Autor Thema: FAZ: "Jubelstimmung im Staatsfunk: Die Fußball-WM beschert ARD+ZDF Traumquoten"  (Gelesen 2609 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.059
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
FAZ:
"Jubelstimmung im Staatsfunk:
Die Fußball-WM beschert ARD+ZDF Traumquoten"



Foto: dpa

Die Fußball-WM beschert ARD und ZDF Traumquoten. Gegenüber der gebührenfinanzierten Konkurrenz haben die Privaten das Nachsehen – auch im Internet. Doch was für ein Programm soll die Kopfsteuer finanzieren?

Aber was ist von einer Medienpolitik zu erwarten, die es seit Bestehen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks nicht geschafft hat, einen Programmauftrag für ARD und ZDF zu definieren?
Vom einstigen Volksbildungsauftrag sprechen heute nicht einmal mehr die Intendanten. Statt den Staatsfunk mit einem Werbeverbot zu belegen, der ihn – ganz nebenbei – von dem selbst auferlegten Quotendruck befreien würde, haben die Ministerpräsidenten eine Haushaltsabgabe selbst für Leute ohne Fernsehen eingeführt.


mehr auf:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-jubelstimmung-im-staatsfunk-12976997.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. Juni 2014, 14:14 von Uwe »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.795
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...ziemlich guter Artikel, der ungeschönt Kernprobleme anspricht, derentwegen wir uns hier versammeln und aufbegehren!

Zitat
[...] während etwa die ARD-Sportschau-App zur WM dem Nutzer als „Gratis“-Offerte im Appstore angeboten wird, kosten die privaten Apps Geld: 2,99 Euro im Monat zahlt zum Beispiel jeder Zuschauer, der die sechs Kanäle Pro Sieben, Sat 1, Kabel 1, Sat 1 Gold, Pro Sieben Maxx und den Frauensender Sixx mobil nutzen möchte.
Und diese "Gratis"-Offerten sollen subventioniert werden auch durch mitunter sogar geringverdienende Nicht-Nutzer?!?!
Mit "staatlichem Segen"?!??!
Wie abgrundtief gesunken ist dieses System?!?

Zitat
[...] Die Medienpolitik hat sich lange genug herumgedrückt. Im Wandel des Fernsehens zu einer digitalen Medienwelt kann es so nicht weitergehen. Denn je mehr die Öffentlich-Rechtlichen mit Milliarden aus dem Steuertopf privaten Anbietern im Internet das Leben schwer oder gar unmöglich machen [...] desto größer wird die Gefahr, dass sich die Bürger nicht mehr aus einem breiten Angebotsspektrum ihre Meinung bilden können.
[...] Ausleseprozess unter den Medienunternehmen, von dem hierzulande nur der Staatsfunk verschont bleibt.
Verschwinden immer mehr private Medien vom Markt, nimmt die Informationsvielfalt ab.
Blieben am Ende nur Google und der Staatsfunk übrig, würde das zu einem Problem für die Demokratie.

Ganz richtig:
Der sogenannte "öffentlich-rechtliche Rundfunk" ist keineswegs "Garant" für eine "Demokratie".
Nein, ganz im Gegenteil: Er ist zu einer *Gefahr für die Demokratie* geworden.

Das kann man nicht oft genug wiederholen!!!

Was sich hier vor unseren Augen ab"spielt" ist keine "Demokratie", sondern eine
skrupellose, macht- und geldbesessene staatsdmediale Lobbykratie.

Und da hier kurzfristig augenscheinlich nur ziviler Ungehorsam etwas bewegen kann,
gilt unvermindert kategorische Zahlungsverweigerung, denn:
Zahlungsverweigerung = Grundrechtsverteidigung

Rundfunkbeitrag-Zahlungsstreik
www.ZAHLUNGSSTREIK.net


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. Juni 2014, 14:18 von Bürger »

Offline ViSa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 210
Genau deswegen wird sich "das Volk" auch nie dagegen wehren. (Zumindest nicht genügend)

Brot und Spiele um die Bevölkerung ruhig zu halten ... das funktionierte schon zur Römerzeit.

Die "Akzeptanz" für die ÖR ist doch nur noch deswegen vorhanden eben weil sie viel Fußball zeigen. Deutschland ist ein Land von Fußballverrückten ... die würden heftigst auf die Barrikaden gehen wenn man den ÖR abschaffen würde weil damit die Fußballübertragungen wegfallen - bzw. die Kosten deutlich steigen würden (Pay-TV).

Das interessiert die Leute auch nicht das ÖR-Gegner das Zwangsweise mitfinanzieren müssen, da wird dann ja von den Befürworten sofort die Solidaritätskeule geschwungen ...  :o

Einfach nur zum Kotzen ...  ::)

Gruß,
ViSa


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.125
Wir sind nun mal eindeutig in der Minderzahl. Wenn ich örR-Süchtig wäre, würde ich mich auch freuen über die Zwangsfinanzierung der anderen und jeden blöd angucken, der sich dagegen wehrt. Mich hat schon mal einer ganz entgeistert angeguckt und allen ernstes gefragt "Wie? Wie kann man denn kein GEZ bezahlen wollen? Das kann doch wohl nicht wahr sein?!?!???." Sportfans sind so.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Widerspruch und Klage 2019 https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=30197.0
Hilfstexte und Musterbriefe: http://volxweb.org/node/166/

Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.034
Wir sind nun mal eindeutig in der Minderzahl. ...

Es gibt mehrere Millionen Zwangsbetroffene, die gerne eigenständig ihre Entscheidung über die Einkommensverwendung oder Einsparung bezüglich der öffentlich-rechtlichen Programme treffen würden. Die Politiker mit Hilfe der Anstalten lassen es bloß nicht zu, es kommt ihren Interessen entgegen. Sport wird zelebriert, weil es ein Magnet ist und Millionen Bürger beeinflusst werden können. Auch die Justiz ist mit den Anstalten verbandelt http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,5320.msg67593.html#msg67593 und hilft die Grundrechte der Bürger zu untergraben sowie Zeit und Geld für die Anstalten zu schinden. Es liegt an uns mehr auf diese Menschen zuzugehen, damit sie mit uns aktiv handeln und sich wehren. Deswegen sind solche Aktionen wie die der

Runden Tische,
"Aufkleber für Auto-, Tür/Bürotür, Briefkasten, ..."
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,9677.0.html
oder
"InfoPost an ARD-ZDF- … und die BÜRGER vor der HAUSTÜR der Sender"
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,8167.0.html

sehr wichtig. Wenn wir nur schreiben, dauert es noch Jahre bis sich was ändert.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juni 2014, 10:24 von Viktor7 »

Offline ViSa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 210
Wir sind nun mal eindeutig in der Minderzahl.

Naja ... wenn man es ganz genau nimmt dann gelten wir im Sinne von Demokratie als "überstimmt", oder nicht ?

Ich lese ja ab und zu noch quer hier im Forum, aber seit der verlorenen E.Geuer-Klage fällt mir nicht mehr wirklich was ein was ich Klagegrund annehmen könnte / sollte.

Die Frage die sich momentan für mich stellt ist: Wie kann ich mich noch wehren ?
Klar ich könnte einfach nicht zahlen ... aber wie weit kann man dieses Spiel spielen ? Hier gibt es viele Ratschläge in Richtung P-Konto oder auch Aussagen das man notfalls in den Knast gehen würde.

All das sind für mich keine vernünftigen Optionen. Ich würde wegen der GEZ / den ÖR's nie meinen Job riskieren.
Meine Klage stünde wenn in der ersten Instanz und da kann man denke ich fast 100%ig davon ausgehen das die sich auf das Geuer-Urteil berufen werden. So wie es momentan aussieht werde ich wohl oder übel zahlen müssen ..  >:(

Gruß,
ViSa


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline berlincat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Hat denn jmd Kontakt zu Herrn Geuer?
Ist evtl schon eine Email zum Thema "Wie gehts nach dem Urteil weiter?" verschickt
und/oder beantwortet worden?

Das wäre interessant, zu erfahren, was Herr Geuer jetzt weiter vorhat.
Man könnte ihn dabei evtl unterstützen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Das deutsche Staatsfernsehen ist wie Fukuschima,
es strahlt so lange, bis alle behindert sind. (Dr. Alfons Proebstl - Folge 36)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.795
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Das wäre interessant, zu erfahren, was Herr Geuer jetzt weiter vorhat.
Man könnte ihn dabei evtl unterstützen.

Ermano Geuer scheint erst mal nichts "spezielles" vorzuhaben...
...außer evtl. den regulären Instanzenweg - evtl. aber auch "nur" wissenschaftlich-publikative Arbeit diesbezüglich.

Fernsehkritik TV:
Mit Ermano Geuer nach dem Urteil Folge 137

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,9606.msg66713.html#msg66713

Ermano Geuer:
"Die Zwangsabgabe soll ein sterbendes Medium am Leben halten"

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,9401.msg65323.html#msg65323

Diesbezügliche Diskussionen dann bitte in vorgenannten Threads.
Hier bitte weiter mit "Jubelstimmung im Staatsfunk" ;) :D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: