Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Brisantes Bonussystem: RBB zahlte Ex-Intendantin Schlesinger ...  (Gelesen 1501 mal)

C
  • Moderator
  • Beiträge: 7.441
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! This is the way!
businessinsider.de, 17.08.2022

Brisantes Bonussystem: RBB zahlte Ex-Intendantin Schlesinger und ihren vier Direktoren mehr als 200.000 Euro an „Zielprämien“ pro Jahr
Von Jan C. Wehmeyer

Zitat
Kurz vor dem Rücktritt von Patricia Schlesinger als Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) hatte Business Insider bereits über die Existenz eines in der ARD einzigartigen Bonus-Systems berichtet.

Nun liegen vertrauliche Dokumente vor, die lange unter Verschluss waren und die ein 2018 eingeführtes System von Bonuszahlungen für die Intendantin und die vier Direktoren offenbaren.

Aus den Unterlagen geht hervor, dass Schlesinger 2020 – vor ihrer Gehaltserhöhung – eine Gesamtvergütung von mehr als 300.000 Euro erhielt. Davon entfielen mehr als 60.000 Euro auf eine „Zielprämie“. Ihr Nachfolger, der damalige Verwaltungsdirektor Hagen Brandstäter, erhielt in dem Jahr eine variable Vergütung von rund 50.000 Euro.

[…]

Doch selbst nach dem Rücktritt von Patricia Schlesinger als Intendantin und ihrer Abberufung durch den Rundfunkrat, mauert die Geschäftsleitung, wenn es um konkrete Zahlen geht. „Ich bitte um Verständnis, dass ich keine Inhalte aus meinem Arbeitspapier öffentlich machen möchte“, sagte auch Schlesingers Nachfolger, Hagen Brandstäter, der viele Jahre Verwaltungsdirektor war und über dessen Schreibtisch jede Prämienzahlung ging.
[…]
In der Öffentlichkeit gab der RBB in der Vergangenheit nur die Höhe des Grundgehalts von Schlesinger an – ohne ein Wort über die Prämien zu verlieren.
[…]
Vertrauliche Sonderberichte mit den echten Gehaltszahlen von Schlesinger und Co. landeten zwar bei den Rechnungshöfen, wirklich geprüft wurden sie dort bislang aber noch nicht. Auf Anfrage sagt ein Sprecher vom Landesrechnungshof Brandenburg: „Wie diese Zahlungen zu bewerten sind, kann nur nach einer vertieften Prüfung gesagt werden. Eine Prüfung des RBB haben die Rechnungshöfe von Berlin und Brandenburg der Senatskanzlei bzw. der Staatskanzlei mit einem gemeinsamen Schreiben vom 8. Juli 2022 angekündigt.“
[…]

Wolf entschied über die Prämie von Schlesinger, Schlesinger über die Prämien der Direktoren

[…] Damit wuchsen die Gesamtbezüge des Verwaltungsdirektors auf mehr als 250.000 Euro für das Jahr 2020 und überstiegen damit sein Basisgehalt deutlich. [...]

Erhielt der neue RBB-Intendant Brandstäter eine Prämie von rund 50.000 Euro, obwohl er die Ziele gar nicht erreicht hat?
[…]

Die großzüge Auslegung der Erreichung der Intendanten- und Direktoren-Ziele war beim RBB kein Einzelfall. Laut den vorliegenden Akten erhielten alle Spitzenkräfte im RBB für das Jahr 2020 fast die maximal mögliche Prämienzahlung. So genehmigte Schlesinger auch den Direktoren für Programm, Produktion und Recht Prämien von 20 bis 25 Prozent des Grundgehalts – jeweils mehr als 40.000 Euro. Insgesamt erhielt damit 2020 jeder von ihnen Gesamtbezüge von weit mehr als 200.000 Euro.

[...]

Weiterlesen auf:
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/brisantes-bonussystem-rbb-zahlte-ex-intendantin-schlesinger-und-ihren-vier-direktoren-mehr-als-200-000-euro-an-zielpraemien-pro-jahr-a/


Siehe dazu u.a. auch:
Gehalt bei der ARD: Was Direktoren und Direktorinnen verdienen (08/2022)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=36221.0


Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. August 2022, 00:30 von DumbTV«
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)

Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

C
  • Moderator
  • Beiträge: 7.441
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! This is the way!
nordbayern.de, 17.08.2022

RBB-Krise: Aufarbeitung und neue Details zu Boni-Zahlungen

Nach der Abberufung von RBB-Intendantin Schlesinger geht es jetzt um ihre Vertragsauflösung. In einem neuen Medienbericht werden Details zu bislang unter Verschluss gehaltenen Bonus-Zahlungen genannt.

dpa

Zitat
[…]
Gehaltserhöhung und Bonus
In der Kritik steht unter anderem eine kräftige Gehaltserhöhung Schlesingers von 16 Prozent auf 303.000 Euro sowie ein in Medienberichten genanntes Bonus-System für die obere Führungsetage des Senders. Bislang hält der RBB die genauen Zahlen unter Verschluss. Im brandenburgischen Landtag sagte am Dienstag der derzeit geschäftsführende Intendant Hagen Brandstäter, dass es ein Bonus-System nicht gebe. Es handele sich vielmehr um außertarifliche Arbeitsverträge - 27 davon werden demnach variabel vergütet samt Zielvereinbarungen. Kosteneinsparungen im Programm spielten demnach dabei auch eine Rolle.

"Business Insider" berichtete nun, dass es in der Vergangenheit insgesamt einen sechsstelligen Prämienbetrag jährlich für Intendantin und die Direktoren des Senders gegeben haben soll. Ein RBB-Sprecher teilte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur dazu mit: "Mit Rücksicht auf die laufenden Untersuchungen der Generalstaatsanwaltschaft geben wir derzeit keine Auskunft zu Details der Amtsführung von Patricia Schlesinger, das schließt die Frage der variablen Gehaltsanteile ein."

Indes arbeitet der Verwaltungsrat weiter an der Auflösung von Schlesingers Vertrag. Die amtierende Verwaltungsratschefin Dorette König sagte im Landtag: "Ich kann Ihnen nur sagen, dass wir auch eine fristlose Kündigung nicht ausschließen."
 
Mögliche Schritte des RBB
[…]
Die Vorwürfe
Am Mittwoch wird sich in Köln der Rundfunkrat des ARD-Senders Westdeutscher Rundfunk (WDR) zum ersten Mal treffen, seit Intendant Tom Buhrow den ARD-Vorsitz mit dem Abgang Schlesingers übernommen hatte. Auch die Gremienvorsitzendenkonferenz der ARD liegt jetzt wieder beim WDR. Der ganze Fall rund um die Vorwürfe beim RBB hat den ARD-Sender in eine beispiellose Krise gestürzt, die auch auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland abfärbt. […]

Weiterlesen auf:
https://www.nordbayern.de/panorama/rbb-krise-aufarbeitung-und-neue-details-zu-boni-zahlungen-1.12439688



Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)

Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

Z
  • Beiträge: 1.547
Ich gehe davon aus, daß businessinsider noch mehr in petto hat, entweder von Anfang an, oder es wird ihm jetzt zugetragen.
Da werden noch alte Rechnungen beglichen.

Aber schon heftig, daß die Bonuszahlen nicht in den Bilanzen auftauchten oder unter Personalaufwand versteckt wurden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Moderator
  • Beiträge: 11.609
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...alles "gute" Gründe und Anlässe für ;) >:D
SEPA-Mandat/Lastschrift kündigen/rückbuchen, Zahlg. einstellen + Protestnote
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35120.0


Außerdem... ;)
An die Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und GEZ/Beitragsservice
Tippgeber werden - zu Missständen im ö.r. Rundfunksystem!

https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=19977.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Moderator
  • Beiträge: 11.609
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
FAZ, 17.08.2022
Skandal im RBB
Hoher Bonus für Schlesinger
„Boni“ gab und gibt es im RBB angeblich nicht. Aber es gibt „Zielprämien“. Die fielen für die gekündigte Intendantin Patricia Schlesinger und die RBB-Direktoren sehr üppig aus: 200.000 Euro mehr pro Jahr für die Senderspitze.
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/skandal-um-patricia-schlesinger-rbb-zahlt-ueppige-praemien-18249826.html
Zitat von: FAZ, 17.08.2022, Skandal im RBB - Hoher Bonus für Schlesinger
[...]

Das Prämiensystem soll 2018 auf Betreiben von Schlesinger und Wolf entwickelt worden sein. Dafür wurde die Beratungsgesellschaft Kienbaum hinzugezogen, die einen fünfstelligen Betrag dafür erhielt, das ausgeklügelte System auszuarbeiten. [...]


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Moderator
  • Beiträge: 11.609
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
FAZ, 18.08.2022
Nur nicht für Schlesinger
RBB legt Bonuszahlungen offen
Der RBB veröffentlicht die Bonuszahlungen für sein Spitzenpersonal. Bis dato wurde bestritten, dass es sie gibt beziehungsweise: Sie waren geheim. Die Zusatzverdienste sind beträchtlich. Und ein Name fehlt in der Gehaltsliste.
von Michael Hanfeld
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/rbb-legt-alle-bonuszahlungen-ausser-patricia-schlesingers-offen-18252085.html
Zitat von: FAZ, 18.08.2022, Nur nicht für Schlesinger - RBB legt Bonuszahlungen offen
[...]
Was in der Aufstellung ebenfalls fehlt, sind etwaige Nebeneinkünfte, die das Spitzenpersonal des Senders durch Aufsichtsrats- und Verwaltungsratmitgliedschaften bei den Tochterfirmen des RBB erzielen kann.
[...]

RBB > Über uns > Struktur...
https://www.rbb-online.de/unternehmen/der_rbb/struktur/
Zitat von: RBB > Über uns > Struktur...
Beteiligungen


Bildquelle: https://www.rbb-online.de/content/dam/rbb/rbb/unternehmen/teaser/2019/191121-Screenshot-beteiligungsbericht-2017.png.png/size=470x264.png

Beteiligungsbericht 2020
https://www.rbb-online.de/unternehmen/der_rbb/struktur/rbb_beteiligungen/beteiligungsbericht-2020.file.html/rbb_Beteiligungsbericht20_www.pdf
Der rbb ist an verschiedenen Unternehmen wie z. B. der rbb Media oder der electronic media school (ems) beteiligt. Der Beteiligungsbericht des rbb gibt einen vollständigen Überblick über sämtliche Beteiligungen des rbb. Mit der Veröffentlichung des Berichts im Internet trägt der rbb seiner Verpflichtung zu Transparenz bei.

...vorsorglich hier auch als PDF im Anhang beigefügt

Daraus ergeben sich u.a. folgende, sehr mglw. bis sehr wahrscheinlich weiteren Nebeneinkünften verbundene
Aufsichtsrats- und Verwaltungsratmitgliedschaften sowie auch Mitgliedschaften in Gesellschafterversammlungen
der "rbb-Geschäftsleitung" - incl. ausgeschiedener Frau Schlesinger (kein Anspruch auf Richtigkeit/ Vollständigkeit):
Zitat von: rbb, Beteiligungsbericht 2020 - Patricia Schlesinger, ehem. Intendantin RBB
DEGETO FILM GMBH
Aufsichtsrat: Patricia Schlesinger (Vorsitzende) [Anm.: lt. Pressemeldungen zwischenzeitlich auch von diesem "Amt" zurückgetreten]

SportA Sportrechte- und Marketing-Agentur GmbH | München
Gesellschafterversammlung: [...] Patricia Schlesinger Intendantin, rbb

ARD/ZDF-Medienakademie gGmbH | Nürnberg
Gesellschafterversammlung: [...] Patricia Schlesinger Intendantin, rbb

ARTE Deutschland TV GmbH | Baden-Baden
Gesellschafterversammlung: [...] Patricia Schlesinger Intendantin, rbb
Zitat von: rbb, Beteiligungsbericht 2020 - Hagen Brandstäter, akt. "Geschäftsführender Intendant" RBB
rbb media GmbH | Berlin
Aufsichtsrat: [...] Hagen Brandstäter (stellv. Vorsitzender)
Zitat von: rbb, Beteiligungsbericht 2020 - Dr. Jan Schulte-Kellinghaus, akt. "Programmdirektor" RBB
keine Angaben
Zitat von: rbb, Beteiligungsbericht 2020 - Susann Lange, akt. "Juristische Direktorin" RBB
rbb media GmbH | Berlin
Geschäftsführung: [...] Susann Lange (bis 31.12.2020)

ems – electronic media school / Schule für elektronische Medien gGmbH | Potsdam
Aufsichtsrat: [...] Susann Lange (stellv. Vorsitzende bis 06.04.2021) Juristische Direktorin, rbb

DEGETO FILM GmbH | Frankfurt am Main
Gesellschafterversammlung: [...] Susann Lange Juristische Direktorin, rbb

STIFTUNG DEUTSCHES RUNDFUNKARCHIV
Gemäß Stifterverfassung sind die Mitglieder des Verwaltungsrats die Intendantinnen und Intendanten der Stifter.
Individuell bevollmächtigt mit der verfassungsgemäßen Funktion als Mitglied im DRA-Verwaltungsrat waren 2020:
Verwaltungsrat/
Stifterversammlung: [...] Susann Lange (stellv. Vorsitzende) Juristische Direktorin, rbb
Zitat von: rbb, Beteiligungsbericht 2020 - Sylvie Deléglise, akt. "Geschäftsführende Verwaltungsdirektorin" RBB
keine Angaben
Zitat von: rbb, Beteiligungsbericht 2020 - Christoph Augenstein, akt. "Produktions- und Betriebsdirektor" RBB
DOKfilm Fernsehproduktion GmbH | Potsdam
Aufsichtsrat: Christoph Augenstein (Vorsitzender) Direktor Produktion und Betrieb, rbb

Institut für Rundfunktechnik GmbH i.L. | München
Gesellschafterversammlung: [...] Christoph Augenstein Produktions- und Betriebsdirektor, rbb

Zu den Beteiligungsgeflechten von ARD-ZDF-GEZ siehe u.a. auch unter...
F.A.Z.: "Alle Befürchtungen bestätigt" (07/2015)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=15241.0
FAZ > Beteiligungsstrukturen des ZDF - Man könnte es für Kabarett halten (08/2015)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=15260.0
FAZ-Bilderstrecke zu den Beteiligungsgeflechten
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/oeffentlich-rechtliche-mit-fragwuerdigen-strukturen-13727340/infografik-13728511.html
sowie auch
Grundversorgung: Was die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten daraus ableiten – oder die Quelle, die nie versiegt – Grund 1
Die Quelle, die nie versiegt: Rundfunkgebühr-/beitrag und die Auswirkung am Beispiel Bavaria Film GmbH und Unternehmensbeteiligungen

http://www.online-boykott.de/de/buergerwehr/112-grundversorgung-was-die-oeffentlich-rechtlichen-rundfunkanstalten-daraus-ableiten-oder-die-quelle-die-nie-versiegt
und nicht zuletzt auch
"Offener Brief - Ablehnung des Rundfunkbeitrags aus Gewissensgründen"
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,4231.msg50597.html#msg50597

Original-Bild-Quelle:
rundfunkbeitrag.blogspot.de, 07.09.2013
Fünfter offener Brief an die Intendantin des rbb, Frau Dagmar Reim
Widerspruch gegen den zweiten Gebühren-/Beitragsbescheid

http://rundfunkbeitrag.blogspot.com/2013/09/funfter-offener-brief-die-intendantin.html



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. August 2022, 16:43 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Moderator
  • Beiträge: 11.609
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Tagesspiegel, 18.08.2022
„Mit Abberufung allein nicht getan“
CDU-Generalsekretär fordert Untersuchungsausschuss zur RBB-Affäre
Mario Czaja will die Vorgänge im Berlin Abgeordnetenhaus untersuchen lassen. Der RBB stellt das Bonus-System für Führungskräfte in Frage.
von Kurt Sagatz Hannes Heine Alexander Fröhlich Benjamin Lassiwe
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/mit-abberufung-allein-nicht-getan-cdu-generalsekretaer-fordert-untersuchungsausschuss-zur-rbb-affaere/28608772.html
Zitat von: Tagesspiegel, 18.08.2022, CDU-Generalsekretär fordert Untersuchungsausschuss zur RBB-Affäre
[...]

Aus Czajas Sicht ist es mit der Abberufung von Patricia Schlesinger als Intendantin nicht getan: „Offenbar lebte die RBB-Spitze in einem fragwürdigen System, einer gefährlichen Geschäftskultur. Das sollte ein Untersuchungsausschuss aufklären“, [...]. Das Abgeordnetenhaus wäre der richtige Ort dafür. Nur ein Untersuchungsausschuss könne das Vertrauen in den Sender wiederherstellen. [...]

Im Gegensatz zum Abgeordnetenhaus befasst sich der Brandenburger Landtag seit Wochen mit der RBB-Affäre. [...]

Zusätzlich erhielten alle Direktoren eine Fahrkostenpauschale in Höhe von 500 Euro monatlich und eine Aufwandsentschädigung von monatlich pauschal 250 Euro. Während der Zeit des ARD-Vorsitzes des RBB wurden weitere 1700 Euro monatlich gezahlt.

[...] Laut RBB-Rechercheverbund hat der RBB in den vergangenen Jahren jährlich rund 450 000 Euro zusätzlich an Direktoren, Intendantin und Hauptabteilungsleiter ausgezahlt.

Das Vertrauen der Mitarbeiter in die Geschäftsführung ist grundsätzlich erschüttert, war auch von anderen Teilnehmern zu hören. "Es ist bemerkenswert, wie hartnäckig der Ruf nach einem kompletten Rücktritt der Geschäftsführung ist", wurde berichtet. [...]

[...] Die Firma Kienbaum stellte dem Sender 2017 für die „Neuausrichtung des Zielvereinbarungssystems“ 2017 eine Summe von 28 000 Euro in Rechnung. [...] Laut RBB waren es insgesamt 56 000 Euro für die Beraterfirma.


Danke @"pinguin" für den Hinweis.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 18. August 2022, 22:59 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Moderator
  • Beiträge: 11.609
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Fortsetzung dieses Schmieren-Romans siehe u.a. unter
Liebesbezieh. an RBB-Spitze, Geld fürs Nichtstun: Brandstäter in Bredouille (08/2022)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=36231.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Beiträge: 984
Bei den Mitarbeitern wächst der Frust - kein Wunder, wenn man um seine von Zwangsbeiträgen finanzierten Gehälter und den sicheren Arbeitsplatz  zittern muss ...

Focus-Online, 19.08.22
Neue Details
ARD wusste lange von geheimen Boni beim RBB - Mitarbeiter-Wut wächst
https://www.focus.de/kultur/medien/ard-wusste-lange-von-geheimen-boni-beim-rbb-mitarbeiter-wut-waechst_id_136781661.html
Zitat von: Focus-Online, 19.08.22, Neue Details - ARD wusste lange von geheimen Boni beim RBB - Mitarbeiter-Wut wächst
[...]
- Nun zeigt eine neue Recherche, dass das System bei der ARD monatelang bekannt war.
- Bei den Mitarbeitern des RBB wächst der Frust.

[...] Wie das ZDF-Team von „ Frontal21 “ aufdeckt, wusste man in der ARD seit Monaten von dem geheimen Bonussystem. Zuvor hatten RBB-Top-Manager offenbar bereits vier Jahre lang die Boni kassiert. Im April 2022 habe die Personalchefin das Modell dann schließlich auf einer Personalleiterkonferenz der ARD vorgestellt. [...]

Die ARD teilte gegenüber dem ZDF mit, dass das Modell „deutlich kritisch diskutiert wurde“. Getan wurde aber offenbar nichts, die ARD bemühte sich in ihrer Antwort zu betonen, dass die „einzelnen Landesrundfunkanstalten autonom handeln“.

[...]

Wissenschaftler sieht „das ganze Führungsversagen der ARD“

Eine entlarvende Antwort, kritisiert Christian Koch von der Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer [...] und sieht darin „das ganze Führungsversagen der ARD“.
[...]

Mitarbeiter-Frust beim RBB wächst: „Wir sind alle entsetzt“
[...]


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. August 2022, 21:13 von Bürger«

o
  • Beiträge: 1.574
Interessant, dass das ZDF hier (kon)frontal "recherchiert"... eher werden ihm irgendwelche Unterlagen zugespielt worden sein...

Da scheint im Paralleluniversum ARDZDFGEZ aber echt extrem einiges schief gelaufen zu sein.

Das wäre so, als ob in Deutschland die evangelische Kirche der römisch-katholischen Kirche etwa in Sachen Menschenmissbrauch hinterherrecherchieren würde.

Obwohl ich eine sehr kleine Handvoll Angestellte einer LRA persönlich kenne und schätze: Mir tut es nicht leid um die wütenden Mitarbeiter. Sie wissen, wovon sie leben. Da können sie sich parallelisieren und absondern, wie sie wollen: von der universellen Kritik am Rundfunkbeitrag können sie unmöglich nichts mitbekommen haben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

 
Nach oben