Autor Thema: Vollstreckungsankündigung Main-Taunus-Kreis (MTK) > Was tun?  (Gelesen 775 mal)

Offline sortija75

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Hallo Zusammen,

Person A hat von der Kreiskasse ein Schreiben erhalten mit der Aufforderung, die offene Gebühren 2016 innerhalb von % Tagen zu begleichen.
Ansonsten ist mit Konto- oder Gehaltspfändungen zu rechnen.

Welche rechtlichen Schritte kann Person A vornehmen, um der Aufforderung rechtlich entgegen zu treten?

Vielen Dank im Voraus.


Edit "Bürger":
Ursprünglicher nicht aussagekräftiger Betreff "Vollstreckungsankündigung MTK" musste präzisiert werden.
Bitte immer auf einen aussagekräftigen Thread-Betreff und präzise Fallbeschreibung achten.
AUßerdem fehlen hier noch wesentliche Angaben zum Hergang und zu den Umständen!
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 10. Juni 2017, 03:30 von Bürger »

Offline Maverick

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 181
  • Status: Klage am VG seit 5/2016
Person A müsste die Ausgangslage noch näher erläutern.

Unterschiedliche Vorgehensweise:
Ablauf +3a Reaktion auf Zwangsvollstreckung ["Beitragsschuldner"]
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,10492.msg74838.html#msg74838
Fall A), B) oder C)?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 10. Juni 2017, 03:26 von Bürger »

Offline Kämpferin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Vollstreckungsankündigung Main-Taunus-Kreis (MTK) > Was tun?
« Antwort #2 am: 08. Juni 2017, 17:06 »
Hallo Sortija, auch bei meiner Schwester will der MTK einen Betrag von ca. 400,00 Euro vollstrecken. Meine fiktive Schwester ist unverschuldet in die Vollstreckung gekommen. Deshalb hat sie jetzt einen RA. eingeschaltet, der gegen die Vollstreckung vorgeht. Bitte berichtet doch mal, wie es bei der Person A zu der Vollstreckung gekommen ist. Liebe Grüsse Kämpferin.


Edit "Bürger" @Thread-Ersteller:
Ursprünglicher nicht aussagekräftiger Betreff "Vollstreckungsankündigung MTK" musste präzisiert werden.
Bitte immer auf einen aussagekräftigen Thread-Betreff und präzise Fallbeschreibung achten.
AUßerdem fehlen hier noch wesentliche Angaben zum Hergang und zu den Umständen!
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 10. Juni 2017, 03:30 von Bürger »

Tags: