Autor Thema: Schweiz: «No Billag» heisst «Yes, SRG»  (Gelesen 756 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.647
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Schweiz: «No Billag» heisst «Yes, SRG»
« am: 18. März 2017, 20:16 »

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/37/Neue_Z%C3%BCrcher_Zeitung.svg/320px-Neue_Z%C3%BCrcher_Zeitung.svg.png

Neue Züricher Zeitung (Print), 18.03.2017

«No Billag» heisst «Yes, SRG»

Christoph J. Walther*

Zitat
Falls das Volk der «No Billag»-Initiative zustimmen wird, wird die SRG zu einem gewöhnlichen Medienunternehmen, das sich am Markt bewähren muss. Die Landesregierung zeigt hier wenig Vertrauen in die Bevölkerung und das Ansehen der SRG. Sie geht davon aus, dass es bei einem Wegfall der Radio- und Fernsehgebühren keinerlei Zahlungsbereitschaft geben werde und die SRG sich in einem solchen Szenario einzig mit Werbeeinnahmen durchbringen müsste, Offenbar machen sich in den Machtetagen ein schlechtes Gewissen und die Angst breit, dass die während Jahrzehnten mit Zwangsabgaben Geknechteten und von Billag-Kontrolleuren Geplagten in Massen zu König RTL und anderen fremden TV-Fürsten überlaufen würden.
[..]
Je länger die SRG am Rockzipfel von Mutter Helvetia hängt und nicht von Zwangsgebühren entwöhnt wird, desto schwieriger wird der längerfristig unausweichliche Schritt in die unternehmerische Selbständigkeit und zu einem auch künftig erfolgreichen Unternehmen.

Weiterlesen auf:
https://www.nzz.ch/feuilleton/service-public-ohne-mediensteuer-no-billag-heisst-yes-srg-ld.152040

*Der Autor Christoph J. Walther ¡st Fachjournalist für Medien.
Der Entwurf eines Gegenvorschlags zur "No Billag"-Initiative findet sich auf: www.medienwende.ch


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. März 2017, 23:46 von ChrisLPZ »

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.647
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Re: Schweiz: «No Billag» heisst «Yes, SRG»
« Antwort #1 am: 18. März 2017, 20:26 »
Eine Antwort auf den Artikel der NZZ ließ nicht lange auf sich warten:


Bildquelle: http://up.picr.de/28630043jz.png

INFOsperber, 18.03.2017

SRG ohne Gebühren – dafür mit gesponserter PR

von Urs P. Gasche

Zitat
Ein externer, als «Fachjournalist für Medien» vorgestellter Autor namens Christoph J. Walther erklärt in der NZZ vom 18. März auf fast einer ganzen Seite, «wie der öffentliche Sender von der Abschaffung der Rundfunkgebühren profitieren könnte». Die SRG würde endlich von den heutigen Fesseln befreit und könnte «ungehindert neue Wachstumsfelder erschliessen» – falls das Volk der «No Billag»-Initiative zustimmen und damit die Fernseh- und Radiogebühren abschaffen würde. [..]

Weiterlesen auf:
http://www.infosperber.ch/Artikel/Medien/TV-Billag-SRG-ohne-Gebuhren--dafur-mit-gesponserter-PR


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.647
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Re: Schweiz: «No Billag» heisst «Yes, SRG»
« Antwort #2 am: 18. März 2017, 23:47 »


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: