Autor Thema: Meldedatenabgleich 2018 > Anmeldebestät./ Zahlungsaufford. > Reagieren? Wie?  (Gelesen 884 mal)

Offline Mueller1983

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Guten Tag zusammen,

ich bin neu hier im Forum und nicht ganz sicher, ob ich an dieser Stelle richtig bin und alles korrekt formuliere.
Von daher bitte ich im Vorfeld um Nachsicht und Hilfe.

Person A ist beim erneuten Meldedatenabgleich leider aufgefallen und hat nun Post von der GEZ bekommen
Person A ist fest entschlossen, sich so lange es geht gegen diese Unsitte zur Wehr zu setzen!
Leider fehlt ihr das nötige Wissen, wann welche Aktion erforderlich ist.

Der 3. Brief beinhaltet nun die "Anmeldebestätigung und Zahlungsaufforderung" rückwirkend zum 01.01.2016.

Person A ist sich nicht sicher, ob sie auf dieses Schreiben reagieren muss, und falls ja, wie?!
Person A hofft, dass ihr Anliegen an die richtige Stelle verschoben wird und ihr geholfen werden kann.

Auf eine lange erfolgreiche Zusammenarbeit
Houdini


Edit "Bürger":
Beitrag der Eigenständigkeit wegen ausgegliedert aus
Meldedatenabgleich 2018 - Sammlung von Anschreiben
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28033.0.html
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. März 2019, 04:05 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.877
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Sofern die vorherigen und dieses Schreiben nicht als "unzustellbar" an ARD-ZDF-GEZ zurückgingen, durch die "Anmeldung" fiktive Fakten (ergo "Beitragskonto") geschaffen und insofern mit Name und Beitragsnummer die Daten bei ARD-ZDF-GEZ bekannt sind, könnte "vorbeugend" zu nach dieser "AnmeldeBESTÄTIGUNG und ZahlungsAUFFORDERUNG" folgenden

Ablauf 2 "Zahlungserinnerung" v. "Beitragsservice"
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,10492.msg74419.html#msg74419
sowie
Ablauf 3 "Beitrags-/FestsetzungsBESCHEID" v. "Beitragsservice"/LRA (+Rechtsbeh.)
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,10492.msg74420.html#msg74420
(gegen letzteres nur noch Rechtsmittel möglich - je später die Reaktion, desto näher sind ARD-ZDF-GEZ am Geld dran bzw. desto größer wird der eigene Handlungsdruck, um keine "Rechtswirksamkeit" eintreten zu lassen)

ggf. "prophylaktisch" reagiert werden - mit ein paar Hausaufgaben an ARD-ZDF-GEZ, versteht sich ;)

Mögliche Erstreaktion siehe nunmehr unter
"Anmeldebestätigung und Zahlungsaufforderung" - mögl. Reaktion/en an BS/LRA
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30607.0.html

...in Arbeit befindlich ;)

Zum Verständnis bzgl. der allgemeinen (Nicht-)Angaben zu Wohnung, Beitragskonto, Daten Dritter usw. siehe u.a. unter
Anzeige-/Auskunftspflicht zu Wohnung/ Beitragspflicht gem. RBStV/Satzung
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,20246.msg188019.html#msg188019


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. März 2019, 04:06 von Bürger »

Tags: