Autor Thema: "Da hat sogar mal einer geklagt" > mangelnder Kenntnisstand bei Mitbürgern  (Gelesen 3167 mal)

Offline Leo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 357
  • "Gewalt zerbricht an sich selbst" (Laotse)
Letzte Woche habe ich einen früheren Kommilitonen getroffen, und wie es sich ergab, haben wir über das Thema GEZ/BS gesprochen. Mein Bekannter besitzt Fernseher und Autoradio und zahlt Rundfunkgebühr.

Ich habe ihm gesagt, dass ich es unfair finde, dass ich zahlen soll, obwohl ich keine Rundfunkgeräte habe. Seine Antwort:

Zitat
Da hat sogar mal einer geklagt. Hat aber verloren.

Unglaublich.

Ich habe nun schon eine gewisse Zeit mit dieser Thematik verbracht und konnte meinem Bekannten durchaus mitteilen, dass schon mehr als einer geklagt hat, nämlich ein paar tausend. Und dass wir inzwischen beim BVerwG angekommen sind und in absehbarer Zeit auch das BVerfG mit der Angelegenheit zu tun haben wird.

Was ich so erstaunlich finde: dass mein Bekannter keine Ahnung davon hat(te), was in Bezug auf den RBStV seit ein paar Jahren in Deutschland los ist. Es drängt sich der Verdacht auf, dass über das Thema in den ÖRR Nachrichten wie Tagesschau, heute etc. nicht allzu oft berichtet wird.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Juni 2016, 19:30 von Bürger »

Offline BsGez

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Eine bekannte Person hat mir mal mitgeteilt das sich Jan Böhmermann und Oliver Welke wohl durchaus kritisch gegenüber dieser Sache im Fernseh äußern, meist aber in sarkastischer Verbindung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Juni 2016, 19:30 von Bürger »

Offline Miklap

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 363
  • Status: Vielleicht gehe ich bald in den Knast
Ja, das ist allg. so... Hatte ebensolche Erfahrungen!

Teilweise bekommt man sogar noch einen Realitätsverlust unterstellt.
Keiner hat Kenntnis und denken "wird schon alles so seine Richtigkeit haben"!

Da sollte man doch anfragen, warum der örR seine Pflicht des immer wieder erwähnten
Informations -"Auftrags" nicht nachkommen will - wenn wir es nicht bereits schon wüssten...

Verhandeln bestimmt gerade wie man schneller an die horrigen Pensionen rankommt!?!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Juni 2016, 19:30 von Bürger »
Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, daß sie demokratische Rechte mißachtet.”
Dr. Gustav Heinemann, Bundespräsident (1969 –1974 )

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 823
Ich habe in der Strapazenbahn mit Menschen gesprochen, die nicht mal wussten, das der BEITRAG (Gebühr) gesunken ist. Mir wurde der Vogel gezeigt, billiger, billiger?? Das kommt davon, wenn man nicht fern seht. Realitätsverlust!  (#)

Grundversorgung sag ich ohmanoman  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Juni 2016, 19:31 von Bürger »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

cleverle2009

  • Gast
KI soll uns den Fortschritt bringen - wenn es jedoch so weiter geht, landen wir bei künstlicher Dummheit. (#)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Juni 2016, 19:31 von Bürger »

Offline KnutK

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
Ist doch klar, dass die ARD alles was mit Dem Beitrag und Kritik zu tun hat ignoriert.
Die wollen doch nicht, dass neben den "Schwarzsehern" auch noch ihre treue Fangruppe die örR hinterfragt.
Einzig über die Gerichtsverhandlungen in Leipzig wurde berichtet.
Wahrscheinlich deshalb, weil sie schon wussten, dass die Klagen abgeschmettert werden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 710
Jemand hatte letztens ein witziges Video von einer Sendung des ÖRR auf Facebook gepostet, die Reaktion:

Zitat
Gegen die GEZ sein aber ein Video des ÖRR posten?

Dann musste A erklären dass nicht das gesamte Programm schlecht sei, sondern viel mehr die Zwangsabgabe welche nicht rechtfertig eine Summe zahlen zu müssen, ohne Leistungsbezug, auf Grund einer Möglichkeit der Nutzung usw...man sollte doch bedenken das der Boykott nicht zwingend auch aufs Programm oder grundsätzlich auf alles beziehende wirkt. Schon gar nicht wenns über Youtube geht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- Wie alles begann 2016 https://bit.ly/2POB90G
- Zweiter Bescheid während Klage 2018https://bit.ly/2OKfavL

Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 719
Ihr glaubt gar nicht, wieviele Leute ich schon getroffen habe, die nicht mal etwas von einer Umstellung auf Wohnungsabgabe 2013 mitbekommen haben. Sie schauen "das" zwar gar nicht, aber zahlen tun sie trotzdem, denn sie wollen ja keinen Ärger bekommen. Wenn ich mitteile, das mittlerweile viele Millionen nicht mehr einfach so zahlen, glauben sie das nicht. Wenn ich sage, die GEZ (unbenannt in Beitragsservice) kassiert 23 Millionen im Jahr, finden sie das ziemlich viel, wenn ich dann sage nicht pro Jahr, sonder täglich, glauben sie es auch nicht. Wenn ich aber Erfolg mit meinem Boykott habe, soll ich gleich Bescheid geben...  :o


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 14. Juni 2016, 10:15 von 20MillionenEuroTäglich »
21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline KnutK

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
@20Mille Genau das ist bei mir auch der Fall.
Es interessiert niemanden bzw. sie wollen sich mit den Dingen nicht beschäftigen.
Aber wenn ich Erfolg habe, soll ich bescheid geben.
Die meisten glauben offensichtlich nicht daran, dass man Erfolg haben kann und versuchen es in Folge dessen auch nicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Leo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 357
  • "Gewalt zerbricht an sich selbst" (Laotse)
Die meisten glauben offensichtlich nicht daran, dass man Erfolg haben kann und versuchen es in Folge dessen auch nicht.

Luke: "I can't believe it!"
Yoda: "That is why you fail."

Star Wars, Episode 5.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Frei

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 541
  • Status: Klage am VG eingereicht 11/2015
Moin.

Die meisten glauben offensichtlich nicht daran, dass man Erfolg haben kann und versuchen es in Folge dessen auch nicht.

Mein Vater hat mal wegen Lärmbelästigung gegen den Großkonzern Klöckner (siehe hier) geklagt, und alle Bekannten haben ihn für verrückt erklärt und haben gesagt das klappt eh nicht. Im Endeffekt hat der Konzern ihm dann einen Vergleich angeboten bei dem er ca. 200.000 DM dabei über gehabt hat, und der Großkonzern hat zusätzlich die Ursache für die unerlaubte Lärmbelästigung beseitigt.

Frei  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

-> Link zur aktuellen Situation einer fiktiven Person F

-> Link zur fiktiven 60-seitigen Klagebegründung einer fiktiven Person F

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

Offline UnerhÖRt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 235
  • Verfassungsbeschwerde eingereicht; RA Bölck
Ein weiteres schönes Beispiel dafür, dass auch David gegen Goliath gewinnen kann, findet sich sozusagen vor meiner Haustür:

DER SPIEGEL 9/1977

"Was mancherorts Bürger nur mit Massenaufgebot erreichten, bewerkstelligte in Rheinland-Pfalz eine einzelne Frau: Sie erwirkte den Baustopp eines Kernkraftwerkes."

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40992512.html

"Der Nachweis. daß staatliche Exekutive und Reaktor-Erbauer auf problematische Weise miteinander verbunden sind, ließ sich sogar ohne Gericht führen: Der Koblenzer Regierungspräsident Heinz Korbach (CDU) sorgt sich für 18 549 Mark pro Jahr im Verwaltungsbeirat auch um RWE-Interessen. Der Koblenzer Landrat Georg Klinkhammer (CDU), dessen Amt die Baugenehmigungen für die RWE-Bauten liefert, erhält 13 418 Mark per annum im Aufsichtsrat des größten bundesdeutschen Stromlieferanten. "Das RWE", wertet die Bürgerin Vowinckel solche Verquickungen, "hat die Leute einfach eingewickelt.""

(Ähnlichkeiten mit im Forum diskutierten Gegebenheiten sind rein zufällig und natürlich nicht beabsichtigt)   ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Der Unterschied zwischen Steuerhinterziehung und Steuerverschwendung?

Beide schaden der Allgemeinheit, aber nur die Steuerhinterziehung ist eine Straftat!

Offline UnerhÖRt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 235
  • Verfassungsbeschwerde eingereicht; RA Bölck
Gerade über den Namen gestolpert:

"Rechtsanwalt Hermann Eicher, der zuweilen stöhnt, er müsse als Volksvertreter "sehr viel Zeit für die Bürgerinitiativen aufwenden", muckte trotz bester Sachkenntnis nicht auf: Er hatte den CDU-Minister im Koblenzer Rechtsstreit gegen die Bürgerin Vowinckel vertreten."

Ist das dieser:
https://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Eicher
Hermann Eicher (* 17. April 1911 in Kaiserslautern; † 30. Juli 1984 in Mainz) war ein deutscher Jurist und Politiker (FDP).

oder etwa dieser:
http://www.mainzer-medieninstitut.de/personen/hermann-eicher.php
http://www.swr.de/blog/1000antworten/antwort/author/hermanneicher/

 :o


Edit "Bürger":
Bitte der Übersicht und Thementreue wegen nicht weiter abdriften, sondern eng am Kern-Thema dieses Threads bleiben, welches da lautet
"Da hat sogar mal einer geklagt" > mangelnder Kenntnisstand bei Mitbürgern
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 14. Juni 2016, 20:26 von Bürger »
Der Unterschied zwischen Steuerhinterziehung und Steuerverschwendung?

Beide schaden der Allgemeinheit, aber nur die Steuerhinterziehung ist eine Straftat!

Offline willnich

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Ich hab ganz andere Erfahrungen mit Gesprächen über GEZ/Beitrag. Unwissenheit im Detail - ja. Aber ich hab schon mit so vielen gesprochen, die aus unterschiedlichsten Gründen eine Wut auf die Abzocke haben. Sie klagen nur aus Bequemlichkeit nicht - finden es aber super gut, dass sich wenigstens einige (dass es sehr viele sind, wissen sie meist tatsächlich auch nicht) dagegen auflehnen. Es gibt also noch ein breites Potential an möglichen Unterstützern und die Öffentlichkeitsarbeit ist sehr vielversprechend.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Am Ende ist alles gut; wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

Offline Leo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 357
  • "Gewalt zerbricht an sich selbst" (Laotse)
Ich hab ganz andere Erfahrungen mit Gesprächen über GEZ/Beitrag. Unwissenheit im Detail - ja. Aber ich hab schon mit so vielen gesprochen, die aus unterschiedlichsten Gründen eine Wut auf die Abzocke haben. Sie klagen nur aus Bequemlichkeit nicht - finden es aber super gut, dass sich wenigstens einige (dass es sehr viele sind, wissen sie meist tatsächlich auch nicht) dagegen auflehnen. Es gibt also noch ein breites Potential an möglichen Unterstützern und die Öffentlichkeitsarbeit ist sehr vielversprechend.

Sie können auch ohne Klage etwas tun:
  • Widerruf der Einzugsermächtigung, falls vorhanden
  • Widerspruch gegen den/die Bescheid(e)
Das ist mit wenig Aufwand und geringen Kosten verbunden, erschwert unseren Freunden in Bocklemünd aber die Arbeit. Jeder Widerspruch per Einwurf-Einschreiben kostet 2,85 €, und schlimmstenfalls müssen Deine Bekannten mit einer (legalen?!) Mahngebühr von 8,- € rechnen. Wer nach dem abgelehnten Widerspruch aussteigen will, kann ja wieder zahlen - natürlich per Überweisung oder Dauerauftrag.

Wenn Du ihnen klar machst, dass man damit ohne jedes Risiko etwas für die Sache tun kann und Du bereit bist, ihnen beim Widerspruch zu helfen, kannst Du vielleicht den einen oder anderen mobilisieren.

Zitat
"Bewahr uns!" rief Herr Butterblume und wurde blass [...]

"Ja", sagte Frodo. "Seid Ihr immer noch gewillt, mir zu helfen?"

"Bin ich", antwortete Herr Butterblume. "Mehr denn je. Obwohl ich nicht weiß, was meinesgleichen tun kann gegen, gegen..." Ihm versagte die Stimme.

"Gegen den Schatten im Osten", sagte Streicher ruhig. "Nicht viel, Gerstenmann, aber jedes bisschen hilft."
Quelle: J.R.R. Tolkien
Der Herr der Ringe, Band 1
Klett-Cotta, S. 211



Für Fortgeschrittene ;-) kannst Du dann ja das anbieten:

Aktuell wirksame Maßnahmen gegen die Landesrundfunkanstalten und den BS
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,18743.msg122221.html#msg122221


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: