Autor Thema: SWR-Intendant Boudgoust sieht kein weiteres Einsparpotenzial  (Gelesen 1399 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.467
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/neue_presse.png

Neue Presse, 04.05.2018

SWR-Intendant Boudgoust sieht kein weiteres Einsparpotenzial

SWR-Intendant Peter Boudgoust sieht anders als von den Bundesländern gefordert kein weiteres Einsparpotenzial bei ARD, ZDF und Deutschlandradio.


Zitat
Mainz - "Die Position der Länder ist, dass wir auch Vorschläge zur Reduzierung von Programm machen", sagte Boudgoust am Donnerstag in Mainz. "Das können wir nicht machen nach unserem Selbstverständnis und nach dem Verständnis unseres Auftrages."

Alle Programme seien nachgefragt, alle Programme seien beauftragt vom Gesetzgeber, betonte Boudgoust. Wenn, dann müsse der Gesetzgeber Vorschläge machen. "Aber wir können nicht sagen: Wir schalten mal diese Hörfunkwelle oder jenes Programm ab." Bei einer Abschaltung würden sehr viele Menschen "medial heimatlos" gemacht. "Wir sehen uns wirklich außer Stande, diese Erwartungen zu erfüllen." Man werde weiter reden müssen. […]

Weiterlesen auf:
https://www.np-coburg.de/region/feuilleton/SWR-Intendant-Boudgoust-sieht-kein-weiteres-Einsparpotenzial;art83474,6113393


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.274
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
Re: SWR-Intendant Boudgoust sieht kein weiteres Einsparpotenzial
« Antwort #1 am: 04. Mai 2018, 18:33 »
Der Mann ist offenbar betriebsblind! Ihn könnte man sicher einsparen.

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline fox

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 437
Re: SWR-Intendant Boudgoust sieht kein weiteres Einsparpotenzial
« Antwort #2 am: 04. Mai 2018, 18:44 »
Nicht nur Ihn:

Halbierung der Intendantengehälter und Halbierung der Zusatzpensionen
-> und schon sind schon wieder viele Millionen uronen eingespart.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 871
Re: SWR-Intendant Boudgoust sieht kein weiteres Einsparpotenzial
« Antwort #3 am: 04. Mai 2018, 19:36 »
Bock: "Beim Gärtnern kann nicht gespart werden."

Frosch: "Der Sumpf darf jetzt nicht trockengelegt werden."



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline observer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 453
  • bislang 500€ der Zahlung verweigert
Re: SWR-Intendant Boudgoust sieht kein weiteres Einsparpotenzial
« Antwort #4 am: 04. Mai 2018, 21:10 »
Zitat
Bei einer Abschaltung würden sehr viele Menschen "medial heimatlos" gemacht.


So läuft das in der Medienlandschaft, wenig genutzte Formate werden abgesetzt. Ich sehe nicht, dass der ÖRR in den letzten Jahren sich diesem Trend wiedersetzt hat. Formate wurden aufgrund besserer Quoten für Krimi, Quizshow oder Fußball aufgegeben. Dadurch hat man doch auch Zuseher medial heimatlos gemacht.

Die Intendanten haben sich ja klar positioniert und verlangen nach der helfenden Hand der Politik. Es ist Zeit für einen öffentlichen Diskurs über den ÖRR und zwar nicht hinter verschlossenen Türen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ich konsumiere nicht, ergo bezahle ich auch nicht. --> seit 2008 rundfunklos glücklich und noch nie bezahlt.

Tags: