Autor Thema: Das Wahrheitsministerium ARD entlarvt sich selbst - Meinungsmanipulation pur  (Gelesen 7091 mal)

Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.479
Das Wahrheitsministerium ARD hat sich nun selbst entlarvt und der Meinungsmanipulation überführt.

Überzeugen Sie sich selbst. Es kann nicht sein, dass wir selbst diese Lügen und
Meinungsmanipulation finanzieren müssen. Das ist beschämend und skandalös!

Ergebnis der SWR Umfrage vom 04.02.2013 lautet:



Manipulierte Januar - Umfrage:

Zitat
http://digital.t-online.de/gez-2013-rundfunkbeitrag-stoesst-auf-breite-zustimmung/id_61652094/index
...
Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg befragte in einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der ARD im Mai, Oktober, November und Dezember jeweils 1000 Männern und Frauen. Auf die Frage "Befürworten Sie die Veränderung des neuen Modells oder lehnen Sie diese ab?" antworteten im Dezember 76,3 Prozent der Befragten, dass sie die Beitragsreform begrüßen. Im Oktober waren es 75,8 und im November 76,1 Prozent.
11.01.2013, 16:12 Uhr | t-online.de, dpa

Zitat
http://www.rp-online.de/gesellschaft/fernsehen/oeffentlich-rechtliche-nur-vereinzelt-beschwerden-1.3130286
...
Mit Blick auf die Reaktionen der Verbraucher berichtete das zuständige Projektbüro auf Anfrage von "einzelnen Beschwerdefällen", die auf den Umstellungsprozess zurückzuführen seien. "Es gibt keine Vermehrung der Beschwerden." Laut einer Umfrage im Auftrag der ARD ist die klare Mehrheit der Deutschen für den neuen Rundfunkbeitrag - jedoch immerhin jeder fünfte dagegen. Konkret äußerten sich im Dezember 20,4 Prozent der 1000 Befragten negativ über die Reform. 76,3 Prozent der Befragten sprachen sich für das neue Modell aus. 3,3 Prozent der Interviewten hatten keine Meinung zu dem Thema. ...
zuletzt aktualisiert: 10.01.2013 - 18:49

Die Meinungsmanipulation:
Zitat
http://neuewirtschaftswunder.de/2013/01/12/anatomie-eines-umfrage-desasters-ii-breite-zustimmung-fur-den-rundfunkbeitrag/
...
Das hat mich dann doch neugierig gemacht. Und tatsächlich, wer nicht nur eilig liest, dass die Deutschen der neuen Zwangsabg… äh, der Wohnungspauschale breit zustimmen, sondern auch, was da gefragt wurde, erfährt erstaunliches. Nämlich, wie die breite Zustimmung ausgelotet wurde. Gefragt wurde nämlich offenbar (wenn hier kein redaktioneller Fehler vorliegt, weder bei GEZ noch GFK habe ich die Studie gefunden) folgendes:

“Befürworten Sie die Veränderung des neuen Modells oder lehnen Sie diese ab?”

Ich muss da erst mal drei Sekunden drüber nachdenken.  Befürworte ich die Veränderung des neuen Modells? Hm. Käme ja auf die Art der Veränderung an. Weniger Geld? Mehr Geld? Komplettes zurückdrehen?

Jedenfalls: 76 Prozent der Befragten begrüßten die Beitragsreform. Diese Angabe leitet sich direkt aus der Frage ab, denn es heißt bei T-Online:  “Auf die Frage “Befürworten Sie die Veränderung des neuen Modells oder lehnen Sie diese ab?” antworteten im Dezember 76,3 Prozent der Befragten, dass sie die Beitragsreform begrüßen.”

Das heißt also: Die Antwort auf die Frage, ob die Menschen die neue Zwangsabgabe / Wohungspauschale / GEZ-Reform gut finden oder nicht wurde nicht ermittelt, in dem sie gefragt wurden, ob sie  die neue Zwangsabgabe / Wohnungspauschale / GEZ-Reform (je nach Wording erhalten Sie die gewünschten Ergebnisse) gut oder schlecht finden. Oder ob sie die alte Erhebungsform besser fanden oder nicht oder welche sie besser finden. Sie wurde ermittelt, indem man Menschen gefragt hat, ob sie die Veränderung des neuen Modells befürworten.

Ich finde diese Fragestellung nicht nur krude. Ich finde sie auch missverständlich, ja frech, denn ich kann mit der Beantwortung machen, was ich will.


Weiter -> Sie haben gegen ihr eigenes Gesetz verstoßen - den Rundfunkstaatsvertrag.


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. September 2016, 22:55 von Viktor7 »

Offline power-dodge

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 654
Ist Irreführung und Betrug nicht strafbar?


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln


Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.479
Ist Irreführung und Betrug nicht strafbar?

Sie haben gegen ihr eigenes Gesetz verstoßen - den Rundfunkstaatsvertrag.

Zitat
§11 Auftrag Rundfunkstaatsvertrag

(2) Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten haben bei der Erfüllung ihres Auftrags die Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung, die Meinungsvielfalt sowie die Ausgewogenheit ihrer Angebote zu berücksichtigen.

und auch gegen
Zitat
§ 10 des Rundfunkstaatsvertrages

Berichterstattung, Informationssendungen, Meinungsumfragen

(1) 1 Berichterstattung und Informationssendungen haben den anerkannten journalistischen Grundsätzen, auch beim Einsatz virtueller Elemente, zu entsprechen. 2 Sie müssen unabhängig und sachlich sein. 3 Nachrichten sind vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Wahrheit und Herkunft zu prüfen. 4 Kommentare sind von der Berichterstattung deutlich zu trennen und unter Nennung des Verfassers als solche zu kennzeichnen.

(2) Bei der Wiedergabe von Meinungsumfragen, die von Rundfunkveranstaltern durchgeführt werden, ist ausdrücklich anzugeben, ob sie repräsentativ sind.


Text an Zeitungen


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 20. Februar 2013, 14:28 von Viktor7 »

Offline power-dodge

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 654
Verdammt noch mal jeder sollte Strafanzeigen gegen die *** stellen!!!


***Edit "Bürger":
Wenn auch durchaus verständlich , so doch bitte auf die Wortwahl achten.
Das Forum ist auch auf seine Außenwirkung bedacht.
Danke für die zukünftige Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. Februar 2016, 02:01 von Bürger »

Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.479
Ich habe gerade einige Zeitungen angeschrieben. Bitte macht mit und schreibt die Zeitungen ebenfalls an.


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 16. Februar 2013, 23:46 von Viktor7 »

Offline Unterstützer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
Ich habe gerade einige Zeitungen angeschrieben. Bitte macht mit und schreibt die Zeitungen ebenfalls an.

Gute Idee. Mach ich mit.
Wollen wir das ein bischen koordinieren und die Ergebnisse anschließend hier darstellen?
Ich denke wir werden dann sehen, dass es Blätter gibt die da mitmachen und andere die das nicht machen werden.
Nach meinen bisherigen Erfahrungen würde ich z.B. erwarten, dass die Schwäbische das Thema nicht bringt oder soweit verbiegt, dass es in deren bisherige Linie passt.
Diese ist: Für die privaten Haushalte hat sich nichts geändert. Benachteiligt werden nur Kommunen, Verbände und einige Firmen.
Es ist traurig, aber so ist es. Bisher. Wir wissen alle, dass die Realität anders aussieht. Was die Schwäbische da betreibt ist Volksverdummung. Darum habe ich auch mein Abo gekündigt.

Gruß
Unterstützer


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln


Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.479
Eine kurze Nachricht an Zeitungen reicht aus. Wenn der Titel interessant ist, lesen sie weiter, ansonsten landet es wegen der Masse im Papierkorb.
Wenn wir zu mehreren schreiben, kommt die Nachricht eher durch und erscheint u.U. auf den Titelseiten der Zeitungen.

Text an Zeitungen:

Zitat

Betr.: ** Das Wahrheitsministerium ARD entlarvt sich selbst - Meinungsmanipulation pur **

Das Wahrheitsministerium ARD hat sich nun selbst entlarvt und der  Meinungsmanipulation überführt.
Überzeugen Sie sich selbst. Es kann nicht sein, dass wir selbst diese Lügen und Meinungsmanipulation
finanzieren müssen. Das ist beschämend und skandalös!

** Das Wahrheitsministerium ARD entlarvt sich selbst - Meinungsmanipulation pur **
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,4826.0.html

Sie haben gegen ihr eigenes Gesetz verstoßen - den Rundfunkstaatsvertrag:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,4826.msg33640.html#msg33640


Freundliche Grüße



Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. Februar 2013, 11:50 von Viktor7 »

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.106
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Mail an BILD,Express,Welt und Kölner Stadtanzeiger
sind raus. ;D


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln

PETITIONEN 2014/2015  ARD, ZDF ...so GEZ nicht weiter!
ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite

Offline Karl-A

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
Auf die Schnelle das hier dazu:

Unten ist der kopierte Text der Nachbearbeitung zu der Sendung und zu der Umfrage auf deren Webseite zu sehen. Das sollte vielleicht auch nicht verloren gehen.
Das Beispiel mit den Brötchen ist besonders bemerkenswert, da es an Dummheit kaum zu übertreffen ist. Und solch ein Argument als pro-ÖRR herauszustellen, ja wohl auch.

-------
Edit durch den Moderator:
In Teilzitat geändert, bitte keine Vollzitate!
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zitat
Stimmen und Stimmungen Dagegen!? Dafür!?

Auf unserer Seite haben wir im Vorfeld unseres SWRdirekt-Talks mit einer Umfrage nach Meinung zum Rundfunkbeitrag und den öffentlich-rechtlichen Programmangeboten gefragt und auch während unseres Talks wollten wir Ihre Meinung erfahren. Die Ergebnisse waren höchst unterschiedlich.

SWRdirekt Umfrage

Umfrageergebnis

Eine überwiegende Mehrheit empfand den Beitrag laut unserer Umfrage als ungerecht und meinte, es gäbe im öffentlich-rechtlichen Rundfunk nichts, was nicht auch die privaten Anbieter im Portfolio hätten. Immerhin sagten noch 20 Prozent, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk wichtig für eine Demokratie sei.

Also ein deutliches Ergebnis und eine durchweg negative Stimmung dem Rundfunkbeitrag gegenüber sowie dem, was die öffentliche-rechtlichen Sender programmlich bieten?

Quelle: SWR - http://www.swr.de/direkt/rundfunkbeitrag/-/id=8320722/nid=8320722/did=10965238/syscnc/index.html
...


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. Februar 2013, 11:43 von Viktor7 »

Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.479
Mail an BILD,Express,Welt und Kölner Stadtanzeiger
sind raus. ;D

Danke Uwe,

was ist mit den anderen, die schon immer aktiv werden wollten?

Text an Zeitungen


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. Februar 2013, 11:51 von Viktor7 »

themob

  • Gast
-Viktor-
Ich spreche in erster Linie über meine Person, denke aber es könnte bei dem einen oder anderen ebenso sein.

Solange dies ein komplett offenes Forum ist wo JEDER alles lesen kann und auch der eingeloggte Bereich verwanzt ist  ;)
gebe ich etwas, aber nicht alles preis was meine Aktivitäten betrifft.

Wo bleibt denn da der Überrasschungseffekt wenn die Wanzen immer genau wissen was wann in welche Richtung initiiert wird ?

Gewisse Störfeuer sind ja in einigen Threads zu erkennen und wer 1 + 1 zusammenzählen kann, weiss wie er sich verhalten muss  ;D

Insofern würde ich es langfristig begrüssen, sollten die Initiatoren einen "Trustbereich" einführen wo entsprechende Massnahmen unter Verschluss bleiben vor der allgemeinen Öffentlichkeit.

Wie gesagt, das ist meine Ansicht  8)



Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln


Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.479
Hallo themob,

ich kann dich beruhigen, hinter den Kulissen passiert so einiges mehr.
Gewisse  Sachen dürfen "die Beobachter" dennoch wissen.

Wenn wir aktiv werden, fassen auch bald andere Mut.



Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. Februar 2013, 12:16 von Viktor7 »

Offline Don Diego

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Hier noch ein Spruch, für die geplanten Demo-Umzüge:
Durch den Staatsvertrag des ÖR sind wir zu entmündigten Bürgern degradiert und werden zu manipulierten Dukateneseln herabgestuft. Bürger wehrt Euch , wir sind die wahren Demokraten und wehren uns gegen Zwangsabgaben.(passt das hier her? :o)


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln


Offline Regenbogen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
Ich habe mal einen Screenshot von der T-Online-Seite(wegen der Größe der Datei nur ein Ausschnitt der WebSite) angehängt.
Es gibt da nur drei Anwortmöglichkeiten. Entweder man befürwortet das neue Modell oder das alte Modell oder man hat keine Meinung.
Diese Umfrage ist wertlos und soll nur der ÖRR zur Rechtfertigung ihrer Existenz dienen.
Schlimm finde ich besonders, dass die Zeitungen nur das Ergebnis veröffentlicht haben, aber nicht die dazugehörigen Fragen.


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln


Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.479
Die Umfrage war von der ARD so gewollt. Sie wurde/wird für die Manipulation der breiten Öffentlichkeit verwendet. Damit verstößt die ARD gegen den Rundfunkstaatsvertrag.



Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln