Autor Thema: ZDF HEUTE-SHOW Worüber die heute-show lacht und sich ahnungslos stellt  (Gelesen 2295 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:http://uebermedien.de/wp-content/uploads/tichyseinblick.gif
DIE ZDF HEUTE-SHOW
Worüber die heute-show lacht und sich ahnungslos stellt


Quelle: Tichys Einblick 05.02.2018 VON GERD BUURMANN


Zitat
Ein Witz auf Kosten von Behinderten? Da lacht die heute-show. Noch peinlicher: Sie haben es nicht mal gemerkt. Da hat es sich endgültig ausgelacht.

Zitat
"Ich möchte etwas vorausschicken. Ich bin hier neu, bin nicht gewohnt zu reden vor großer Runde und ich stottere. Das möchte ich vorausschicken, damit sich niemand wundern möge.“

Mit diesen einleitenden Worten begann Dieter Amann stotternd seine Rede bei der Befragung des Hauptschusses im Bundestag zum Thema Familiennachzug für Flüchtlinge. Als Diplomfachwirt berichtete er aus seinem Alltag mit Flüchtlingen und kritisierte, dass „die überwältigende Mehrheit der Familienväter, welche schon aufgrund des Alters niemals die Sprache in einer Weise lernen, die ihnen ein eigenständiges Lebensunterhalten in unserem Hochtechnologieland ermöglichen wird.“

Seine Kritik an die Sprachbarrieren vieler Flüchtlinge sprach er, seiner Sprachbehinderung geschuldet, ebenfalls stotternd aus. Dies war für Oliver Welke von der ZDF heute-show ein gefundenes Fressen. Ohne sein Publikum darüber zu informieren, dass der Politiker eine Sprachbehinderung hat, zeigte er den Ausschnitt, wo Amann das Wort „Hochtechnologieland“ stotterte und erntete dabei schallendes Gelächter beim Publikum. Als das Publikum jauchzte und lachte, imitierte Oliver Welke den Stotterer und sagte:

„Absolulutut, meine Damen und Herren, die Sprache ist das Allerwichtigste.“

weiterlesen auf:
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/worueber-die-heute-show-lacht-und-sich-ahnungslos-stellt/
Bildquelle:Tichys Einblick


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 06. Februar 2018, 00:03 von Uwe »

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.119
Steinhöfel

Ihre Gebühren bei der Arbeit:
Behindertenwitze beim ZDF


Zitat
Kennen sie Oliver Welke? Ein teiggesichtiger Mann mit Bauchansatz, der in der Schule immer als letzter in die Fußballmannschaft gewählt wurde und jetzt, ganz folgerichtig, ab und zu im öffentlich-rechtlichen Fernsehen bei Länderspielen Fußballern und Trainern Fragen stellen darf, die er für pfiffig hält. Weil er ja soviel von Sport versteht.
...

Am 29. Januar tagte der Hauptausschuß des Deutschen Bundestages unter dem Vorsitz von Dr. Wolfgang Schäuble u.a. zu der Frage der Verlängerung der Aussetzung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten. Der Sachverständige Dieter Amann, von der AfD-Bundestagsfraktion benannt, stellt sich zu Beginn seiner Ausführungen so vor:

Zitat
„Guten Tag, ich möchte mal etwas vorausschicken. Ich bin hier neu, bin nicht gewohnt zu reden vor großer Runde. Und ich stottere. Das möchte ich vorausschicken, damit sich niemand wundert.“

Und jetzt schauen sie selbst, wie menschenverachtend Welke und seine ebenfalls von Gebührengeldern finanzierten „Gagschreiber“ sich über einen Menschen mit Sprachbehinderung lustig machen. Und natürlich, ohne über die Sprechstörung aufzuklären oder die einleitenden Worte von Herrn Amann zu erwähnen.
...

https://www.steinhoefel.com/2018/02/ihre-gebuehren-bei-der-arbeit-behindertenwitze-beim-zdf.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 06. Februar 2018, 14:20 von DumbTV »
Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 811
Das ist „Bildungsfernsehen“ auf höchstem Niveau, das keiner sehen will und schon gar nicht dafür auch noch zwangsweise bezahlen will ! Armes Deutschland, wie tief bist du gesunken...Pfui Teufel :P


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 720
Welche Parteien sitzen in den Rundfunkverwaltungsräten des ach so staatsfernen Staatsfunks und welche Partei ist da nicht vertreten?    ::)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline Blitzbirne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 401
Zitat
...und ich stottere...

Zitat
Auf Nachfrage des stern erklärte der Moderator detailliert, wie es zu dem Fauxpas gekommen ist:

"Wir haben den gesendeten Ausschnitt aus dem ARD Mittagsmagazin mit über 20 Leuten geguckt. Niemand ist nach diesem Ausschnitt auf eine Sprachstörung gekommen
Zitat
Die 'heute show' hätte das nie gesendet, wenn wir gewusst hätten, dass Herr Amann unter einer Sprachstörung leidet.
Quelle: https://www.stern.de/kultur/tv/oliver-welke--das-sagt-der-moderator-zum--heute-show--ausrutscher-7852890.html

Eine freche Lüge! Wie hätte der Redner es noch eindeutiger mitteilen können?

Es scheint, dass die MA der öR unter akutem Verlust der Muttersprache leiden, denn geltende Gesetze und das Grundrecht scheinen die auch nicht zu verstehen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 06. Februar 2018, 20:26 von DumbTV »
"Die Geschichte des Fernsehens ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Dabei hat dieser kleine Kasten vielleicht mehr für die Verblödung der Menschheit getan als jedes andere Medium." - Oliver Kalkofe, Kalkofes letzte Worte, Eichborn, 1997, S. 22

Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.813
Es ging doch ursprünglich - mal wieder - darum die AfD zu verunglimpfen.
Siehe aktuell bei "ZDF heute-show" > "Was haben Kaninchen und die AfD gemeinsam?"

@ZDF: D-d-der Sch(t)uss gi-gi-ging na-nach hi-hi-hinten los. Se-se-setzen. Se-se-sechs.
E-e-e-rst d-d-denken da-dann se-se-senden.

Je suis Amann.

Gruß
Kurt


Quelle: screenshot 06.02.2018 ca. 20:55 Uhr der facebook-Seite "ZDF heute-show" > https://www.facebook.com/heuteshow/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 5 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.766
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Ausnahmsweise mal OT/ Nebenbemerkung zum obigen screenshot (bitte nicht vertiefen):
Zitat
[ZDF] "Dafür entschuldigen wir uns."
...so, so - da wird seitens ZDF nicht etwa "um Entschuldigung gebeten", nein:
ZDF "ent-schuldigt" sich auch gleich selbst... ::)

Mach' ich jetzt auch so:
Ich "ent-schuldige" meine seit 01.01.2013 nicht gezahlten sog. "Rundfunkbeiträge" ;) |- ;D


entschuldigen - wiktionary
https://de.wiktionary.org/wiki/entschuldigen
Zitat
Bedeutungen:
[1] transitiv: freisprechen von einer Schuld
[2] reflexiv, umgangssprachlich, bei leichteren Verstößen: um Entschuldigung bitten (korrekt nur so)
[...]
Beispiele:
[...]
[2] Ich entschuldige mich für das Versehen.
[...]

Soviel auch zum Anstand und "Bildungsanspruch"...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.119
Die brauchen regelmäßig solche "Aufreger", damit sie überhaupt wahrgenommen werden.

Mit Zufall, "Versehen" oder Irrtum hat das ganz sicher nichts zu tun, dafür sind zu viele Profis am Werk. Sollen die Medien sich doch lieber über die "Heute-Show" aufregen, als über die echten Skandale in unserem Land.


Erinnert sei an das von Prof. Mausfeld erläuterte "Empörungsmanagement" in seinem Vortrag "Warum schweigen die Lämmer".

als PDF: http://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/150806_Mausfeld.pdf
oder Video: https://www.youtube.com/watch?v=Rx5SZrOsb6M


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.483
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/44/Tagesspiegel-Logo.svg/320px-Tagesspiegel-Logo.svg.png

Tagesspiegel, 07.02.2018

Dieter Amann akzeptiert Entschuldigung von Oliver Welke

Der AfD-Politiker Dieter Amann stottert - und die "heute-show" macht sich darüber lustig. Welke entschuldigt sich - und Amann akzeptiert Entschuldigung

Von Joachim Huber

Zitat
Dieter Amann hat die Entschuldigung von "heute-show"-Moderator Oliver Welke akzeptiert - unter der Bedigungen, dass Welke diese in der nächsten Sendung am 16. Februar vorträgt. Amann schreibt auf seinem Facebook-Account: "Meine demütigende Darstellung als behinderte Lachnummer hat traumatische Kindheitserinnerungen wiedererweckt, die ich längst vergessen wähnte und mich zutiefst geschmerzt. Nun hat sich Herr Welke mit angeblicher Unkenntnis dessen entschuldigt, dass ich sprachbehindert bin. Wenngleich mir das nur schwer glaublich scheint, möchte ich ihn als Mitmenschen nicht der Lüge bezichtigen und unterstelle ihm Aufrichtigkeit, wenn diese auch in der Sendung wiederholt wird."

Ihn tröste mehr, dass nun die moralische Rechtfertigung des Gebührenzwangsfernsehens vor aller Augen öffentlich demontiert worden sei. "Auch ich kann die Sender nicht abbestellen, die mich schwer beleidigt haben, muss die Verantwortlichen vielmehr weiter finanzieren", schrieb er weiter. […]

Weiterlesen auf:
http://www.tagesspiegel.de/medien/heute-show-dieter-amann-akzeptiert-entschuldigung-von-oliver-welke/20931080.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.565
Hat eigentlich schon mal einer gesagt, dass der Stotterer- Witz auch ohne einen Stotterer nicht witzig war? Und Satire war es nun schon mal überhaupt nicht. Weiss Herr Welke überhaupt (noch), was Satire ist? Oder kann er nur noch blöd?
Ist das die öffentlich-rechtliche Definition von Satire? Ohne tiefergehenden Zusammenhang sich über Schwächen anderer - angeboren oder nicht - lustig zu machen? Wenn es doch wenigstens ein freudscher Versprecher gewesen wäre...

Satire ist doch erst gut, wenn man erst etwas nachdenken muss, bis der Groschen fällt.

Die Reaktion von Herrn Amann finde ich gut. Ich hoffe, Herr Welke bringt es in ehrlicher Ernsthaftigkeit fertig, die Entschuldigung auch im Fernsehen zu wiederholen. Ohne Rücksicht auf Parteizugehörigkeiten.

Das Paradigma des ÖRR ist es offensichtlich nur, Gegner zu erniedrigen und Bewürworter zu verherrlichen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. Februar 2018, 17:43 von seppl »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.911
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
Das Problem ist, dass man billige Witze für Satire hält und glaubt, damit die AfD zu bekämpfen. Das ist geistig ziemlich arm. Man sollte die politischen Ansichten und Absichten der AfD inhaltlich bekämpfen. Die Leute verächtlich zu machen, sie mit ihren persönlichen Schwächen vorführen zu wollen, ist weit entfernt von dem, was ich mir unter politischer Auseinandersetzung vorstelle. Wenn man die besseren Argumente hat, dann sollte man die auch benutzen können. Wer das nicht kann, sich stattdessen auf die Person konzentriert, greift m. E. leichter daneben, als der, der ausschließlich den politischen Streit sucht. Man muss mit Gauland kein Bier trinken gehen und kann ihn als völlig neben der Spur betrachten. Aber den Angriff auf seine Positionen sollte man mit Argumenten führen oder es lassen.

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline drone

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 506
Dieter Amann akzeptiert Entschuldigung von Oliver Welke
[...]
Dieter Amann hat die Entschuldigung von "heute-show"-Moderator Oliver Welke akzeptiert - unter der Bedigungen, dass Welke diese in der nächsten Sendung am 16. Februar vorträgt.

Wie würde Welke jetzt über Welke sagen?
"Mensch, Welke, nu' guck' mal, dass Du bis zu 16. wieder alle Eier in der Hose versammelt hast..."

Anmerkung:
M.E. handelt es sich bei der "heute-show" um Klamauk übelster Sorte (...wird das Publikum dort eigentlich "zwangseingeladen"?). Das hat mit (feinsinniger) Satire noch nicht 'mal im Ansatz irgendwelche Ähnlichkeiten und wäre eine Beleidigung für dieselbe.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.119
Wenn man die besseren Argumente hat, dann sollte man die auch benutzen können.
Und genau das sind die zwei Punkte, an denen es mangelt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Februar 2018, 01:38 von Bürger »
Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:https://www.dwdl.de/grafik/features/logodl_dwdl_a_weiss.jpg

Nach viel Kritik
ZDF entfernt umstrittenen "heute show"-Ausschnitt


Quelle: DWDL 08.02.2018 von Timo Niemeier 


Zitat
Ein missglückter Witz gegen einen AfD-Politiker hat der "heute show" in den vergangenen Tagen viel Kritik eingebracht. Nun hat das ZDF die entsprechende Passage aus der Sendung entfernt. Der Fernsehrat leitete zudem ein förmliches Beschwerdeverfahren ein.

weiterlesen auf:
https://www.dwdl.de/nachrichten/65493/zdf_entfernt_umstrittenen_heute_showausschnitt/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline nexus77

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 389
Ist nur "Politiktheater"  >:D

.. es kann zwar durchaus sein, dass die AFD einige Punkte hat, die positiv sind, letztlich sind sie aber - imho - auch nur Teil des Systems. Ich warne davor, auf AFD zu viele Hoffnungen zu legen.  ;)  Zb. die Grünen hatten früher auch mal was positives und heute ?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: