Autor Thema: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16  (Gelesen 30826 mal)

Offline Frei

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 541
  • Status: Klage am VG eingereicht 11/2015
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #30 am: 20. August 2016, 21:17 »
Moin.

Ich finde, wir müssten noch jemanden finden der auf der Veranstaltung FREIBIER für 2 Euro anbietet!
Analog zu 17,50 Euro für FREE TV bzw. für uneingeschränkt empfangbares Programm!  :D
2 €? Warum nicht gleich 17,50 €, die jeder Besucher des Geländes der eine Wohnung bewohnt (weil er dann ja die Möglichkeit hat dort Bier zu trinken) für die Möglichkeit "Bier zu trinken" zu zahlen hat, auch wenn er gar kein Bier mag oder was anderes trinken will. Das "Freibier" steht dann an Bierständen bereit, um es zu trinken muss man dann aber noch einen eigenen Becher mitbringen, analog zu den Empfangsgeräten, um die sich die Nutzer des örR ja auch selbst kümmern müssen... >:D

Ach ja, zur Grundversorgung gehören dann aber auch noch Säfte (aller coleur), Wasser, Wein, Sekt, Coktails jedweder Art...
Das könnten doch eigentlich auch die privaten Anbieter leisten...

Frei  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

-> Link zur aktuellen Situation einer fiktiven Person F

-> Link zur fiktiven 60-seitigen Klagebegründung einer fiktiven Person F

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

Offline karlsruhe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #31 am: 20. August 2016, 21:26 »
Ach ja,

wenn es nicht so ernst wäre, könnte man ja nur noch lachen.


(Würde super gern auch nur noch lachen, bin aber mittlerweile auch wieder im System und es k........ mich einfach nur noch an!)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.103
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #32 am: 20. August 2016, 23:42 »
wenn es nicht so ernst wäre, könnte man ja nur noch lachen.

Kann man die bisher ergangenen Entscheidungen und Urteile als "normal" denkender Mensch denn überhaupt ernst nehmen? Eine Lachnummer jagt die nächste, der gemeine, juristisch unbeleckte Bürger ist nach deren Meinung einfach zu dusselig das GG zu lesen, geschweige denn es zu interpretieren. Aber zum Glück hat diese Republik unabhangige, studierte Juristen die uns erklären wie Leben und Logik geht und uns zeigen, wie dumm wir sind.

Das alles geht doch nur mit einer Prise Humor, eine ordentliche Portion Sarkasmus und zu gegebener Zeit Zynismus, um nicht vollends zu verblöden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 809
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #33 am: 21. August 2016, 12:23 »
Das alles geht doch nur mit einer Prise Humor, eine ordentliche Portion Sarkasmus und zu gegebener Zeit Zynismus, um nicht vollends zu verblöden.

Ja, Ja, genau das!! “Medienschiedsgericht“


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. August 2016, 16:00 von Bürger »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline grobi1212

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #34 am: 29. August 2016, 12:22 »
Hallo Ihr alle.

Ich habe eine Frage:

Auf der Facebook-Seite dieser Aktion u.a. steht:" ....distanzieren uns von Verschwörungstheoretikern"

Ok, da möchte ich doch noch mal nachfragen, ich hatte eigentlich vor zur Demo zu kommen und so viele Menschen wie möglich aus meinem Umkreis zu mobilisieren.

Wenn ich allerdings der Meinung bin, und die die ich mobilisieren möchte auch, das die ganze Sauerei um den Rundfunkstaatsvertrag eben eine korrupte verbrecherische "Verschwörung" ist, wie sich einige Menschen die ein Amt bekleiden in unseren "Ländern" (Richter,Minister,ÖR Vorstände etc.) die Taschen auf die Allgemeinheit mal so richtig raffgierig vollstopfen zu können (ich denke da werden so einige "Umschläge" den Besitzer gewechselt haben), wäre ich da auf der Demo dann nicht willkommen? Oder wie muss ich das verstehen?

Ich meine ich finde es endlich mal überfällig das wir anfangen auf die Straße zu gehen, ich finde es wirklich absolut SUPER! Diese ganze Aktion MUSS stattfinden, aber mal ehrlich, dadurch das diese Aktion stattfindet zeigt doch das die sog. "GEZ-Rebellen" oder wie wir leider  von den "Profiteuren des Systems"genannt werden, doch endlich eingesehen haben, das die ganze Thematik nichts mehr mit einer Rechtsstaatlichkeit zu tun hat. Das es keinen anderen Ausweg gibt, zeigt doch das dieses System eben "Verschworen" ist oder nicht?

Ich habe schon lange vorher darüber geschrieben, das in diesem Staat eine Rechtstaatlichkeit nur noch in Ausnahmen gewährleistet ist (nämlich dann wenn "das Kapital" nicht betroffen ist) Nur mal so am Rande: Beim BVerfG gäbe es noch viel mehr zu demonstrieren als wegen der "GEZ"

Laut muss es werden, seeehr LAUT! am besten "Krachmacher" mitbringen damit die Rotroben das schön hören....falls die nicht gerade auf dem Golfplatz sind....

Danke


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.923
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #35 am: 29. August 2016, 14:50 »
Es gibt eine gewisse Nähe zwischen rechtem Gedankengut und Leuten, die wirren Theorien (Verschwörungstheorien) verbreiten. Wer unsere Regeln einmal aufmerksam durchliest oder uns seit längerer Zeit kennt, wird sofort begreifen, wie das gemeint ist und warum.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline grobi1212

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #36 am: 29. August 2016, 23:49 »
Lieber Rene,

würdest Du mir trotzdem, wenn Du mal Zeit hast kurz erklären wie das gemeint ist? Ich bin mir eben nicht sicher.
Die zweite Frage die sich mir stellt: Wäre es bei einer solchen Aktion eigentlich nicht egal welche wirren Gedanken ein Teilnehmer der Aktion hat? Ich meine wenn ein "rechter Spinner" meinetwegen der Meinung ist, irgendwelche bösen "Ausländer" haben den RFStV zu verantworten....Jo OK da denkt man sich dann seinen Teil, wäre es aber nicht wichtig so viele Menschen die nunmal gegen diese Gebühr sind wie möglich zu mobilisieren? Ich meine solange die ihre Spinnereien für sich behalten, kanns uns doch für einen Tag egal sein oder nicht?

Oder wird etwas befürchtet, was ich so jetzt nicht auf dem Schirm habe?

Hab Dank, denn ich brauche Klarheit fürs mobilisieren, bevor ich da irgendwelche Leute anschleppe, die nicht so gewünscht sind, das will ich natürlich nicht. Nicht das ich dann Dumm dastehe wenn Du verstehst.... ;) (Und nein, ich meine natürlich nicht irgendwelche "Kurzhaarigen" in Bomberjacken, sondern ganz normale Menschen, denen man nicht so ins Hirn schauen kann)

grobi1212


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 30. August 2016, 00:06 von grobi1212 »

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.103
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #37 am: 30. August 2016, 07:04 »
...
Ich meine solange die ihre Spinnereien für sich behalten, kanns uns doch für einen Tag egal sein oder nicht?
...

Keinesfalls!!
Am Runden Tisch erleben wir immer wieder, wie Menschen versuchen die Veranstaltung zu "kapern", um ihr Gedankengut unter das Volk zu bringen. Meiner Erfahrung nach schreckt das mehr Menschen ab, als dass sie produktiv zu einer zielführenden Diskussion beitragen.

Meiner Meinung nach wäre es eine dramatische Schwächung unserer Bewegung, wenn auf der Veranstaltung irgendwelche Spinner ihre Parolen verbreiten und uns dadurch diskreditieren. Das würde manchen Zeitgenossen bestimmt gut passen...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 809
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #38 am: 30. August 2016, 09:43 »
Keinesfalls!!
Am Runden Tisch erleben wir immer wieder, wie Menschen versuchen die Veranstaltung zu "kapern", um ihr Gedankengut unter das Volk zu bringen. Meiner Erfahrung nach schreckt das mehr Menschen ab, als dass sie produktiv zu einer zielführenden Diskussion beitragen.

Meiner Meinung nach wäre es eine dramatische Schwächung unserer Bewegung, wenn auf der Veranstaltung irgendwelche Spinner ihre Parolen verbreiten und uns dadurch diskreditieren. Das würde manchen Zeitgenossen bestimmt gut passen...

Großes abnicken!!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 31. August 2016, 00:00 von Bürger »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.923
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #39 am: 30. August 2016, 10:34 »
Lieber Rene,

würdest Du mir trotzdem, wenn Du mal Zeit hast kurz erklären wie das gemeint ist? Ich bin mir eben nicht sicher.

Wie ich sagte: Viele Leute, die gewisse Verschwörungstheorien verbreiten, stehen dem rechten politischen Rand nahe. Wir sind aber eine reine Sachbewegung. Ein Beispiel: Kopp-Verlag – Diese Verlag findet bei uns aus den genannten Gründen keinerlei Unterstützung.

Die zweite Frage die sich mir stellt: Wäre es bei einer solchen Aktion eigentlich nicht egal welche wirren Gedanken ein Teilnehmer der Aktion hat? Ich meine wenn ein "rechter Spinner" meinetwegen der Meinung ist, irgendwelche bösen "Ausländer" haben den RFStV zu verantworten....Jo OK da denkt man sich dann seinen Teil, wäre es aber nicht wichtig so viele Menschen die nunmal gegen diese Gebühr sind wie möglich zu mobilisieren? Ich meine solange die ihre Spinnereien für sich behalten, kanns uns doch für einen Tag egal sein oder nicht?

Abgesehen davon, dass wir solche Spinner nicht haben wollen, richtet sich unser Kampf gegen die größte Medienmaschine Deutschlands. Würden wir denen im Entferntesten die Tür einen kleinen Spalt öffnen, wäre das für die Gegenseite ein gefundenes Fressen. Aber nochmals: Wir vertreten nur das, wovon wir überzeugt sind. Wir bewegen uns im Rahmen der geltenden Gesetzgebung, lehnen Gewalt, Rassismus usw. entschieden ab. Wir sind alle offene Menschen, die ein Ziel vor Augen haben, welches wir uns von Spinnern (Reichsdeutschen, Verschwörungstheoretikern usw.) nicht kaputt machen lassen.

Solche Leuten haben bei uns definitiv nichts zu suchen. Lieber weniger und kleiner, aber dafür besser und schlagkräftiger.

Oder wird etwas befürchtet, was ich so jetzt nicht auf dem Schirm habe?

Hab Dank, denn ich brauche Klarheit fürs mobilisieren, bevor ich da irgendwelche Leute anschleppe, die nicht so gewünscht sind, das will ich natürlich nicht. Nicht das ich dann Dumm dastehe wenn Du verstehst.... ;) (Und nein, ich meine natürlich nicht irgendwelche "Kurzhaarigen" in Bomberjacken, sondern ganz normale Menschen, denen man nicht so ins Hirn schauen kann)

grobi1212

Nochmals: Wir sind unpolitisch. Es können Leute aller Couleur kommen, solange es sich dabei nicht um die bereits Unerwünschten handelt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline grobi1212

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #40 am: 30. August 2016, 12:44 »
OK Danke. Ich denke dann lass ich das lieber. Nachher ruft da einer "Lügenpresse" und ich bin schuld....

Interessant finde ich den Post von Volhkuhl. Das mit den "Kapern" sehe ich nämlich identisch. Denn Bspw. "Lügenpresse" leider stimmt es ja, das ist ja jetzt schon mehrfach entlarvt worden. Was mich eben tierisch ärgert ist eben das "Kapern" richtiger Fakten für diese Populisten, das führt wiederum zu einer diskreditierung von Tatsachen.

Ich denke das wäre dann ja einer dieser Türspalten die Rene meinte. Das ist in der Tat wirklich schlimm, das man sich seitens der Betroffenden der dieser Vorwurf gebührt nicht mit der Sache auseinandersetzt, sondern versucht die Tatsache als "Pfui" hinzustellen.

Ärgert mich tierisch das es so ist, aber das ist denen echt mal gut gelungen...alles Manipulation heutzutage...

Naja, nochmals Danke für eure Antworten, hoffe uns auf eine gelungene Aktion ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Belldriver

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #41 am: 07. September 2016, 10:30 »
Hallo aus Leipzig,
ihr werdet es wohl nur schwer verhindern können, dass sich "Spinner" unter Euch mischen/verstecken. So wie ich hier lese und verstehe findet diese Kundgebung im öffentlichen Raum statt. Ich war am 16. und 17.03. am BVerwG in Leipzig und selbst im Gerichtssaal kamen Zwischenrufe zu Staat, Souveränität, BRD und GG. Also richtet Euch lieber darauf ein. Ich überlege noch, ob ich auch zu Euch stoße. Die Verhandlungstage in Leipzig waren sehr informativ-auch wenn das Urteil schon vorgefertigt war, da ja das BVerwG an die Entscheidung des BVerfG gebunden ist.

Gruß
Belldriver


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.082
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #42 am: 07. September 2016, 15:27 »
Auch wenn ich mich wiederhole, möchte ich dennoch erwähnen:

Wer noch Ideen zu Aktionen, Gestaltungen und sonstiges hat, die zum
ZWANGSRUNDFUNKBEITRAGSBOYKOTT
passen würden, darf sich gerne melden und ist immer herrzlich willkommen.

Für weitere Unterstützung, Informationen und Beiträge ist das Oranisationteam immer dankbar.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Offline karlsruhe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #43 am: 08. September 2016, 21:43 »
Ok, das war heute mal wieder ein sehr anstrengender und kreativer Tag
(so verbringe ich meine arbeitsfreien Tage, Puh)
Ein paar Mitstreiter und ich sind heute von A nach B und dann auch noch nach
C und D gefahren, haben besichtigt, gemessen, überlegt, diskutiert, beratschlagt.

Es gibt jetzt 2 konkrete Pläne darüber wie Big der 3.10.16 ablaufen wird.

Sehr Big auf jeden Fall.

Aber die genauen Details und die Für und Widers, die finanziellen Aspekte und deren
Für und Widers, müssen nicht nur überschlafen werden, sondern werden auch
beim nächsten Kreativ Treffen am Mittwoch,den 14.09.16 um 19 Uhr im Kühlen Krug

nochmals ausführlich diskutiert, beratschlagt und abgestimmt werden.

Außerdem wird ein kreatives Treffen am Samstag, den 17.09.16 dafür ab 14.30/15 Uhr stattfinden.
Schon mal Probeaufbau, Gestaltung, Basteln etc.
(Es wurde zwar auch ein gemeinsames Grillen und Chillen angeboten, aber ob
wir dazu auch kommen werden? Nicht abschrecken lassen, am Mittwoch sich
melden, und auch das Chillen sollte nicht zu kurz kommen. Allerdings muss
man dafür auf Mitfahrmöglichkeiten achten, da JWD. Kurze Anmerkung:
Jeder bringt bitte alles was er Essen und Trinken möchte selber mit, wir können
daraus dann gerne ein Buffet machen, Grill vorhanden!)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline karlsruhe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #44 am: 09. September 2016, 23:13 »
Welchen Schlüssel gibt es für die Anzahl der Ordner?

10 auf 1000 Teilnehmer und so weiter?

Habe gerade viele mir persönlich bekannte Mitstreiter angeschrieben.
Alle, die ich persönlich kenne, vor allem als sehr zuverlässig = Ordner.

Es wird sich also kein "Ortsfremder" darunter befinden, der sich einschmuggeln könnte, ich kenne alle persönlich ;) ::) 8)

Bastele gerade selber an diesen Ordnerbinden.

Zitat
Die Ordnerinnen und Ordner müssen ehrenamtlich tätig und volljährig sein.
Sie dürfen keine Waffen oder sonstige Gegenstände, die ihrer Art nach zur Verletzung
von Personen geeignet sind, mit sich führen. Sie sind ausschließlich durch weiße Armbinden,
die nur die Bezeichung "Ordner" tragen dürfen, kenntlich zu machen und müssen während
der gesamten Dauer der Versammlung anwesend sein. die Ordner dürfen nicht unter dem
Einfluss berauschender Mittel stehen....

Ich wäre aber sehr froh, wenn ihr, die ich persönlich angeschrieben habe, mit eigenen, nach den
obigen Vorgaben gebastelten Ordnerbinden kommen würdet :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Tags: