Autor Thema: Meinung - Schimpfen nützt nichts  (Gelesen 4265 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.362
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Meinung - Schimpfen nützt nichts
« am: 01. April 2016, 12:00 »

Bildquelle: http://www.westfalen-blatt.de/var/storage/images/wb/startseite/seitenkopf-westfalen-blatt/45564444-5-ger-DE/Seitenkopf-Westfalen-Blatt.png

westfalen-blatt.de, 31.03.2016

Meinung
Schimpfen nützt nichts

von Matthias Meyer zur Heyde

Zitat
Darf ich mal um ein Handzeichen bitten, wer glaubt, dass der zwangsweise von jedem Haushalt eingetriebene Rundfunkbeitrag für ein Plus an Programmqualität verwendet wird? Hm, ich sehe schon: kaum jemand. Jetzt bitte aufzeigen, wenn Sie glauben, das Geld versickert in der aufgeblähten Bürokratie der Sender. Aha, das sind schon mehr.

Mit der Justiz haben die Sender eine unheilige Allianz geschlossen: Klagt jemand, dann nutzt ihm das gar nichts, denn die Gerichte entscheiden stets zugunsten des Fernsehens. Bliebe die Politik. Die aber wird den Teufel tun, die Hand, die sie küsst, zurückzuweisen. Längst hat sich das Fernsehen für den affirmativen Journalismus entschieden: jede politische Sendung, jeder Talk ein Hofknicks.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.westfalen-blatt.de/Ueberregional/Meinung/2318019-Meinung-Schimpfen-nuetzt-nichts


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


anne-mariechen

  • Gast
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #1 am: 01. April 2016, 12:45 »
Von den 17,50 Euro Rundfunkbeitrag pro Haushalt fließen 13,50 Euro in die Pensionskassen der Sender: 77,1 Prozent!

Wundern Sie sich jetzt noch, dass der Rundfunkbeitrag steigen soll? Beginnend im Jahr 2021, brauchen ARD und ZDF wieder mehr Geld für ihre Pensionäre: monatlich 19 Euro von jedem Haushalt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


ZusatzrenteHaetteIchAuchG

  • Gast
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #2 am: 01. April 2016, 13:14 »
Soweit der Person Z bekannt ist, handelt es bei den 13,50Euro (77,1% des sog. „Beitrags“) nicht um Finanzierung einer jedem Beschäftigten zustehende gesetzliche Rente, sondern um eine betriebliche Zusatzrente der dort beschäftigten Mitarbeitern.

Das würde dann bedeuten, dass jedem, der sich am sog. „Beitrag“ für die Zusatzrenten Anderer freiwillig beteiligt oder per Zwangseintreibung dazu gezwungen wird, dann das Geld für seine eigene Zusatzrente fehlt!!!
Denn von einer gesetzlichen Rente wird wohl niemand von den in Deutschland lebenden Personen etwas großes erwarten dürfen, wenn nicht jede Person für sich selbst vorsorgt.
13,50Euro x 12 Monate = 162,00 Euro im Jahr, die jeder für seine eigene Zusatzrente ansparen könnte oder eben nicht.

Falls die Person Z hier falsch liegt, so wäre sie um jede Aufklärung dankbar.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.373
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #3 am: 01. April 2016, 13:44 »
Ganz so viel ist es nicht. Laut WAZ sind es pro Bundesbürger und Jahr EUR 13,50 für die Luxuszusatzpensionen der Rundfunkler.

http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/in-pensionskassen-von-ard-und-zdf-klafft-milliardenluecke-id11555563.html

Das wären dann nur Eintausend Millionen Euro pro Jahr erpresstes Zwangsgeld für die Zusatzpensionen.

Da ist mir meine Altersvorsorge auch wichtiger. Keinen Cent für die Bonzenzusatzpensionen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 804
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #4 am: 01. April 2016, 13:49 »
Die spinnen doch echt!!!

von mir keinen Cent |-


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Gattungen, die sich nicht anpassen, gehen zugrunde.

Paul Watzlawick

ZusatzrenteHaetteIchAuchG

  • Gast
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #5 am: 01. April 2016, 14:09 »
13,50Euro im Monat (77,1% des monatlichen sog. „Beitrags“) gelten dann wohl allgemein als Rentenabgabe (Gesetzlich und Zusatz)!?
Schließlich muss die Hälfte der gesetzlichen Rente vom Arbeitgeber auch mitfinanziert werden.

Fürs Programm bleiben dann 4,-Euro übrig.

Das nennt sich also Grundversorgung!?
Es stellt sich nur die Frage wofür und für wen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.373
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #6 am: 01. April 2016, 14:21 »
Zitat
Grundversorgung wofür und für wen?

wofür:     für die Zusatzpensionen
für wen:  für die alternden Rundfunkfunktionäre


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline jasonbourne

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 232
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #7 am: 01. April 2016, 14:51 »
Zitat
Grundversorgung wofür und für wen?

wofür:     für die Zusatzpensionen
für wen:  für die alternden Rundfunkfunktionäre
Jahrelange Parteikarriere ohne finanziell entschaedigendes Amt in der Politik muss sich halt doch irgendwie auszahlen.......



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


anne-mariechen

  • Gast
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #8 am: 01. April 2016, 16:39 »
Das wäre doch ein Klagepunkt beim VG, dass hier Rundfunkbeiträge zweckentfremdet als Zusatzrenten über so angebliche Gesetze veruntreut werden. Das ist glatter Betrug, den es steht nirgendwo geschrieben, dass die KEF Rentengelder zu verwalten hat. Auch keine Zusatzrenten.

Gute Programme kosten Geld ..... ganz klar, die Widerholungen werden ausgestrahlt und das Geld für die Rentenprogramm eingesetzt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. April 2016, 16:50 von anne-mariechen »

Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.373
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #9 am: 01. April 2016, 17:32 »
Gute Programme kosten Geld .....

Seid nicht so naiv. Damit sind ausschließlich gute Altersvorsorgeprogramme für die Rundfunkfuzzis gemeint!! Dafür ist denen unser Geld nicht zu schade.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 877
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #10 am: 01. April 2016, 20:08 »
Das wäre doch ein Klagepunkt beim VG, dass hier Rundfunkbeiträge zweckentfremdet als Zusatzrenten über so angebliche Gesetze veruntreut werden.
Richtig, dass ist aber leider genau der Punkt an dem noch nie so richtig angesetzt worden ist.
Wie stehen denn die Chancen, wenn man es in einer Klage breit angelegt und tief ausholend nur auf diesen einen Vorwurf ankommen lässt.
Dazu braucht man selbstverständlich absolut glaubhafte und unbestreitbar klare Fakten und genau recherchierte Zahlen.
Diese 13,50€ monatlicher Zusatzrentenanteil des Rundfunkbeitrages sind mir absolut neu, jenseits der vermuteten Hemmschwelle und wären falls tatsächlich zutreffend der absolute Horror an Frechheit von Selbstbedienung. Bitte um die verlässliche Quelle dazu.
Eher zutreffend wäre hier 13,50€ pro Jahr für die Rundfunkluxusrenten, was ich natürlich wiederum für stark untertrieben ansehen würde. Nichts genaues weiß man nicht und wird man auch nicht offiziell zugeben.
Bisher ging man hier von stark anzunehmenden "Mit 5€ sind sie monatlich dabei" aus.
Also jedem Haushalt gehen mit Sicherheit im Jahr mindestens 60€ für die eigene Altersversorgung flöten.
Ich würde eher in Richtung einer glatten Hundert tendieren. Wohlgemerkt dies abseits des eigentlichen Rundfunkbeitrages fürs Programm, welcher eh in Frage zu stellen ist...




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. April 2016, 20:26 von mickschecker »
You can win if you want

Offline Totalverweigerer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 546
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #11 am: 01. April 2016, 20:35 »
Zitat
Dazu braucht man selbstverständlich absolut glaubhafte und unbestreitbar klare Fakten und genau recherchierte Zahlen.

Steht zur Verwendung von RF-Beiträgen für die Finanzierung von Zusatzrenten etwas in den KEF-Berichten?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Sich fügen heißt lügen!"
(Der Gefangene. Erich Mühsam)

"Die einzige Kunst im Kapitalismus ist der Aufstand gegen alle Autoritäten!" (Graffiti)

"Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muß Gesetz sein, weil es recht ist."
(Charles-Louis de Montesquieu)

http://www.zahlungsstreik.net

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.362
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #12 am: 01. April 2016, 20:42 »
Zitat
Dazu braucht man selbstverständlich absolut glaubhafte und unbestreitbar klare Fakten und genau recherchierte Zahlen.

Steht zur Verwendung von RF-Beiträgen für die Finanzierung von Zusatzrenten etwas in den KEF-Berichten?

In der Jahresbilanz gibt es eine Ausgaben-Position "Aufwendungen für die Altersversorgung"
https://www.rundfunkbeitrag.de/e175/e1691/Geschaeftsbericht_2014.pdf

Seite 47
2013: 10.489.108,10 €
2014: 13.182.667,65 €

Das scheinen jedoch nur die Beträge zu sein, die in den jeweiligen Jahren in den "Rentenfond" einbezahlt wurden.
Genaue Zahlen über die Höhe der Rentenauszahlungen? Hmmm...

Im 19. KEF-Bericht
http://www.kef-online.de/inhalte/bericht19/kef_19bericht.pdf

Seite 87 ff scheint alles zu stehen:

Zitat
Die angemeldeten Nettoaufwendungen für die betriebliche Altersversorgung betragen 2013 bis 2016 bei der ARD 1.415,1 Mio. €, beim ZDF 322,6 Mio. € und beim Deutschlandradio 46,7 Mio. € (vgl. Tabelle 49). Insgesamt sind dies 1.784,4 Mio. €.
es folgen tabellarische Übersichten


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. April 2016, 20:49 von ChrisLPZ »

Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 877
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #13 am: 01. April 2016, 20:57 »
Bleibt immer noch die Frage, mit welcher Berechtigung die Beitragszahler zu dieser artfremden vom eigentlichen Sinn des Rundfunkbeitrages weit entfernten Nebenleistung heran gezogen werden dürfen.
Sind dies denn Menschen edlerer Rasse, denen dies einfach mal so zusteht, zu Lasten anderer ungefragt aus purem Eigennutz deren Geldbörse plündern zu können.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

You can win if you want

Offline boykott2015

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 659
Re: Meinung - Schimpfen nützt nichts
« Antwort #14 am: 01. April 2016, 21:37 »
Andere Frage:
- der Beitragszahler finanziert ja die Gesamtveranstaltung "öffentlich-rechtlicher Rundfunk".
- also soll er auch umfassend von der Gesamtveranstaltung profitieren.
- zur Gesamtveranstaltung gehört ja alles: Kantinen, Betriebsrenten, alles mögliche. Alles, was in der Gesamtveranstaltung existiert, soll dem Beitragszahler auch zur Verfügung stehen.
- Warum wird der Beitragszahler nur mit Radio und Fernsehen abgespeist? Was ist mit anderen  Teilen der Gesamtveranstaltung "öffentlich-rechtlicher Rundfunk"?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: