Autor Thema: ARD / ZDF - FLASHMOB stürmt die Studios - demnächst in BERLIN  (Gelesen 2256 mal)

Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.039
ARD / ZDF - FLASHMOB stürmt die Studios - demnächst in Berlin ;)
youtube - The Big Bang Theory Flash mob!

Wir haben Spaß, ohne euch und euren EinkommensDiebstahl - Widerstand jetzt!
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,3856.msg25424.html#msg25424


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. November 2012, 18:32 von Viktor7 »

Offline doe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: ARD / ZDF - FLASHMOB stürmt die Studios - demnächst in BERLIN
« Antwort #1 am: 21. November 2012, 09:11 »
Und nicht vergessen zu filmen.
Wir wollen doch alle Spaß haben.  ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Manche Beiträge können Spuren von Satire enthalten.

Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.039
Re: ARD / ZDF - FLASHMOB stürmt die Studios - demnächst in BERLIN
« Antwort #2 am: 21. November 2012, 16:22 »
Und nicht vergessen zu filmen.
Wir wollen doch alle Spaß haben.  ;D

Das Video macht dann die Runde. Ich schätze 15 Mio. Zugriffe -
mit Anfangs- und Schlusswerbung für die:
 


Unterschriftenaktion
http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion


Die Wahrheit über ARD - ZDF - GEZ - Rundfunkbeitrag ab 2013

1. Der Rundfunkbeitrag funktioniert nach unrechtmäßigen Regeln:
 - Eine Wohnung - eine einkommensunabhängige Steuer, keine Rundfunkfreiheit, nicht mal ohne Geräte,
   der Arme zahlt genauso viel wie ein gut verdienender Bürger.
 - Wir alle werden unter den Generalverdacht der Nutzung der ö.-r. Programme gestellt, auch wenn wir die
   aufgezwungenen Programme absolut nicht sehen wollen. Klare Regel: hast du die Geräte nicht wegen der ö.-r.
   Sender angeschafft, dein Pech, denn dein Geld wollen die ö.-r. Sender trotzdem haben.

2. Das neue Finanzierungsmodell ist nicht zeitgemäß und verstößt gegen das Völkerrecht:
 - Der Staat lenkt die Informationsbeschaffung durch eine Zwangssteuer zugunsten des ö.-r. Rundfunks, 
   das verstößt gegen das Völkerrecht Art. 19 (2).
 - Niemand kann der ö.-r. Berliner Mauer entrinnen.

3. Der ÖRR ist abhängig:
  - Deswegen sitzen so viele Politiker in den Räten, der KFE und …

4. Die neue Steuer wird als Rundfunkbeitrag getarnt:
 - Es wird eine neue Wohnungssteuer / Betriebsstättensteuer / zus. Kfz-Steuer,
   als Rundfunkbeitrag getarnt, eingeführt,
 - Zu dieser einkommensunabhängigen Steuer, Kopfsteuer für Singles, haben die Länder keine
   gesetzmäßige Kompetenz.
 - Für Ferien- und Zweitwohnungen, auch ohne Geräte, ist die zusätzliche Zwangssteuer fällig.

... Steuern, die jeder Einzelne von seinem Einkommen zahlen muss, unabhängig
von der Inanspruchnahme irgendeines Produktes oder eines Dienstes: Einkommenssteuer, Unternehmenssteuer (auf den Gewinn).
Ist vollkommen einleuchtend: neue Wohnungssteuer / neue Betriebsstättensteuer / zus. Kfz-Steuer zur Finanzierung der aufgedrängten ö.-r. Programme/Sender.

Die Knackpunkte zur Steuer sind:
a) Nicht berücksichtigtes Existenzminimum (Syna),
b) Einkommensunabhängigkeit der Steuer,
c) Kopfsteuer für Singles
Zitat
Kopfsteuer: Sie ist die roheste und unvollkommenste Art der Personalsteuer, welche die Individuen ohne Unterschied und ohne Rücksicht auf die größere oder geringere Leistungsfähigkeit gleichmäßig trifft. Die Kopfsteuer wurde namentlich unterworfenen Völkerschaften auferlegt und steht überhaupt in engem Zusammenhang mit der UNFREIHEIT

d) Die Länder haben keine gesetzmäßige Kompetenz, Ermano Geuer:
Zitat
"Die neuen Beiträge sind ihrer Art nach Steuern (§ 3 Absatz 1 der
Abgabenordnung). Zum Erlass solch einer Steuer fehlt den Ländern aber die Kompetenz. Damit ist die Regelung verfassungswidrig. Steuern fallen in die Kompetenz des Staates."
e) Mehrfachbesteuerung - zuerst die private Wohnung dann die Betriebstätte und ggf. noch eine Steuer für eine Ferien-/Zweitwohnung,
f) Gleichheitsgrundsatz: Bei gewerblichen Teilnehmern wird differenziert nach Mitarbeiterzahl und Autos, bei Privathaushalten gar nicht. (gebuehren-igel)

5. Gehälter die wir unter Zwang finanzieren (€/Jahr):
    Thomas Gruber BR 310.000,
    Monika Piel WDR 329.000,
    Markus Schächter ZDF 299.00,
    Lutz Ma***or NDR 286.000, …

Wir lassen uns nicht mehr **ver-app-eln**,
die **ö.-r. Berliner Mauer** muss weg!!!




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Dezember 2012, 11:35 von Viktor7 »

Tags: