Nach unten Skip to main content

Autor Thema: ARD & ZDF: Schafft! Sie! Ab! (Julian Reichelt)  (Gelesen 1314 mal)

S
  • Beiträge: 983
  • Keine Akzeptanz mit Zwang!Nie wieder Haft für ÖRR!
Ich habe mir auch einige Kommentare unter dem Video angeschaut, und ja, es ist schon erstaunlich, sogar erschreckend, wieviel Unwissenheit anscheinend unter den Leuten vorherrscht.
Das ist sogar irgendwie verständlich, wenn man bedenkt, mit was für lückenhaften Informationen, die eigentlich nur dem Zweck dienen ein Klima der Angst zu erzeugen, die Leute gefüttert werden.

Man kennt diese Texte mittlerweile fast schon auswendig, wenn es beispielsweise heißt:
"Was droht Ihnen, wenn Sie den Rundfunkbeitrag nicht zahlen?"
Und dann folgt sofort eine Liste mit Katastrophenszenarien. Aber über den Weg dahin, bis es überhaupt einmal soweit kommt, wird natürlich kein Wort verloren.

Herr Reichelt sagte ja in seinem vorherigen Video schon: "Wenn ich das kann, können Sie das auch!"
Aber ich frage mich gerade, inwieweit Herr Reichelt eigentlich selbst über das genaue Ablaufschema im Falle einer Zahlungseinstellung informiert ist.
Wenn es ihm geläufig ist, dann wäre es eigentlich angebracht, dass er in seinem Video zusätzlich zu seiner Aussage die Leute auch darüber informiert, zumindest in Kurzform.
Und er sollte die Leute auch über ihr Recht, ein Widerspruchsverfahren zu eröffnen, informieren.
Manchmal habe ich nämlich den Eindruck, dass das sehr vielen Menschen anscheinend gar nicht bewusst ist.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

  • Beiträge: 6.605
Manchmal habe ich nämlich den Eindruck, dass das sehr vielen Menschen anscheinend gar nicht bewusst ist.
Es ist ganz vielen Leuten nicht bewusst, daß auch in Belangen des ÖRR nicht nur das Unionsrecht vorrangig einzuhalten ist, sondern auch das Unionsgrundrecht und damit auch Art 11 Unionsgrundrecht zur Informations- und Meinungsfreiheit mit der klaren Aussage "without interference by pubilc authority", (Ohne Einflußnahme durch staatliche Stellen/Behörden).


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, das sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für
- Gegner internationaler, nationaler wie speziell europäischer Grundrechte;
- Gegner nationaler wie europäischer Mindestlöhne;
- Gegner des Landes Brandenburg wie auch gesamt Europas;

  • Moderator
  • Beiträge: 2.929
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Ich habe Kommentare unter Reichelts YT-Videos gelesen: nicht wenige Glauben, dass wenn Sie die Zahlung verweigern, sie sofort gepfändet und/oder anderweitig bestraft werden... d.h. es herrscht anscheinend erstaunlich viel Angst vor dem Regime im Pöbel. Komisch eigentlich, wo wir doch in Freiheit, Demokratie und Wertewesten leben sollen, mit Cola-roten Weihnachtsmännern und...
Ich habe mir auch einige Kommentare unter dem Video angeschaut, und ja, es ist schon erstaunlich, sogar erschreckend, wieviel Unwissenheit anscheinend unter den Leuten vorherrscht.
Das ist sogar irgendwie verständlich, wenn man bedenkt, mit was für lückenhaften Informationen, die eigentlich nur dem Zweck dienen ein Klima der Angst zu erzeugen, die Leute gefüttert werden.

Das sind die selben Erfahrungen, die man fast tagtäglich in Gesprächen mit "Neulingen" oder z.B. beim Runde Tisch und am Infostand in der Fußgängerzone macht.

Verständlicherweise bei diesen Drohungen:
Drohungen oder Einschüchterungen von BS und LRA [Sammelthread]
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=33105.0

Auch das Forum lernt jeden Tag dazu und viele berichten in Beiträgen und Gesprächen über ihre Erfahrungen als Zahlungsverweigerer.
Was auch dazu führen kann, dass viele Leser die Information bekommen, die sie brauchen und Ihnen dadurch die Angst genommen wird.

Es bleibt zu hoffen, dass Reichelts Leser gut und mehr informiert oder auf dieses Forum aufmerksam gemacht werden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 21. Januar 2023, 15:03 von Bürger«
KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Q
  • Beiträge: 100
Ich denke, dass die Kommentare unter dem Video geschrieben wurden, so zwischen dem nächsten Kaffee oder Bier, und jetzt bin ich da ein bisschen wütend, und dann balle ich die Faust in der Tasche und zahle weiter.

Ja, die Uninformiertheit ist sehr groß.

Trotzdem finde ich es gut, dass es solche Videos gibt. Jede Art der Aufklärung ist gut, nur:

die Verweigerung aus Gewissensgründen ist doch längst vom Tisch.
XYZ, möglicherweise ja der Verfasser dieses Beitrags, hatte das nie gemacht.

Herr Reichelt wird sich überlegt haben, was er macht, und zwar in Zusammenarbeit mit Beratern. Er kann sich Anwälte leisten.
Und bei so einem werden sie vorsichtig sein ...

Also, XYZ, möglicherweise ja der Verfasser dieses Beitrags, hat nie GEZahlt.
Und mal wieder so leichten Stress an der Backe:

Prozess vor dem VG Köln, nächste Runde, suchen nach Formulierungen für das nächste Schreiben, mal wieder monatelang Herumlesen in einer Materie, die XYZ völlig fremd ist, die Jurisprudenz.
Überlegen, doch wieder den Anwalt einzuschalten, aber XYZ hat mit Sicherheit nicht so viel Geld, wie Herr Reichelt.

Wie viele von denen, die mal eben kommentieren, werden die Zahlungen einstellen?
Wenige.

Liebe Grüße
Quietus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Moderator
  • Beiträge: 10.364
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Wie viele von denen, die mal eben kommentieren, werden die Zahlungen einstellen?
Es wäre ja schon sehr hilfreich (und der erster Schritt), wenn sämtliche SEPA-Mandate/ Lastschrifteinzugsermächtigungen, die leider oft auch bei "widerwilligen Zahlern" noch existieren, von diesen Betroffenen unverzüglich gekündigt werden würden... :angel:

SEPA-Mandat/Lastschrift kündigen/rückbuchen, Zahlg. einstellen + Protestnote
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35120.0

Das geht natürlich auch kurz und knapp als Einzeiler ohne "Protestnote".
Aber man muss halt mal den Hintern hochbekommen... ::)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

S
  • Beiträge: 983
  • Keine Akzeptanz mit Zwang!Nie wieder Haft für ÖRR!
Das Zauberwort heißt: Widerspruchsverfahren
Der Aufwand ist relativ gering, die Portokosten für Einschreiben auch.
Wichtig dabei ist aber natürlich, dass während des Widerspruchverfahrens keine Zahlungen geleistet werden.

Erfolgt dann irgendwann ein Widerspruchsbescheid, der natürlich negativ ausfallen wird, kann man auch noch eine anschließende Klage vor einem VG in Erwägung ziehen.
Dafür muß man auch kein Experte sein und auch diese Kosten sind noch relativ überschaubar.

Das in einer bestimmten Größenordnung wäre der absolute Supergau für dieses System. Dadurch entstünde nämlich ein strukturelles Erhebungsdefizit, was diese Abgabe endgültig verfassungswidrig machen würde.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

  • Moderator
  • Beiträge: 2.929
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Hat sich eine Person für das Zahlungsverweigern entschieden, kann sie unterschiedlichen Wege gehen, über die bereits ausführlich im Forum diskutiert und informiert wurden.

Wichtig ist, dass sich jeder Zahlungsverweigerer seinen "passenden" Weg findet.

Natürlich hat die Nutzung von Rechtsmitteln eine gewisse Wirkung. Allerdings wird dieser Weg eher von einer Minderheit beschritten.

Die Mehrheit wird auf den Festsetzungsbescheid, die Mahnung, die Zahlungsaufforderung der Stadkasse oder des Gerichtsvollziehers, auf die Gehalts- oder Kontopfändung warten.

Jeder Zahlungsverweigerer hat auch die Gelegenheit, im Rahmen seiner Lebensumstände, seine Möglichkeiten auszutesten.

Es gibt Zahlungsverweigerer, deren Lebensumstände und nach gewisser Vorsorge einen Weg zulassen, die auch kein Problem mit einer Vollstreckung, der Vermögensauskunft, der Eintragung in das Schuldnerverzeichnis und Gehalts- oder Kontopfändung haben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 27. Januar 2023, 14:23 von Markus KA«
KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

  • Moderator
  • Beiträge: 10.364
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Querverweis...
CDU-Politiker Arnold Vaatz zahlt keinen Rundfunkbeitrag (01/2023)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=36912.0
aufgrund der Erwähnung in oben verlinktem Video:

Achtung, Reichelt!, 17.01.2023 (Video ~40min)
Kein Rundfunkbeitrag mehr: Warum ich ARD & ZDF nicht weiter mit meinem Gewissen vereinbaren kann
https://youtu.be/XfkgQNfsj9Q


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben