Autor Thema: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient  (Gelesen 109198 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.056
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #120 am: 30. Dezember 2014, 11:15 »


GEZ-Ende bleibt ein Traum
Darum können Sie der Zwangsabgabe weiter nicht entkommen


Video hier:
http://www.focus.de/finanzen/videos/gez-bleibt-zwang-das-ende-von-der-zwangsabgabe-bleibt-leider-ein-traum_id_4374143.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 719
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #121 am: 30. Dezember 2014, 11:19 »
Morgen!

Die MZ hat immerhin gleich nochmal nachgelegt:

http://www.mz-web.de/medien/neuordnung-des-rundfunkbeitrags-debatte-ueber-kosten-fuer-ard-und-zdf,26557340,29442750.html

...bin begeistert!
Starker Bericht. Zudem mit Umfrage, ob der Rundfunkbeitrag abgeschafft werden soll, 81 % antworten derzeit mit:
"Endlich, diese Entscheidung steht schon lange aus" bei 1208 Teilnehmern


Die restlichen 19% sind Nutznießer (ÖRR Mitarbeiter, Politiker, ...) dieser unzeitgemäßen, ungerechten Zwangsabgabe


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline Sophia.Orthoi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.180
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #122 am: 30. Dezember 2014, 11:23 »
GEZ-Ende bleibt ein Traum
Darum können Sie der Zwangsabgabe weiter nicht entkommen


Können wir den GEZ Alptraum nicht entkommen?

Es muss zu einem Alptraum für jene werden, die uns diesen Beitrag aufzwangen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Frei

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 541
  • Status: Klage am VG eingereicht 11/2015
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #123 am: 30. Dezember 2014, 11:28 »
Die

Nordwest Zeitung
Oldenburger Nachrichten


hat heute auf der Titelseite ;D über das Gutachten berichtet:



Dabei wird wie bei so vielen Artikeln aber absichtlich >:D oder versehentlich verschwiegen oder vergessen zu erwähnen, dass der DJV-Vorsitzende Michael Konken auch dem ZDF- Fernsehrat angehört (siehe hier).

Frei 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

-> Link zur aktuellen Situation einer fiktiven Person F

-> Link zur fiktiven 60-seitigen Klagebegründung einer fiktiven Person F

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

Offline El

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #124 am: 30. Dezember 2014, 11:43 »
GEZ-Ende bleibt ein Traum
Darum können Sie der Zwangsabgabe weiter nicht entkommen

Video hier:
http://www.focus.de/finanzen/videos/gez-bleibt-zwang-das-ende-von-der-zwangsabgabe-bleibt-leider-ein-traum_id_4374143.html

Ist ja schon mal klar, woher diese Propaganda-Video stammt! Pressefreiheit? Fehlanzeige! Billiger Propagandafunk, dazu noch schlecht gemacht und eine sehr dünne Argumentation.

Wie Person A schon vermutete, wird jetzt wohl versucht, die Weiterverbreitung dieses Gutachtens zu unterbinden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 30. Dezember 2014, 12:16 von Bürger »

Offline Einholzkopfsein

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #125 am: 30. Dezember 2014, 11:57 »
Wie Person A schon vermutete, wird jetzt wohl versucht, die Weiterverbreitung dieses Gutachtens zu unterbinden.
Person XY hat 200 Gutachten beim BMF bestellt, wenn er alle verteilt hat, bestellt er Neue. Kostet ja nix


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Totalverweigerer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 547
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #126 am: 30. Dezember 2014, 12:27 »
GEZ-Ende bleibt ein Traum
Darum können Sie der Zwangsabgabe weiter nicht entkommen

Video hier:
http://www.focus.de/finanzen/videos/gez-bleibt-zwang-das-ende-von-der-zwangsabgabe-bleibt-leider-ein-traum_id_4374143.html
Zitat
Denn aus ökonomischer Sicht sind die jetzigen Pflichtbeiträge eine Steuer, die einer Zweckbindung unterliegt.

Damit haben sich die 16 Landesparlamente eine Gesetzgebungskompetenz angemaßt, die sie laut GG nicht haben, auch nicht wenn mittels Taschenspielertrick aus der Steuer ein Beitrag gemacht wurde. Da es eine Steuer ist, liegt die Entscheidungdkompetenz beim Bund.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 30. Dezember 2014, 12:40 von Bürger »
"Sich fügen heißt lügen!"
(Der Gefangene. Erich Mühsam)

"Die einzige Kunst im Kapitalismus ist der Aufstand gegen alle Autoritäten!" (Graffiti)

"Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muß Gesetz sein, weil es recht ist."
(Charles-Louis de Montesquieu)

http://www.zahlungsstreik.net

Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.218
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #127 am: 30. Dezember 2014, 13:01 »
Egal was der Focus da schreibt,
Zitat
Der Rundfunkbeitrag ist Ländersache. Das heißt, der Rundfunkbeitrag bleibt Pflicht.
-> Falsch
Denn dass nur die Länder es ändern können ist falsch. Die Bürger selbst können es ändern und das sofort und so einfach.
Einfach für alle. Einfach nicht zahlen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Offline Einholzkopfsein

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #128 am: 30. Dezember 2014, 14:02 »
Zum Thema DJV hatte ich mal den Pressesprecher angeschrieben. Es kam eine Antwort aber meine Frage blieb im Raum stehen, ob der DJV weiß wie Herr Koner vom ZDF Fernsehrat vergütet wird.

Zitat
Sehr geehrter Herr ....,

die Tätigkeit im ZDF-Fernsehrat übt unser Bundesvorsitzender ehrenamtlich aus.

Mit freundlichen Grüßen

Hendrik Zörner
Pressesprecher
DJV - Deutscher Journalisten-Verband e.V.
Charlottenstr. 17
10117 Berlin

Tel.: (030) 72 62 79 20
Fax (030) 726 27 92 13
Mail: zoe@djv.de
Internet: www.djv.de

Vorsitzender: Michael Konken

Geschäftsführer: Kajo Döhring
Vereinssitz: Berlin
Vereinsregister beim Amtsgericht Charlottenburg
Vereinsregister-Nummer: VR 23306 B


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 31. Dezember 2014, 02:42 von Bürger »

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.056
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #129 am: 30. Dezember 2014, 14:07 »
Am besten lest ihr euch diesen Thread bezüglich kosten durch,
da ist alles aufgeführt.


Nicht groß diskutieren. Aufklären und informieren ist wichtiger....teilen, liken etc.

WDR, lfm und NRW
1.598.430€ als Aufwandsentschädigung für 185 Mitglieder (89 als stellvertretende Mitglieder ohne an einer Sitzung teilnehmen zu müssen), finanziert von über 7.400 Beitragszahlern
Es ist interessant zu sehen wie das Selbstverständnis von Gremien (Organe) aussieht, die unter anderem auch dafür verantwortlich sind, dass mit den "Beiträgen" wirtschaftlich und sparsam umzugehen ist.
Die Gremien legen die Höhe der Aufwandsentschädigung selbst fest, lassen es sich dann durch die Rechtsaufsicht genehmigen.
Rundfunk- und Verwaltungräte oder das Gegenstück bei der Landesmedienanstalt bekommen für die Tätigkeit keine Vergütung, es wird als Ehrenamt ausgeführt. Sie bekommen eine AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG.

weiterlesen auf:

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,12305.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline fox

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 427
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #130 am: 30. Dezember 2014, 14:20 »
Hier steht es im Original:

http://www.zdf.de/zdf-fernsehrat-mitglieder-25141448.html

Aufwandsentschädigung Reisekostenvergütung

Die Fernsehratsmitglieder erhalten gem. § 24 ZDF-Satzung Reisekosten, Sitzungsgelder und Aufwandsentschädigung erstattet. Dabei beläuft sich
· die Aufwandsentschädigung auf 511,29 € monatlich (Beiträge von ca. 28 Beitragszahlern),
· das Sitzungsgeld auf 51,13 € je Sitzungstag und
· das Tagegeld auf 23,01 €.
Der Vorsitzende erhält das Doppelte, die Stellvertreter des Vorsitzenden und die Vorsitzenden der Ausschüsse jeweils das Eineinhalbfache des Betrages der Aufwandsentschädigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline koppi1947

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 722
  • Wir sind das Volk
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #131 am: 30. Dezember 2014, 14:31 »
Der Internet-Anbieter hat ja auch Deine privaten Daten und unter Umständen auch Deine Bankverbindung,wenn Du abbuchen läßt.Ein Schelm,wer böses dabei denkt. ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

koppi1947

Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 719
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #132 am: 30. Dezember 2014, 14:36 »
Hier steht es im Original:

http://www.zdf.de/zdf-fernsehrat-mitglieder-25141448.html

Aufwandsentschädigung Reisekostenvergütung

Die Fernsehratsmitglieder erhalten gem. § 24 ZDF-Satzung Reisekosten, Sitzungsgelder und Aufwandsentschädigung erstattet. Dabei beläuft sich
· die Aufwandsentschädigung auf 511,29 € monatlich (Beiträge von ca. 28 Beitragszahlern),
· das Sitzungsgeld auf 51,13 € je Sitzungstag und
· das Tagegeld auf 23,01 €.
Der Vorsitzende erhält das Doppelte, die Stellvertreter des Vorsitzenden und die Vorsitzenden der Ausschüsse jeweils das Eineinhalbfache des Betrages der Aufwandsentschädigung.

Alle wissen, das dieses Zwangsgebührensystem zumindest heutzutage keine Berechtigung mehr hat, nur wer direkt oder indirekt mitkassiert, behauptet das Gegenteil und ignoriert die Realität und entsprechende fundierte Gutachten. Es ist so offensichtlich. Warum machen das soviele Zahlschafe mit?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 30. Dezember 2014, 14:40 von 20MillionenEuroTäglich »
21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline El

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #133 am: 30. Dezember 2014, 15:32 »
http://www.sueddeutsche.de/medien/aufregung-um-gutachten-wie-wolfgang-schaeubles-beirat-den-rundfunk-umbauen-will-1.2284584

SYSTEMFERN??? Wer oder was ist denn das System? Vor allem wer? Wir doch, oder? Ein gutes Eingeständnis, dass das SYSTEM an den Bürgern vorbei regiert. Wer nicht in das System passen will, wird halt mit Zwang passend gemacht! Oder zumindest wird es versucht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 797
  • Cry for Justice
Re: Ein Gutachten wie ein Donnerhall: GEZ-Sender haben ausgedient
« Antwort #134 am: 30. Dezember 2014, 15:50 »
GEZ-Ende bleibt ein Traum
Darum können Sie der Zwangsabgabe weiter nicht entkommen

Video hier:
http://www.focus.de/finanzen/videos/gez-bleibt-zwang-das-ende-von-der-zwangsabgabe-bleibt-leider-ein-traum_id_4374143.html
Wer ist denn diese komische Tante ? So sehr naiv tut doch sicher schon weh...
Springt die wohl auch in den nächsten Teich , wenn es ihr aufgetragen wird ?!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 31. Dezember 2014, 02:44 von Bürger »
Schrei nach Gerechtigkeit

Tags: