Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Nach öffentlicher Kritik am MDR:Sender trennt sich von Kabarettist Uwe Steimle  (Gelesen 3972 mal)

  • Moderator
  • Beiträge: 9.029
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Eine Art "Pressemeldung" auf den Seiten von Uwe Steimle...
www.uwesteimle.de
...daher hier m Wortlaut wiedergegeben:
Zitat
Ich bedaure die Entscheidung des MDR zutiefst. Meine Äußerung in der Thüringer Allgemeinen Zeitung war ein Hilfeschrei! Wenn Vorwürfe im Raum stehen, ich hätte etwas mit Rechts zu tun, mein Heimatsender sich dazu aber nicht verhält und mir auch keine Plattform gibt mich zu erklären… so empfind ichs als Feigheit vorm Freund.

Danke an alle Mitarbeiter des MDR für Frieden, Freundschaft, Solidarität. Und danke an alle Fans der beliebtesten Sendung.

Bin zutiefst gerührt… nicht geschüttelt ;-)
Wir schaffen das.

Demütig, Euer Uwe Steimle!

P.S.: Nochmal und zum Mitschreiben: Ich habe mit rechtem Gedankengut nichts am Hut!


"Steimles Welt" im MDR Fernsehen
[Foto]
an den Sonntagen des 29.03., 24.05., 23.08. und 15.11.2020, um 20:15 Uhr

-- Die Sendung wurde abgesetzt --

Wir laden herzlich dazu ein an dieser Online-Petition teilzunehmen:
https://www.openpetition.de/petition/online/wir-sind-steimles-welt

Anmerkung:
Statt (nur) an der Petition teilzunehmen (Würde Steimle tatsächlich jemals wieder mit/für MDR arbeiten wollen und können? Und ist er nicht jetzt unabhängiger als in Abhängigkeit vom MDR?), könnten (sollten?) die Unterstützer ihre Zahlungen einstellen - das erscheint jedenfalls effektiver ;)
Zum Einstieg empfiehlt sich z.B.
Antrag auf/ Angebot Barzahlung "Rundfunkbeitrag" i.V.m. BVerwG 6 C 6.18 ?
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,31988.msg198057.html#msg198057
i.V.m.
"Zahlungsschwierigkeiten"? Anträge Raten/Stundung/Vergleich/Niederschlagung
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,31781.0.html
sowie auch
Anträge bei "Beitragsservice"/GEZ trotz/wegen "erhöhten Vorgangsaufkommens"?
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30694.0.html
sowie im Weiteren dann auch
Ablauf - Beispielablauf
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,10492.msg74416.html#msg74416


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 10. Dezember 2019, 18:23 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

P
  • Beiträge: 3.638
Schade, dass es bei Petitionen oft keinen Punkt gibt "nicht unterschreiben" plus "Grund".* Warum sollte eine solche Petition also nicht unterzeichnet werden? Der freie Markt bietet einen Zugang alle potenziellen Kunden zu erreichen, nicht nur die Personen, welche den öffentlich rechtlichen Rundfunk noch nutzen, sondern eben auch alle die diesen öffentlichen Rundfunk nicht benötigen und eine Nutzung aus verschiedenen Gründen ablehnen oder schlicht den öffentlichen Rundfunk nicht kennen, weil dieser bei der Wahl der Medien keine Rolle spielt. Mit der Entscheidung des MDR wird es dem Herrn jetzt möglich sein Potenzial über die Grenzen des öffentlich rechtlichen Rundfunks hinaus noch besser zu nutzen. Die Meinungsfreiheit und der Art. 5 GG wurden durch die Absetzung nicht verändert. Auch könnte es zu einem A-HA Effekt bei anderen "freien" Mitarbeitern kommen. Selbiges treffe auf Noch Nutzer des öffentlichen Rundfunks zu. Sofern es Fesseln gibt, bestehen diese jetzt nicht mehr. Sie dürfen jetzt ab und oder umschalten. Die Auswirkungen im Programm werden zu beobachten sein, wenn Protagonisten sich anders verhalten werden, weil Sie befürchten müssten, dass es zu Wiederholungen kommen kann beim Thema Absetzen, z.B. mit der Begründung nicht zeitgemäß zu sein oder dass die Story aus erzählt sei. Jede Sendung irgendwann einmal enden muss, aber eine Nachfolge nicht geplant ist.


*Edit "Bürger":
Auf openpetition jedenfalls gbit es die Möglichkeit, augenscheinlich auch ohne Unterzeichnung und nur mit Angabe einer Mail-Adresse, Pro- oder Contra-Argumente anzugeben:
https://www.openpetition.de/petition/argumente/wir-sind-steimles-welt
Die Entscheidung, ob es sich um ein "pro" oder ein "contra" handelt, ist mitunter nicht so trennscharf.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 10. Dezember 2019, 20:05 von Bürger«

C
  • Moderator
  • Beiträge: 6.734
  • ZahlungsVERWEIGERUNG!
Man erinnere sich auch an Katrin Huß:
Zensur beim MDR: Katrin Huß traut sich zu reden!
https://www.tag24.de/nachrichten/mdr-katrin-huss-pegida-maaz-zensur-beim-mdr-die-traut-sich-was-buch-912628
Zitat
Damals hieß es von der MDR-Pressestelle lapidar, die beliebte MDR-Moderatorin habe sich "aus persönlichen Gründen dazu entschlossen, nicht mehr für die Sendung 'MDR um 4' vor der Kamera zu stehen"
[…]
Denn die "MDR-Sache" war ganz so "friedlich" offenbar nicht.
Heute, über zwei Jahre später, kommt ein wichtiges Detail ans Licht: Katrin Huß fühlte sich von den MDR-Chefs vom Dienst und von einigen Mitarbeitern des damaligen Teams in ihrer journalistischen Arbeit nicht ernst genommen und schlimmer noch - auch in politischer Weise - gegängelt, was ihr mehr und mehr missfiel und offenbar auch zum gesundheitlichen Unwohlsein führte.

Interview mit Katrin Huß (YouTube-Video, ca. 30min)
Ex-MDR-Star Katrin Huß traut sich was...bei radio B2
https://youtu.be/XYAIW172rYY


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 10. Dezember 2019, 20:00 von Bürger«
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)
Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

  • Moderator
  • Beiträge: 9.029
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Berliner Morgenpost, 10.12.2019
Provokationen
Jan Böhmermann mach sich über Steimle-Rauswurf lustig
Der MDR hat sich wegen kontroverser Aussagen von Komiker Uwe Steimle getrennt. Einer, der darüber Witze machen kann: Jan Böhmermann.

Zitat
[...]
Jan Böhmermann witzelt auf Twitter

„Soeben ein Angebot vom @mdrde für eine NEUE KABARETTSENDUNG für den Mitteldeutschen Rundfunk bekommen!“, schrieb Böhmermann in einem tausendfach gelikten Tweet. Und weiter: „Ich soll mit einem lustigen Hut auf dem Kopf einen ,typischen Sachsen’ spielen und Witze über Ausländer und Demokratie machen!“ Deutlicher könnte die Anspielung auf die Causa Steimle/MDR nicht sein.
[...]

Uwe Steimle provoziert mit Reichsbürger-Sprüchen
[...]
Der MDR habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, zitiert der Sender seinen Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi. Jedoch habe Steimle in öffentlichen Äußerungen wiederholt die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks infrage gestellt.

Steimle äußert sich zum Sendungs-Aus beim MDR
[...]

Solidarität mit Steimle – MDR äußert sich zu Zensur-Vorwürfen
[...]
Der öffentlich-rechtliche Sender reagierte auf die Vorwürfe der Facebook-Nutzer. Unter einem Kommentar, der „Meinungsfreiheit für Uwe Steimle“ forderte, schrieb der Sender: „Die Meinungsfreiheit zählt zu Grundpfeilern unserer Demokratie. Herr Steimle, Sie und alle anderen Menschen in Deutschland dürfen weiterhin alles sagen, was Sie möchten. Wir haben lediglich die Zusammenarbeit mit Herrn Steimle beendet.“
Angela Merkel ist für Uwe Steimle eine Marionette
[...]

Steimle trug T-Shirt mit Spruch „Kraft durch Freunde“
Steimle hat sich in der Vergangenheit von rechtem Gedankengut distanziert. Über seine Arbeitsweise sagte der Kabarettist vor Jahren: „Ich nehme das auf, was die Leute sprechen. Und das verdichte ich dann und bringe es auf die Bühne. Und dann kommt noch meine Haltung dazu.“
[...]

Weiterlesen unter
https://www.morgenpost.de/vermischtes/article227828139/Jan-Boehmermann-ZDF-Satiriker-laestert-ueber-Steimle-Rauswurf-beim-MDR.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben