Autor Thema: Intendantenwechsel beim SWR: Aufbruch in die Netflix-Zeit  (Gelesen 279 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.674
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/faz.png

FAZ, 16.01.2019

Intendantenwechsel beim SWR:
Aufbruch in die Netflix-Zeit

Der SWR-Intendant Peter Boudgoust gibt sein Amt Mitte 2019 vorzeitig auf. Sein Nachfolger – oder seine Nachfolgerin – wird den Rundfunksender mit Blick auf die große Konkurenz von Streamingdiensten modernisieren müssen.

Von Rüdiger Soldt

Zitat
[…]
Die Bilanz von Peter Boudgoust, der CDU-Mitglied ist und in der Stuttgarter Staatskanzlei gearbeitet hatte, bevor er Verwaltungsdirektor und schließlich Intendant des Senders mit den drei Standorten Stuttgart, Baden-Baden und Mainz wurde, fällt aus Sicht der meisten Rundfunkräte positiv aus: Boudgoust begann, den SWR zur trimedialen Anstalt umzubauen, und er konsolidierte den Sender finanziell. […]

Weiterlesen auf:
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/intendantenwechsel-beim-swr-aufbruch-in-die-netflix-zeit-15990088.html

siehe auch:
Haushaltsplan 2019 vom SWR Rundfunkrat genehmigt - Defizit 326 Mio.€?
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29493.msg185063.html#msg185063

SWR braucht in zwei Jahren mehr Geld
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29332.msg184179.html#msg184179

50 Mio. Euro teures SWR-Medienzentrum - Drei Sekunden Donnergrollen
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28675.msg180307.html#msg180307

Jahresabschluss genehmigt - SWR kam 2017 auf mehr als 30 Mio Überschuss
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,27829.msg174968.html#msg174968

Kleine Anfragen RLP: Wirtschaftlicher Stand des SWR
(VI): https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,27717.msg174288.html#msg174288
(V): https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,27716.msg174287.html#msg174287
(IV): https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,27733.msg174387.html#msg174387
(III): https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,27732.msg174375.html#msg174375
(II): https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,27731.msg174372.html#msg174372
(I): https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,27730.msg174371.html#msg174371

SWR-Intendant Boudgoust sieht kein weiteres Einsparpotenzial
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,27316.msg171653.html#msg171653

Prüfung der Haushalts- und Wirtschaftsführung des Südwestrundfunks (SWR) 11/2017
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,25698.msg162310.html#msg162310

Rechnungshof Prüfung SWR 2010-2014
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,25250.msg159736.html#msg159736


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 16. Januar 2019, 18:32 von Bürger »

Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.980
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
Re: Intendantenwechsel beim SWR: Aufbruch in die Netflix-Zeit
« Antwort #1 am: 17. Januar 2019, 11:49 »
Ulrich Wilhelm (BR, vormals Chef des Bundespresseamts und Regierungssprecher), Thomas Kleist (SR, vormals Staatssekretär im Saarland) und Peter Boudgoust (SWR, vormals Pressesprecher des Regierungspräsidiums Stuttgart und Abteilungsleiter im Staatsministerium von Baden-Württemberg):

drei Intendanten öffentlich rechtlicher Sender, die aus Politik/Ministerien/öffentliche Verwaltung kommen.

Staatsferne made in Germany

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Tags: