Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Aktionen (Petitionen, Unterschriftenaktionen, Demos usw.)  (Gelesen 164039 mal)

  • Beiträge: 456
  • Schweigst du noch oder klagst du schon?
Ich verweise hier auf eine aktuelle Petition, die den folgenden Betreff hat:

Betr.: Befreiungsmöglichkeit vom Rundfunkbeitrag bei Nicht-Nutzung
          von Rundfunk und Fernsehen im Sinne der Härtefallreglung nach
          § 4 Abs. 6 Satz 2 RBStV, wenn die Beitragssumme alternativ für
          karitative Zwecke gespendet wird.
          Betroffene Behörde: Westdeutscher Rundfunk (WDR) in Köln

Alles weitere unter:
Petition zur Befreiung durch Spende für karitative Zwecke
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29628.0.html

Es wäre auch gut, wenn mal über das Ergebnis solcher Petitionen berichtet werden würde, damit wir mehr Licht in die politischen Verantwortlichkeiten in der Sache "Rundfunkbeitrag" bekommen, die ich noch nicht so deutlich sehe. Die juristischen Verantwortlichkeiten liegen für mich deutlich bei den Kirchhofbrüdern, wofür sie sich jetzt vor internationalen Gerichten verantworten müssen. Daher möchte ich auch anregen, ähnliche Petitionen wie die gerade Aktuelle zur Befreiung bei Spende für karitative Zwecke auch in anderen Bundesländern einzureichen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 27. Dezember 2018, 16:50 von Bürger«
Ein öffentlich-rechtlicher Rundfunk, der nur finanzierbar ist, wenn Menschen ihre Grundrechte verlieren, gehört abgeschafft.

NRW-RUNDFUNK-VOLKSENTSCHEID:
https://rundfunk-frei.de/rundfunk-frei_rundfunk-volksentscheid_nordrhein-westfalen.html
Appell-Briefe zur Inhaftierung von Georg Thiel an den Intendanten Tom Buhrow
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35099.0
Beschwerden bei Menschenrechtsorganisationen zum Rundfunkbeitrag
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28412.0

h
  • Beiträge: 45
Ich weiß nicht ob das hier schon thematisiert wurde, aber ich find es durchaus informativ vor allem für unsere "Neulinge" https://youtu.be/1suVzZyWDrM


Edit "Bürger":
Zur erwähnten Initiative www.rundfunk-frei.de siehe und diskutiere nunmehr bitte unter
Neue Bewegung gegen den Rundfunkbeitragszwang – rundfunk-frei.de
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=29909.0
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. Januar 2019, 22:20 von Bürger«

  • Beiträge: 885
Heiko Schrang ??? > na ja, Hauptsache er hat mal wieder auf sein Buch hingewiesen.

Olaf Kretschmann > Super, da kommt direkt der Gedanke mal wieder einen Infostand zu organisieren, und die Aktion unter das Zwangszahlvolk zu streuen.

www.rundfunk-frei.de

Gerade für BW eingetragen:aktuell 743


Edit "Bürger":
Zur erwähnten Initiative www.rundfunk-frei.de siehe und diskutiere nunmehr bitte unter
Neue Bewegung gegen den Rundfunkbeitragszwang – rundfunk-frei.de
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=29909.0
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. Januar 2019, 22:21 von Bürger«

  • Beiträge: 1.190
  • „Wie der Herr, so`s Gescherr“
Aktueller Stand "63"
Yep!

Gut Ding braucht Weil ..
Video youtube  Länge 0:20, Umschaltung ARD Saarländischer Rundfunk SR frühe 80er
Zitat
https://www.youtube.com/watch?v=ajMDPMXpIms
  ;)

Ist ein Volksentscheid zur Befreiung vom Rundfunkbeitragszwang möglich?

Zitat
Ja! Ein Volksentscheid zum Rundfunk ist möglich.
Da zum einen das Rundfunkrecht Landesrecht und zum anderen ein bundesweiter Volksentscheid nicht möglich ist, muss der Volksentscheid mindestens in einem Bundesland durchgeführt werden.
Die Voraussetzungen für die Durchführung eines Volksentscheides werden in den einzelnen Landesverfassungen geregelt. 
Hervorhebungen nicht im Original!
 >:D
Quelle: https://www.rundfunk-frei.de/rundfunk-frei_rundfunk-volksentscheid.html


Edit "Bürger":
Zur erwähnten Initiative www.rundfunk-frei.de siehe und diskutiere nunmehr bitte unter
Neue Bewegung gegen den Rundfunkbeitragszwang – rundfunk-frei.de
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=29909.0
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. Januar 2019, 22:21 von Bürger«
Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der ÖR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar? OVG Saarlouis Beschluß vom 10.11.2016 1 D 230/16, Urteil AZ: 6 K 2043/15 https://recht.saarland.de/bssl/document/MWRE170006268 , Urteil AZ: 6 K 2061/15 VG des Saarlandes (https://filehorst.de/d/cnqsyhgb)

  • Beiträge: 885
Aktueller Stand bei Rundfunk-frei.de heute 17.1.2019
Registrierungen
Bremen                     55                Schleswig         207
 
Hamburg                 147               Sachsen-Anhalt  232

Berlin                      462                 Sachsen          535

Brandenburg            337                Saarland            63

Bayern                   1139               Rheinl.Pfalz       259

BW                          743                 NRW             1142

Thüringen                283             Niedersachsen     580


Edit "Bürger":
Zur erwähnten Initiative www.rundfunk-frei.de siehe und diskutiere nunmehr bitte unter
Neue Bewegung gegen den Rundfunkbeitragszwang – rundfunk-frei.de
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=29909.0
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. Januar 2019, 22:21 von Bürger«

  • Beiträge: 1.190
  • „Wie der Herr, so`s Gescherr“
Aktueller Stand bei Rundfunk-frei.de heute 18.1.2019 nur das kleine Saarland betrachtet schon

über 100 Unterstützer seitdem 17.01.2019

Guggst du hier:
https://www.rundfunk-frei.de/rundfunk-frei_rundfunk-volksentscheid.html  ;D


Edit "Bürger":
Zur erwähnten Initiative www.rundfunk-frei.de siehe und diskutiere nunmehr bitte unter
Neue Bewegung gegen den Rundfunkbeitragszwang – rundfunk-frei.de
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=29909.0
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. Januar 2019, 22:22 von Bürger«
Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der ÖR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar? OVG Saarlouis Beschluß vom 10.11.2016 1 D 230/16, Urteil AZ: 6 K 2043/15 https://recht.saarland.de/bssl/document/MWRE170006268 , Urteil AZ: 6 K 2061/15 VG des Saarlandes (https://filehorst.de/d/cnqsyhgb)

  • Beiträge: 885
Innerhalb 24Std. in BW von 743 auf 1196 Registrierungen

Da scheint mächtig was in Bewegung zu kommen  :)

https://www.rundfunk-frei.de/rundfunk-frei_rundfunk-volksentscheid.html


Edit "Bürger":
Zur erwähnten Initiative www.rundfunk-frei.de siehe und diskutiere nunmehr bitte unter
Neue Bewegung gegen den Rundfunkbeitragszwang – rundfunk-frei.de
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=29909.0
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. Januar 2019, 22:22 von Bürger«

D
  • Administrator
  • Beiträge: 1.175
Für die Aktion bzw. das Thema www.rundfunk-frei.de ist nunmehr der folgende Thread vorhanden:

Neue Bewegung gegen den Rundfunkbeitragszwang – rundfunk-frei.de
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=29909.0

Bitte zu dieser Aktion/ Initiative nur noch dort weiterdiskutieren.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. Januar 2019, 22:24 von Bürger«
Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es sich ändert.
Aber ich weiß, dass es sich ändern muss, wenn es besser werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg

Und deshalb:
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben