Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Produzenten fordern Erhöhung des Rundfunkbeitrages  (Gelesen 308 mal)

S
  • Beiträge: 935
  • Keine Akzeptanz mit Zwang!Nie wieder Haft für ÖRR!
Meedia Redaktion, 12.07.2022
Bewegtbild/TV - Produzentenallianz
Produzenten fordern Erhöhung des Rundfunkbeitrages
https://meedia.de/2022/07/12/produzenten-fordern-erhoehung-des-rundfunkbeitrages/
Zitat von: Meedia Redaktion, 12.07.2022, Produzenten fordern Erhöhung des Rundfunkbeitrages
[...]

Der Geschäftsführer der Produzentenallianz, Björn Böhning, befürchtet auch den Anstieg ungeplanter Zusatzkosten durch hohe Energie- und Treibstoffpreise sowie zusätzliche Ausgaben für das „Green Shooting“ und höhere Gagen. Dieses Problem soll eine kurzfristige Erhöhung des Rundfunkbeitrages lösen. Laut der „FAZ“ sei bereits Kontakt zum KEF-Vorsitzenden Martin Detzel aufgenommen worden.

[...]

Anmerkung:
Ob diese Meldung authentisch ist oder nicht, konnte noch nicht ermittelt werden. Allerdings spiegelt es sehr treffend die menschenverachtende und egoistische Einstellung dieser Herrschaften wider.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 18. Juli 2022, 01:46 von Bürger«
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

o
  • Beiträge: 1.310
Die normalen Bürger haben jetzt keine ungeplanten Kosten? Und nichtrundfunkliche Kreative bekommen jetzt auch höhere Gagen?

Also, mein Vermieter bittet mich, über eine schon jetzt höhere NK-Vorauszahlung zu sinnieren. Mein Gagengeber hat sich bislang nicht bequemt, mir kurzfristig eine höhere Gage zu zahlen.

In welcher Welt leben diese Medienfuzzys eigentlich? Nehmen sich angesichts ihres intellektuell recht geringfügigen Outputs für viel zu wichtig.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

 
Nach oben