Autor Thema: Wille "Privater Rundfunk als starker Teil digitaler dualer Medienlandschaft"  (Gelesen 439 mal)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.061
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Geleitwort - Anbiederung - "strategischer Schulterschluss" im "Wettbewerb" und und und...

Jetzt neu - nur für kurze auf unabsehbare Zeit:
"digitale duale Medienlandschaft" und
"duale Medienordnung"
statt bisher "duale Rundfunkordnung".

Aber leset selbst... ::)


Zukunft des Privatfunks, 24.07.2019
Der Private Rundfunk als starker Teil einer
digitalen dualen Medienlandschaft in Deutschland

von Prof. Dr. Karola Wille, Intendantin des MDR

Zitat
[...]

Reizvoll, als Intendantin die Perspektive des Privatfunks einzunehmen
[...]

Ordnungsrahmen für Plattformbetreiber und Rahmenbedingungen für Intermediäre
[...]

Große Inhaltekompetenz der kreativen und journalistischen Spitzenkräfte in den Medienhäusern
[...]

Der private Rundfunk in Deutschland ist ökonomisch stark und mitten in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess. Weitere, noch größere Schritte sind notwendig, um im globalen Wettbewerb dauerhaft zu bestehen. Diese Schritte, wo immer möglich und sinnvoll, gemeinsam zu tun, im strategischen Schulterschluss zwischen privatem und öffentlich-rechtlichem Rundfunk, wäre ein wichtiger Beitrag zur Sicherung und Stärkung der digitalen, dualen Medienlandschaft in Deutschland. Sie ist es wert – für die Menschen und für unser demokratisches Gemeinwesen.

Weiterlesen unter
https://www.zukunft-privatfunk.de/003_wille.html


Weitere Autoren siehe
https://www.zukunft-privatfunk.de/index.html#beitraege
Zitat
Dr. Florian Drücke
Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI)

Zukunft des Radios

Der Fokus könnte im Bereich Musik zumindest auch auf deutschsprachigem Repertoire liegen. Hier sollten die Radiowellen weniger mit den Streaming-Diensten wetteifern. [...]
Zitat
Tabea Rößner MdB
Sprecherin für Netzpolitik und Verbraucherschutz Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Faire Bedingungen für alle

Es sind faire Bedingungen des publizistischen und ökonomischen Wettbewerbs für alle – alte wie neue – Medienanbieter zu schaffen. [...]


www.zukunft-privatfunk.de ist eine Seite der Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk APR:
https://privatfunk.de/idx/TextImpressum.html
Zitat
Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR)

Vertretungsberechtigter Vorsitzender Felix Kovac
Friedrichstraße 22
80801 München
[...]


Zu Risiken und Nebenwirkungen obigen und weiterer ähnlich gearteter Veröffentlichungen fragen Sie Ihren Framing-Berater...
Internes Handbuch: Wie die ARD kommunizieren soll
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30135.0
Teure Moral-Fibel - ARD zahlte 120.000 Euro für Framing-Manual
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30222.0
Das seltsame Institut der Elisabeth Wehling
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30260.0.html


Zu weiteren Predigten der internationalen Demokratie-Erklärerin und Medien-Missionarin(?) Frau Prof. Wille siehe u.a.
Dresdner Reden 2019: u.a. Karola Wille "Wahl-/Medienfreiheit" So 17.2.19 11h
"ES GEHT UM DEMOKRATIE – UNSER GEMEINSAMER FREIER RUNDFUNK"
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29490.0.html
MDR-Europa-Konferenz eröffnet: Wille appelliert an demokratische Werte (03/2019)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30395.0.html


Weitere Hintergründe und Diskussionen zur "dualen Rundfunkordnung" im Vergleich zur "multiplen Telemedienordnung" des Alltags- und Gebrauchsnetzwerkes "Internet" siehe u.a. unter
Worin erschöpft sich die "Bestands- und Entwicklungsgarantie" d. ö.r. Rundfunks?
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21558.0.html
Worin erschöpft sich die "Finanzierungsgarantie" d. ö.r. Rundfunks?
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21559.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 31. Juli 2019, 15:53 von Bürger »

Offline drone

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 519
Willes Beitrag wird zum Ablenkungmanöver, wenn sie "angesichts der tragenden Rolle der Medien für das Gelingen unserer Demokratie" nur "dual" zu denken in der Lage ist. "Medien" und "Rundfunk" dürften mittlerweile alle, wenn sie denn immer dürften/wollten/könnten...

In ihrer Verteidigung des "publizistisch als auch ökonomisch erfolgreichen dualen Mediensystems in Deutschland" richtet sich ihr Angriff gleichzeitig unbemerkt gegen den Artikel 5 GG. Aufruf zum gemeinsamen Komplott gegen echte(sic!) (Meinungs-)Vielfalt (Hochverrat*** gibt's glaub' ich nicht mehr...).

Es wäre also an der Zeit, nun auch endlich den Artikel 5 (2) GG dementsprechend allgemeinverständlich (wahlschafgerecht) anzupassen. Die vorgezogenen Demarkationslinien zu den ehemalig als Grenzen anerkannten und ausreichenden "Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und [in] dem Recht der persönlichen Ehre" bilden mittlerweile die faktisch spezielleren (und hier nicht erwähnten) Gesetze in Form von i.e. Rundfunk- und Medienstaatsverträgen, NetzDG, you-name-it...

NB.: Wie stehen sich individuelle Meinungsfreiheit/-vielfalt und staatlich duale(*) Rundfunk-/Medienregulierungsansinnen gegenüber?
Die Antwort findet sich in [1].

(*) Woww... echt jetzt, so viele?!?!?!

(Die Angst vor der Vielfalt geht um... Sie wird noch viele überholte Schlachtschiffe auf Grund ziehen - wie bereits in 2013 mit der MS Deutungshoheit geschehen.)

[1] Diametral (ausnahmsweise deutsche Wikipedia)
https://de.wikipedia.org/wiki/Diametral#Verwendung_au.C3.9Ferhalb_der_Mathematik


***Edit "Bürger": Zu "Hochverrat" und der vmtl. nicht ganz einfachen Übertragbarkeit auf hier vorliegende Probleme siehe u.a. unter
Hochverrat (wikipedia)
https://de.wikipedia.org/wiki/Hochverrat
Dies hier jedoch bitte nicht weiter vertiefen! Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. August 2019, 18:11 von Bürger »

Offline ope23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 683
Weitere Autoren siehe
https://www.zukunft-privatfunk.de/index.html#beitraege
Zitat
Tabea Rößner MdB
Sprecherin für Netzpolitik und Verbraucherschutz Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
[...]
Frau Rößner?

Der, der es wagt, diese neue Rundfunkordnung distanziert zu betrachten, bewegt sich in ihren Augen wohl in schlimmen Fahrwassern; denn sie hat sich zu Kritikern bereits positioniert:

Tabea Rößner : örR Wichtiger denn je (12/2018)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29435.msg184889.html

Tut mir leid, aber die infamen Äußerungen der Frau MdB Tabea Rößner gegen Rundfunkkritiker dürfen nicht vergessen werden.


Edit "Bürger": Frau Rößner hier im Thread jedoch bitte nicht weiter vertiefen! Danke.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. August 2019, 18:12 von Bürger »

Tags: