Autor Thema: Die Skandale von ARD, ZDF & Co. [Sammelthread]  (Gelesen 8863 mal)

ZusatzrenteHaetteIchAuchG

  • Gast
Re: Die Skandale von ARD, ZDF & Co. [Sammelthread]
« Antwort #15 am: 04. April 2016, 20:38 »
http://www.sat1.de/ratgeber/trends/unfassbar-das-sind-die-groessten-gez-skandale-050099

Erst kürzlich erhitzte der Beitragsservice, früher GEZ genannt, die Gemüter, als von einer Erhöhung auf 19 Euro monatlich die Rede war. Aber damit nicht genug, denn die Gebühreneinzugszentrale hat sich schon so manchen Patzer erlaubt. Wir zeigen euch die größten Skandale in ihrer Geschichte.

Satte Abfindungen
Letztes Jahr wurde vermehrt spekuliert, wofür die GEZ-Gelder genutzt werden. Auslöser dieser Diskussion war ein Abfindungsskandal um Thomas Gottschalk. Dieser soll für die ARD-Sendung „Gottschalk live“, die wegen mangelnder Einschaltquoten abgesetzt wurde, insgesamt 4,6 Millionen Euro Abfindung erhalten haben – und das, obwohl er anschließend nicht einmal mehr moderieren musste. Ein Mondgehalt, das die öffentlich-rechtlichen stark in Verruf geraten ließ.

Rundfunkbeitrag für den Leierkasten
Der Rundfunkbeitrag soll für internetfähige Geräte, Fernseher und Radios entrichtet werden – jedenfalls zumeist. Denn erst kürzlich erhielt der Drehorgelspieler Rolf Becker laut „BILD“ einen Brief, in dem die Gebühreneintreiber eine Anmeldung für den Leierkasten forderten. Sie schrieben: „Wir können für Ihre Betriebsstätte keine Anmeldung finden.“ Drehorgel-Rolf ist fassungslos, schließlich kann sein Musikinstrument nichts weiter, als aus ein paar Pfeifen Laute von sich zu geben. Eine Einigung mit dem Beitragsservice scheint es noch nicht gegeben zu haben, aber Rolf äußert sich gegenüber der „BILD“ optimistisch: „Den Richter, der einen Leierkasten zur Kasse bittet, will ich sehen.“

Einen toten Dackel abkassieren
Die Besitzerin der verstorbenen Dackel-Dame Bini staunte nicht schlecht, als ein Brief der GEZ ins Haus flatterte, in dem ihr Hund gebeten wurde, Rundfunkgeräte anzumelden. Empört wandte sie sich an den Beitragsservice in Köln – und erhielt eine Entschuldigung. Ein GEZ-Sprecher gab jedoch zu, dass solche Zwischenfälle nicht selten vorkommen. Sobald Besitzer ihren Hund im Internet bei Gewinnspielen spezieller Unternehmen angeben, würden diese Daten an die Zentrale weitergereicht. Da sie keinen Eintrag für Bini finden konnten, wurde sie kurzerhand angeschrieben – die Gebühreneintreiber ahnten nicht, dass Bini bereits im Dackelhimmel verweilte.

Angeber-Fact: Deutschland hat den teuersten öffentlich-rechtlichen Rundfunk der Welt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. Januar 2017, 23:41 von DumbTV »

Offline Rochus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.126
Re: Die Skandale von ARD, ZDF & Co. [Sammelthread]
« Antwort #16 am: 06. April 2016, 08:13 »
Die Lügerei von Frau Schausten in ihrer Vernehmung des damaligen Bundespräsidenten Christian Wulf


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. Januar 2017, 23:42 von DumbTV »
"Verfassungsrechtlich bedenklich ist schließlich die Reformvariante einer geräteunabhängigen Haushalts- und Betriebsstättenabgabe. Insofern ist fraglich, ob eine solche Abgabe den vom BVerfG entwickelten Anforderungen an eine Sonderabgabe genügt und eine Inanspruchnahme auch derjenigen, die kein Empfangsgerät bereithalten, vor Art. 3 I GG Bestand hätte." Dr. Hermann Eicher, SWR-Justitiar in "Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 12/2009"

Offline NichtzahlerKa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
Re: Die Skandale von ARD, ZDF & Co. [Sammelthread]
« Antwort #17 am: 19. September 2018, 21:07 »
Ich krame mal wieder diesen Sammelthread hoch, der braucht ein Update. Spontan fällt mir ein:

Wir hatten jetzt
Betrug beim ZDF-Fernsehgarten
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28756.0.html

Diese sexuelle Belästigungs-Geschichte beim WDR
Wulf-Mathies stellt Mittwoch Abschlussbericht zum WDR vor
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28683.0.html

Und natürlich unser Mogelmännchen des Jahres 2017/2018: Eumann
Bund der Steuerzahler hält Wahl Eumann zum Medienaufseher für nicht rechtmäßig
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,25585.0.html
Eumann wird neuer Direktor der Landesmedienanstalt
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,25493.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 20. September 2018, 00:05 von Bürger »

Tags: