Autor Thema: Horrende Rentenausgaben > Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt  (Gelesen 2801 mal)

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.161

Quelle: http://www.faz.net/img/fazlogo_ressort.png


FAZ, 02.02.2016
Horrende Rentenausgaben
Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt
Viel zu lange haben ARD und ZDF ihren Mitarbeitern üppige Renten versprochen. Nun ersticken die Sendeanstalten an den hohen Kosten – und schielen schon auf die Mehreinnahmen aus dem Rundfunkbeitrag.
von Lisa Nienhaus

Zitat
[...] Verglichen mit den Altersbezügen prominenter Dax-Chefs sind die ARD-Intendanten arme Leute. Doch Vorstände der Privatwirtschaft werden bezahlt, indem Produkte am Markt zu Marktpreisen verkauft werden. Die Pensionen der Intendanten hingegen sind im Wesentlichen zwangsfinanziert – von allen deutschen Haushalten.

[...]

Allein die ARD-Anstalten müssen in den kommenden vier Jahren laut ihrer Finanzplanung knapp 1,4 Milliarden Euro an Pensionen auszahlen. Dazu kommen noch die Rückstellungen, die für künftige Rentner gebildet werden, so dass für die Altersversorgung insgesamt mehr als drei Milliarden Euro in vier Jahren kalkuliert sind.

[...]

weiterlesen unter
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/horrende-rentenausgaben-oeffentlich-rechtliche-rentneranstalt-14043338.html


Was im Artikel leider mit keiner Silbe erwähnt wird: die Renten werden ZUSÄTZLICH zu den gesetzlichen Renten gezahlt...

Edit "Bürger":
...doch, wird es - siehe weiter unten im Thread ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Februar 2016, 02:02 von Bürger »
Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline fox

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Horrende Rentenausgaben > Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt
« Antwort #1 am: 02. Februar 2016, 18:53 »
Zitat
Der Hessische Rundfunk etwa gibt jetzt schon mehr als halb so viel für die Altersversorgung seiner Mitarbeiter aus wie für Löhne und Gehälter.

In 20 Jahren wird es keinen ÖRR mehr geben, aber die Gebühren werden weiterhin bezahlt werden müssen. >:(


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Februar 2016, 02:03 von Bürger »

Offline Unterstützer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Re: Horrende Rentenausgaben > Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt
« Antwort #2 am: 02. Februar 2016, 19:59 »
Was im Artikel leider mit keiner Silbe erwähnt wird: die Renten werden ZUSÄTZLICH zu den gesetzlichen Renten gezahlt...

Doch, es ist erwähnt mit drei Silben:
Zitat
Auch die ganz normalen Mitarbeiter der Sendeanstalten haben bis vor einiger Zeit hohe Zusagen für ihre Betriebsrente erhalten, die es zusätzlich zur gesetzlichen Rente gibt.
Also bitte nicht darüber schimpfen. Ich bin froh, dass es solche Artikel noch gibt.

Frage: Wer weiss denn was es mit der Aussage "bis vor einiger Zeit" auf sich hat? Wurde da was geändert?
(Ironie EIN) Ich wollte mich gerade da bewerben. (Ironie AUS)



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Februar 2016, 02:03 von Bürger »

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.161
Re: Horrende Rentenausgaben > Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt
« Antwort #3 am: 02. Februar 2016, 20:23 »
Doch, es ist erwähnt mit drei Silben:
...
Also bitte nicht darüber schimpfen. Ich bin froh, dass es solche Artikel noch gibt.

ups... Hab ich wohl überlesen.
Es ist schon erstaunlich, dass es inzwischen auch örr-kritische Artikel bis zur Veröffentlichung schaffen. Das sehe ich auch durchaus positiv.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Februar 2016, 02:03 von Bürger »
Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.135
Re: Horrende Rentenausgaben > Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt
« Antwort #4 am: 02. Februar 2016, 22:50 »
Frage: Wer weiss denn was es mit der Aussage "bis vor einiger Zeit" auf sich hat? Wurde da was geändert?
Siehe hier:
Deutsche-Welle-Chef fordert: ARD-Bosse sollen freiwillig auf Renten verzichten
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,17337.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Februar 2016, 02:03 von Bürger »
Widerspruch und Klage 2019 https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=30197.0
Hilfstexte und Musterbriefe: http://volxweb.org/node/166/

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.313
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Horrende Rentenausgaben > Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt
« Antwort #5 am: 02. Februar 2016, 22:57 »
...tut mir leid, dass ich zwischen dem "Moderatoren-Geschäft" mal etwas ablästern muss mit ein paar abschweifenden(?) Gedanken:

"Senden für die Rente"...
...das scheint hier das Thema der "Pensionskassensendeanstalten" zu sein...

"Vielen Dank für Ihre Gebühren.
Von Rentnern. Für Rentner.
Vielfach. Unsozial. Verfassungswidrig."


...bitter die Erkenntnis, dass es insbesondere die Durchschnitts- und Unterdurchschnitts-Rentner sind, die hier für die unsäglichen Entscheidungen aus der Vergangenheit und für die Unfähigkeit der Entscheidungsträger aus der Gegenwart aufkommen sollen.

Fast scheint es, als ob genau dies die "perfekt"-perfide Idee dahinter sein soll.


Daher:

Dranbleiben!
Weitermachen!

ZahlungsVERWEIGERUNG bleibt unter diesen Umständen GrundrechtsVERTEIDIGUNG !


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Februar 2016, 02:03 von Bürger »
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.167
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Horrende Rentenausgaben > Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt
« Antwort #6 am: 02. Februar 2016, 23:30 »
Frau Nienhaus von der FAZ schreibt u.a. auch
Zitat
Viel zu lange haben ARD und ZDF ihren Mitarbeitern üppige Renten versprochen. Nun ersticken die Sendeanstalten an den hohen Kosten – und schielen schon auf die Mehreinnahmen aus dem Rundfunkbeitrag.

ARD legt 7,4 Milliarden zurück für Renten

Umso größer ist das Unverständnis, wenn das Geld aus den Gebühren nicht nur fürs aktuelle Programm, sondern auch – und das immer mehr – für Renten ausgegeben wird. Das betrifft nicht nur die Intendanten. Auch die ganz normalen Mitarbeiter der Sendeanstalten haben bis vor einiger Zeit hohe Zusagen für ihre Betriebsrente erhalten, die es zusätzlich zur gesetzlichen Rente gibt. Insbesondere vor 1993 galt: Bist du bei den Öffentlich-Rechtlichen, musst du dir um dein Alter keine Sorgen machen. Die Rente ist sicher. Zeitweise gab es sogar Mitarbeiter, die in der Rente mehr verdienten als in ihrer aktiven Zeit.

weiterlesen auf:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/horrende-rentenausgaben-oeffentlich-rechtliche-rentneranstalt-14043338.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Februar 2016, 02:06 von Bürger »
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Tags: