Autor Thema: Weihnachtsgrüße an “Beitragsservice”: Systemkollaps durch DSGVO (Steinhöfel)  (Gelesen 3575 mal)

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.169
RA Steinhöfel, 21.12.2019
Weihnachtsgrüsse an den “Beitragsservice”:
Systemkollaps durch Datenschutzgrundverordnung


Zitat
...
Weihnachtsgrüsse vom Gebührenzahler

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist nicht besonders populär. Wie wäre es aber, wenn sie sich plötzlich als Verbündete im Kampf gegen die hier und da nicht sonderlich populäre “Demokratieabgabe” (“Ein Beitrag zur Funktionsfähigkeit der Gesellschaft”, Jörg Schönenborn) erweist? Viele Menschen beklagten sich wortreich, zB in den sozialen Medien, über das Leid dieser Abgabe. All jenen rate ich, die Weihnachtszeit dafür zu nutzen, dort mal etwas “Zug in den Kamin” zu bringen, wenn es gestattet ist, den großen Peer Steinbrück zu zitieren.

§ 15 Abs. 3 DSGVO gibt jedem Beitragszahler Auskunftsansprüche darüber, was der “Beitragsservice” mit seinen Daten macht. Wollen Sie das nicht sowieso schon immer wissen? Das ist übrigens ein Rechtsanspruch, die Auskunft ist kostenlos schriftlich innerhalb eines Monats zu erteilen. Hier gibt es bereits ein *Formular, das in zwei Minuten ausgefüllt ist. Per Post oder per Mail abschicken, fertig.
...

Weiterlesen unter
https://www.steinhoefel.com/2019/12/weihnachtsgruesse-an-den-beitragsservice-systemkollaps-durch-datenschutzgrundverordnung.html

*Formular: https://www.hallo-meinung.de/ARD-ZDF-Meine-Daten-nach-DSGVO.pdf


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. Dezember 2019, 13:42 von Bürger »
Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline noGez99

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.397
Wichtig !!

Bitte alle Verweigerer eine Auskunftsantrag stellen und die Antwort dokumentieren.
Mehr sollte öffentlich nicht gesagt werden um den Gegner nicht vorzuwarnen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. Dezember 2019, 13:42 von Bürger »
(nur meine Meinung, keine Rechtsberatung)       und         das Wiki jetzt !!

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.169
Aufgrund der "regelmäßigen einmaligen Datenabgleiche" sollte diese Anfrage auch von Personen ohne eigene Beitragsnummer angefordert werden!

Auch stellt sich die Frage, ob nicht die "zuständige" Landesrundfunkanstalt der richtige Adressat wäre - aber das Eine schließt ja das Andere nicht aus...  ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline unGEZahlt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Bin Wohnungsmieter bekam 2013 dafür Lebenslänglich
So sehr ich mich persönlich selbstverständlich auch über diesen Enthusiasmus freue, sind aber leider in dem Artikel doch einige Fragen offen geblieben.

Bereits in einigen Leserkommentare werden mögliche Folgen behandelt (Zitate) :
Zitat
....Bleibt nur die Frage, was getan werden kann, wenn es
a. – keine Reaktion oder
b. – nur eine unvollständige Antwort gibt?


… mehr als sinnlosen Arbeitsaufwand erzwingen, durch schwachsinnige Anfragen kommt dabei nicht heraus.
Es wird sich rein gar nichts ändern, im Gegenteil, womöglich stellt man fest man müsse noch mehr Personal einstellen

Leider wird auch nicht darauf eingegangen, woher genau die „gar Millionen von Anfragen“ für den
( tatsächlich möglichen ? ? ) Kollaps herkommen sollen ( ? )

Als anwaltliche Prüfung finde ich es etwas zu kurz gehalten.
Wir kämpfen ja schon seit 7 Jahren gegen den Rundfunkbeitrag. Bleibt zu hoffen, dass er doch noch ein bisschen Zeit findet und feststellt, dass es mit 5 kurzen Absätzen noch nicht ganz getan ist.

Markus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. Dezember 2019, 19:56 von DumbTV »
Lebenslänglich für NICHTS? -> Nein Danke, ö.-r. R.!
Ist der Rundfunkbeitrag nun die Strafe für das Bedürfnis, ein Dach über den Kopf haben zu wollen?
Zwangsbeitragszahlung = Korruptionsunterstützung. Das zahle ich NICHT, schon allein aus Gewissensgründen.

Ulrich Wilhelm (sinngemäß auf der BVerfG-Toilette) : "Wenn sie ARDZDFDR nicht bezahlen können, dann sollen sie doch ihre Handys verkaufen!“

( Quelle: https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28135.msg177046.html#msg177046 )

Offline Nirgendwofernsehen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Was tun, wenn keine oder nur eine unvollständige Antwort kommt?
Ganz einfach: den LDS einschalten. Wenn der genügend Beschwerden über fehlende, unvollständige oder verspätete Auskünfte auf dem Tisch hat, so könnte der "Demokratieservice" wirklich Ärger bekommen.

Wenn dem "Demokratieservice" ein Monat nicht reicht, so kann er sich bis zu drei Monaten Zeit lassen - allerdings ist er gemäß DSGVO verpflichtet, innerhalb eines Monats beim Anfragenden eine Fristverlängerung zu beantragen und die Verzögerung zu begründen.

Im obigen Formular gibt es Felder für Beitragsnummer und E-Mail-Adresse.
Zu was die angeben? Suchet, so werdet ihr finden. Und die arme Post klagt über immer weniger Briefe.

Und weshalb schwachsinnige Anfragen? Die DSGVO ist mit Sicherheit weniger schwachsinnig als das, was in Radio und Fernsehen so abgesondert wird.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.748
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Querverweis aus aktuellem Anlass ;)

Beitragsservice unter “Hochdruck” – Anfragen jetzt faxen (Steinhöfel)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,32996.0.html

Die Devise lautet nicht "VerwaltungsverEINfachung", sondern "VerwaltungsverVIELfachung"!

 >:D ;D (#)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 10. Januar 2020, 13:50 von Bürger »
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Offline UVWXYZ

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Macht kaputt, was unsere Omas beleidigt!
Eventuell sollte man
  • ganz konkret für vorige Wohnsitze die Daten abfragen (neben der Auffangklausel, alle gespeicherten Daten abzufragen).
Angeblich soll die Automatisierung des Bearbeitungsprogrammes dort teilweise an Grenzen stoßen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Profät Di Abolo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.023
Querverweis:

Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO (Sammelthread)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,34005.msg206787.html#msg206787

Hinweis:
Änderungen § 11 Abs. 7 und 8 RBS TV zum 01.06.2020 beachten (nach der DSGVO unzulässige Einschränkung der Auskunftsrechte).

Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO (Diskussion)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,34009.msg206838.html#msg206838



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: