Autor Thema: BS schreibt "Sie haben mit uns eine Ratenzahlung vereinbart". Habe ich nicht!  (Gelesen 40756 mal)

Offline langan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
"Sie haben mit uns eine Ratenzahlung vereinbart" so beginnt ein BS Brief an A, der noch nie eine Ratenzahlung mit irgendwem vereinbart hat.

Die nächste Rate 50,- (50 Euro von weit über 20 Millionen Euro JEDEN MONAT! Plus Werbeeinnahmen) wäre bald fällig. A ist augenscheinlich nicht der einzige. Auch B, eine Bekannte von A in einer anderen Stadt bekam den gleichen Brief ohne je mit dem Beitragsservice kommuniziert zu haben. Wenn ich mit so einer Masche Geld von jemanden fordere, ist das doch Betrug. Die müssen doch eine Unterschrift oder IP vorweisen.

Gibt es noch mehr solche Fälle, was ist zu tun?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 11. Juli 2014, 22:26 von langan »

Offline fluesch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Genau diesen Brief haben wir auch bekommen, ohne uns jemals irgendwo bei denen gemeldet zu haben! Mich würde auch interessieren, wie bzw. ob darauf zu reagieren ist (verifiziert man dann nur ihre Daten oder erklärt man sich durch nicht-Melden mit irgendwas einverstanden?).
Es liegt bei uns kein Zettel für das Lastschriftverfahren bei  (so scheint es ja bei der Zwangsanmeldung oft zu sein), es steht nur da, wir sollen dann und dann bezahlen.




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline dimon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 345
  • Gegen Zwangsfinanzierung
Es werden immer mehr >:(

Wir wissen alle, dass der Beitragsservice dreist ist, und sie werden immer wieder neue Methoden erfinden um die Menschen unter Druck zu setzen.
Auf diesen Müll braucht man nicht reagieren, solange es sich nicht um einen Beitragsbescheid handelt. Wie ein Bescheid aussieht und was nach Bekanntgabe zu tun ist findet man hier:
Bestätigung der Anmeldung = Zwangsanmeldung - Lösungsansätze - Aufklärung
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,8249.0.html




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 15. September 2014, 08:55 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.771
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
"offizielle", rechtsmittelfähige BeitragsBESCHEIDe incl. Rechtsbehelfsbelehrung sind hier zu sehen

Gebühren-/Beitragsbescheide im Überblick
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,6636.0.html

Schreiben ohne Rechtsbehelfsbelehrung und noch dazu vermutlich nicht nachweisbar zugestellt, sind üblicherweise eher informativen Charakters... ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline fluesch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Vielen Dank  :D dann bin ich für meinen Teil erst einmal wieder beruhigt (Brief? Was für ein Brief?) und warte weiter auf den Bescheid samt Rechtsmittelbelehrung


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.771
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Habe diesen - offensichtlich vermehrt auftretenden - Vorgang mal diesem aufschlussreichen Thread beigefügt ;)

Beabsichtigte Vertuschung in den formularbasierten Schreiben des Beitragsservice
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,7419.msg69878.html#msg69878

Es wird immer "bunter"...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline langan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Hoffentlich bekomme ich bald einen Beitragsbescheid, damit ich endlich klagen kann.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 787
  • Cry for Justice
So schnell geht das leider nicht mit dem Klagen , davor kommt erst mal der Widerspruch auf den Beitragsbescheid. Und dann darfst du sehr lange auf den Widerspruchsbescheid warten ,der zum Klagen die Voraussetzung ist. Es ist vom BS ganz bewusst diese Verzögerung bis zu einem Jahr vorgesehen.
Die wollen ganz gezielt die Klagemöglichkeit so weit es geht hinaus schieben. Derweil kommen noch weitere Beitragsbescheide und diverse Drohungen mit Zwangsvollstreckung zur Zahlungsanimierung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schrei nach Gerechtigkeit

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.771
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Hoffentlich bekomme ich bald einen Beitragsbescheid, damit ich endlich klagen kann.
Es ist vom BS ganz bewusst diese Verzögerung bis zu einem Jahr vorgesehen.
Die wollen ganz gezielt die Klagemöglichkeit so weit es geht hinaus schieben.

Wer auf Klagen wirklich heiß ist und es "forcieren" möchte, kann sich nach meinem Verständnis spätestens nach Verstreichen von 3 Monaten Untätigkeit seitens der öffentlichen Stelle dem Thema der direkten Klage gegen den BeitragsBESCHEID widmen - mglw. ohne den Umweg über die sog. "Untätigkeitsklage"...

Wurde von Rochus(?) schon mehrfach erwähnt - mal suchen... ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Teegadrom

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
Einerseits hat der Beitragsservice nach wie vor alle Hände voll zu tun.Über 90000 Anrufe am.Tag,bei rund 1200 Mitarbeitern...,da stößt man an die Grenze der Kapazität und es gerät scheinbar auch mal was durcheinander.Bei mir landete das Schreiben gestern nach Ignorierung des Widerspruchbescheids im Kasten.So oder so,es zeigt sich das es logistisch keinesfalls so einfach wird,die Kritiker zum zahlen zu bewegen.Mit jeden Tag wächst der Druck auf das System,insofern wird auch die hektische Betriebsamkeit um Rundfunkstaatsvertrag Nr.16 verständlich.Wir werden weitermachen,bis der Schwachfug der Medienpolitik endlich sein Ende findet.   


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline langan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Richtigstellung: Ich habe geschrieben "20 Millionen Euro jeden Monat", es muss natürlich heißen "20 Millionen jeden Tag"! (7,5 Milliarden durch 365 sind über 20 Millionen).

Die kassieren über 20 Millionen TÄGLICH, nicht monatlich. (mit steigender Tendenz, auch sind Werbeeinnahmen noch gar nicht dabei). Nur weil es um diese dermaßen unglaubliche Summe geht, wird sogar mit Rechtsverdreherei, gekauften Politikern und Verfassungsrichtern (Kirchhof Brüder) versucht, dieses ungerechte, ungewünschte, unglaublich rentable System weiter aufzuzwingen. (Zu Zeiten, als es nur die ÖR gab, hatte das System irgendwo Berechtigung, heute ist zumindest das Ausmaß nicht rechtfertigbar: Für eine Grundversorgung genügt 1 Sender, das sollte mit 1 Million täglich finanzierbar sein, das entspricht 1 Euro/Monat, nur bis zu diesem Betrag würde ich von einer Klage absehen)
Die meisten wehren sich nicht, weil Sie keine Vorstellung haben, um welche Unsummen es eigentlich geht. Es sind gerade diese "20 Millionen täglich", die bei den meisten ungläubiges Nachrechnen zu Folge hat und schon so manchen vom stillen "ich zahl halt" zum "mit mir nicht" gemacht hat. Wehrt euch und macht diese Zahl publik!

"Sie haben mit uns eine Ratenzahlung vereinbart" so beginnt ein BS Brief an A, der noch nie eine Ratenzahlung mit irgendwem vereinbart hat.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 15. September 2014, 08:56 von Bürger »

Offline dentuscr

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
langan, hast du nach diesem Schreiben was neues bekommen oder war jetzt in den letzten 2 Monate nichts mehr von dem Verein zu hören ?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Mirkannkeinerwas

  • Gast
langan, hast du nach diesem Schreiben was neues bekommen oder war jetzt in den letzten 2 Monate nichts mehr von dem Verein zu hören ?

Es wird echt immer witziger hier im Forum und dieser Thread ist das beste Beispiel jegliche Post vom BS/LRA zu ignorieren und erst bei nachweislich zugestellten Schreiben dieser Institution tätig zu werden.

Wer sagt denn, daß die Schreiben vom BS/LRA kommen? :D :D :D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline dentuscr

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Mirkannkeinerwas, eigentlich wollte ich nur wissen wie die GEZ weitervorgeht, nachdem behauptet wird eine Ratenzahlung vereinbart zu haben  ;)
Was wird dann den Menschen "unterstellt"? Zustimmung an SEPA-Lastschriftverfahren  :laugh:


langan, hast du nach diesem Schreiben was neues bekommen oder war jetzt in den letzten 2 Monate nichts mehr von dem Verein zu hören ?

Es wird echt immer witziger hier im Forum und dieser Thread ist das beste Beispiel jegliche Post vom BS/LRA zu ignorieren und erst bei nachweislich zugestellten Schreiben dieser Institution tätig zu werden.

Wer sagt denn, daß die Schreiben vom BS/LRA kommen? :D :D :D



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


abzocke1

  • Gast
ich habe diesen Brief auch bekommen bei mir ist es aber anderes !


1. Gebühren aus 2013 fehlen in meiner Abrechnung ganz ?
2. ich habe nie andere Schreiben von der GEZ erhalten
    und war da auch nie bei der GEZ angemeldet.

3.einen Bescheid mit Rechtsbelehrung habe ich ebenfalls nie erhalten ?
4..eine Rechtsbelehrung habe ich ebenso wenig "nicht und "nie" erhalten !
5. der Brief kam als normale Post 
6. das Datum des Briefes ist 14 Tage zurückdatiert

wäre Nett um Antwort


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: