Autor Thema: "Zwangsangemeldete"/"Direktangemeldete" aus jedem Bundesland gesucht  (Gelesen 16051 mal)

Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.686
Hallo zusammen,

suche "Direktangemeldete" die in 2013 ihre ersten Anschreiben - sogenannte "Mailings" vom „Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio“ erhalten haben.

Bräuchte letztendlich aus jedem Bundesland wenigstens eine/n.

Näheres bzw. Austauch dann per PN bzw. email

Gruß
Kurt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 16. Oktober 2016, 17:34 von Bürger »
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 5 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline racy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
Hallo Kurt,

ich kenne jemanden, der direktangemeldet wurde und dir sicherlich weiterhelfen würde.
Das erste Schreiben vom BS kam irgendwann 2013, die Direktanmeldung selbst war aber höchstwahrscheinlich nicht mehr 2013, da müsste ich nochmal Rücksprache halten und die Unterlagen einsehen.

Bundesland NRW


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. Oktober 2016, 10:00 von Hailender »

Offline wegelagerer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Hallo,
Person A ist im Zuge der Befreiung (100% Schwerbehinderung) von Person B zwangsangemeldet.Person B (Lebensgefährte von Person A) hat bis zu diesen Zeitpunkt treu,brav und ....seine Beiträge gezahlt. Zwangs angemeldet wurde Person A jedoch zeitgleich (rückwirkend)mit der Namensänderung der "ihr-wißt-schon-wer". Die Befreiung war Januar 2015 gültig.
Vor ein paar Tagen kam der Festsetzungsbescheid

Bundesland NRW


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. Oktober 2016, 11:40 von DumbTV »

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.085
Aus HB ist mir jemand bekannt, auf den das zutrifft. Kann den Kontakt gerne herstellen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline Noch_ein_GEZappter

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
Ich kenne eine Person A, die in Bayern zwangsangemeldet wurde. Der genaue Zeitpunkt der Zwangsanmeldung muss nochmal überprüft werden, war aber sehr wahrscheinlich noch in 2013.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Frei

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 527
  • Status: Klage am VG eingereicht 11/2015
Moin.

Ein Bekannter eines Bekannten ;) wohnt in Niedersachsen und hat das erste Werbeschreiben mit Anmeldebogen 2013 erhalten (datiert vom 30.10.2013). Er hat das Werbe-Schreiben mit dem vorgefertigten Anmeldebogen abgeheftet und hat nicht weiter darauf reagiert.

Die Direktanmeldung ("Bestätigung der Anmeldung", hat er auch abgeheftet) durch den Beitragsservice war mit dem Datum 01.03.2014 versehen, Posteingang aber erst 10 Tage später...

Bei Bedarf könnte ich an die Schreiben rankommen, einscannen und zur Verfügung stellen.

Frei 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

-> Link zur aktuellen Situation einer fiktiven Person F

-> Link zur fiktiven 60-seitigen Klagebegründung einer fiktiven Person F

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

Offline kieselbert

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Also ich könnte Anschreiben (Baden-Württemberg) anbieten, aber die "Anmeldebestätigung" gab es erst 2014. In 2013 hat meine fiktive Person nur Briefe erhalten in denen ein Anmeldebogen enthalten war und man darum bettelte, dass die Person diesen ausfülle.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. Oktober 2016, 23:07 von Bürger »

Offline Teddybaer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Hallo liebe Leute, ja auch hier gab es solche.

Bundesland: RLP

Gruss an alle.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Buntschuh

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
Moin,

soweit noch Bedarf - kenne da jemand aus NRW mit Direktanmeldung ....


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline noGez99

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.188
Kenne jemanden aus BW (SWR) der direkt angemeldet sein muesste.
Kann Kontakt herstellen. Hat aber keine eMail, Kommunikation geht also ueber Brief ...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

(nur meine Meinung, keine Rechtsberatung)       und         http://rundfunkbeitragsklage.de/info/ jetzt !!!           das Wiki jetzt !!

Offline MMichael

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 486
Re: "Zwangsangemeldete"/"Direktangemeldete" aus jedem Bundesland gesucht
« Antwort #10 am: 18. Oktober 2016, 15:25 »
Brandenburg hat sicherlich viele Zwangsangemeldete. Einige sind bekannt ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Detox

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Re: "Zwangsangemeldete"/"Direktangemeldete" aus jedem Bundesland gesucht
« Antwort #11 am: 18. Oktober 2016, 18:47 »
Zwangsangemeldet aus Bremen


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline sjaka

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: "Zwangsangemeldete"/"Direktangemeldete" aus jedem Bundesland gesucht
« Antwort #12 am: 18. Oktober 2016, 19:21 »
Ich könnte von einer Person X (NRW) ein Anschreiben anbieten, aber die "Bestätigung der Anmeldung" ist erst 25.01.2014 eingegangen. In 2013 gabs nur Briefe mit Anmeldebogen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.686
Re: "Zwangsangemeldete"/"Direktangemeldete" aus jedem Bundesland gesucht
« Antwort #13 am: 18. Oktober 2016, 20:04 »
Hallo zusammen,

Danke für die vielen Rückmeldungen!

Einige habe ich schon per PN angeschrieben.

Ich habe mich eventuell etwas unglücklich ausgedrückt:

Ich brauche von euch nichts - ich möchte mich nur mit Zwangsbeglückten aller 16 Bundesländer/ 9 LRA's austauschen:

möchte euch meine Erkenntnisse/Erfahrungen - wie das technisch ablief und was es für mögliche Konsequenzen hat - mitteilen.

Ihr könnt dann jeweils bei euch selbst checken ob diese Konstellation bei euch auch zutraf und dann ggf. entspr.  reagieren.

Gruß
Kurt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. Oktober 2016, 02:07 von Bürger »
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 5 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline gurke7

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 186
Re: "Zwangsangemeldete"/"Direktangemeldete" aus jedem Bundesland gesucht
« Antwort #14 am: 21. Oktober 2016, 01:40 »
hier ist jemand bekannt der in Bayern zwangsangemeldet wurde
grüsse


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: