Autor Thema: Bisherige Diskussion (bis 01.07.09) mit dem SWR  (Gelesen 50557 mal)

Offline Predator

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
Re: Fakten zur sog. PC-Gebühr
« Antwort #75 am: 01. Juli 2009, 12:07 »
Die IP-Adressen stammen aus dem SWR

Das muss jetzt aber noch nicht viel heissen...

Wenn man aber die IP-Adresse als Beweis der Authentifizierung heranziehen möchte, dann fehlt also immer noch die Autorisierung.

Es wäre doch sehr bedenklich, wenn z.B. Praktikanten/Volontäre oder der Hausmeister hinter "SWR, Abt.Rundfunkgebühren" stecken würden.

Nachtrag: Die IP-Adressen des SWR: 217.66.32.0 - 217.66.47.255

Interessant wäre hier, ob die anonymen User aus dem IP-Bereich 217.66.32.xxx kommen. Aus diesem Nummernkreis wurden in der Vergangenheit schon an anderen Stellen im Internet fleissig "Richtigstellungen" vorgenommen und sind dem Dunstkreis von A. Herb in Stuttgart zuzuordnen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Juli 2009, 14:12 von Predator »
Wenn jemand erklärt nicht mehr kämpfen zu wollen, dann beseitigt er nicht den Kampf, sondern nur sich selbst.

"Fechten will ich,bis mir das Fleisch gehackt ist von den Knochen!"
-Macbeth-

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.858
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Fakten zur sog. PC-Gebühr
« Antwort #76 am: 01. Juli 2009, 12:49 »
Deswegen der Vorschlag meinerseits. Was hindert dich, Auskunft beim SWR einzuholen? Dann weißt du es ganz genau.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Predator

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
Re: Fakten zur sog. PC-Gebühr
« Antwort #77 am: 01. Juli 2009, 14:34 »
Da die Frage der IP-Adressen soweit geklärt ist, mal ein Beispiel was man beim SWR (auf Kosten der Gebührenzahler) so macht, wenn man nicht gerade in einem Forum tätig ist:

http://www.cool-web.de/index_tree.htm?URL=http://www.cool-web.de/statistik/200311/innerpaths/c-ix.de_046.htm&referrerURL=http%3A//www.google.de/search%3Fhl%3Dde%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla%253Ade%253Aofficial%26hs%3DrAz%26q%3D217.66.32.+statistik%26btnG%3DSuche%26meta%3D

Wenn man den Nummernkreis so durchrattern lässt gibt es natürlich noch viel mehr...


Gruss
Predator



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Wenn jemand erklärt nicht mehr kämpfen zu wollen, dann beseitigt er nicht den Kampf, sondern nur sich selbst.

"Fechten will ich,bis mir das Fleisch gehackt ist von den Knochen!"
-Macbeth-

Offline SWR, Abt.Rundfunkgebühren

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
Re: Fakten zur sog. PC-Gebühr
« Antwort #78 am: 01. Juli 2009, 14:36 »
Hallo zusammen,

also, sorry – aber das geht jetzt wirklich zu weit. Es ist eine Sache, unsere Echtheit anzuzweifeln und sich über uns bzw. unsere Einträge lustig zu machen. Damit können wir leben. Uns aber persönlich herabzusetzen, finde ich nicht nur schwach, es ist auch wenig zielführend. Oder wollt Ihr, dass wir uns doch wieder aus dem Forum zurückziehen, um möglichst ungehindert über die ÖR herzuziehen? Man könnte fast den Eindruck haben.
Jedenfalls drehen wir uns im Kreis. Darunter leiden – leider - auch alle ernst gemeinten Fragen, die wir eigentlich direkt beantworten wollen, aber mangels Zeit nicht immer gleich dazu kommen. Irgendjemand hatte mal eine Sortierung angesprochen, vielleicht wäre das eine Idee? Dann könnten wir die Fragen langsam aber sicher abarbeiten. Denkt mal darüber nach. Wir tuns auch.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Predator

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
Re: Fakten zur sog. PC-Gebühr
« Antwort #79 am: 01. Juli 2009, 15:08 »
Uns aber persönlich herabzusetzen, finde ich nicht nur schwach, es ist auch wenig zielführend.

Eine Herabsetzung ist per Definition, wenn man eine Person oder Sache zu Unrecht kritisiert.
Da man einen digitalen und anonymen Avatar nicht umfänglich mit einer natürlichen Person vergleichen kann, bleibt also nur die Sache. Daher die nächste Frage: Wo wird denn zu Unrecht kritisert und mit welcher Begründung?
Abgesehen davon werden absolut keine Persönlichkeitsrechte verletzt.

Wichtige Frage: Was ist denn das Ziel des SWR?


Darunter leiden – leider - auch alle ernst gemeinten Fragen, die wir eigentlich direkt beantworten wollen, aber mangels Zeit nicht immer gleich dazu kommen.

Etwas widersprüchlich: Leidet die Beantwortung der Fragen jetzt unter der angeblichen Herabsetzung oder aber ist der Zeitmangel daran schuld? Oder könnte man es so verstehen, dass bei Kritik keine Antworten kommen?
Unabhängig davon wer hier was postet könnt ihr trotzdem die Fragen beantworten und den Rest einfach ignorieren. Wenn man beim ÖR arbeitet sollte man doch so etwas wie eine journalistische Grundausbildung durchlaufen haben. Dort lernt man das Wichtige vom Unwichtigen in der Sache zu trennen. Zur Erinnerung: In einem Forum befindet man sich in einer sequentiellen Kommunikation, was das Ganze noch einfacher macht!

Von daher könnt ihr euch nur selbst mit der Beantwortung der Fragen im Weg stehen.


Oder wollt Ihr, dass wir uns doch wieder aus dem Forum zurückziehen, um möglichst ungehindert über die ÖR herzuziehen? Man könnte fast den Eindruck haben.

Es ist nicht sehr souverän mit dem Füsschen auf den Boden zu stampfen, nur weil es nicht so läuft wie erhofft! Was soll damit erreicht werden? Etwa eine indirekte Zensur über die Mods?
Souverän wäre es vielmehr trotz aller Schwierigkeiten die Herausforderung des sehr kritischen Publikums anzunehmen.


Viele Grüsse
Predator


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Juli 2009, 15:59 von Predator »
Wenn jemand erklärt nicht mehr kämpfen zu wollen, dann beseitigt er nicht den Kampf, sondern nur sich selbst.

"Fechten will ich,bis mir das Fleisch gehackt ist von den Knochen!"
-Macbeth-

Offline Daniel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
    • GEZ Boykott
Re: Fakten zur sog. PC-Gebühr
« Antwort #80 am: 01. Juli 2009, 16:32 »
@SWR, Abt. Rundfunkgebuehren

Hallo,

ich werde nicht darum bitten / betteln, dass Ihr hier weiter im Forum aktiv seid, jedoch würde ich es sehr begrüßen, wenn Ihr dem Forum nicht den Rücken kehrt. Das es nicht geraden sanften Gegenwind geben würde war ja klar, von daher stellt Euch doch einfach weiterhin der Diskussion.

Danke.

Daniel


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Seid-Nett

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
Re: Fakten zur sog. PC-Gebühr
« Antwort #81 am: 01. Juli 2009, 17:03 »
Ich finde es (im positiven Sinne) erstaunlich, dass sich der SWR hier der Diskussion stellen möchte. Das so etwas nicht ohne „Stolpersteine“ geht und man auch als der „personifizierte Gegner“ ein dicke(re)s Fell braucht, dürfte da wohl von Anfang an klar gewesen sein. Daher wäre es zu begrüßen, wenn diese Form der Diskussion weiter stattfinden wird.

Ein Vorschlag an den Admin:

Der Thread teilen nach den Themen:

·   Grundversorgung
·   Neuartige Rundfunkgebührenempfangsgeräte
·   Allgemeines zum System ÖRR
·   Zwangsanmeldung
·   Alternative Gebührenmodelle
·   usw.

Das dürfte der Diskussion mehr Struktur geben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Wer nichts macht, der kann auch nichts falsch machen!

Offline Predator

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
Re: Fakten zur sog. PC-Gebühr
« Antwort #82 am: 01. Juli 2009, 17:55 »
@SWR, Abt. Rundfunkgebuehren

stellt Euch doch einfach weiterhin der Diskussion.

Ja bitte, aber sachkundig!
Basics wie z.B. der Unterschied zw. Steuer, Gebühr und Beitrag sollte man voraussetzen können.

Fehler kann jeder machen und auch ich bin nicht davor gefeit. Nur, wenn der SWR, unter Berufung auf seine Kernkompetenz, falsche Sachverhalte posted stärkt das nicht gerade das Image. Respekt und Anerkennung muss sich auch der SWR verdienen.


Viele Grüsse
Predator


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Wenn jemand erklärt nicht mehr kämpfen zu wollen, dann beseitigt er nicht den Kampf, sondern nur sich selbst.

"Fechten will ich,bis mir das Fleisch gehackt ist von den Knochen!"
-Macbeth-

Offline Spock

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 375
Re: Fakten zur sog. PC-Gebühr
« Antwort #83 am: 01. Juli 2009, 19:28 »
Hallo SWR,

ich bitte erneut freundlichst um Beantwortung meiner Fragen:

1. Die Offenlegung des Systems der Provisionsabrechnung mit den Rundfunkgebührenbeauftragten
2. Die Offenlegung der Schulungsunterlagen für angehende Rundfunkgebührenbeauftragte

3. Eine korrekte Authentifizierung als SWR-Mitarbeiter, z.B. durch eine signierte Email eines kompetenten Vorgesetzten an einen der Admins hier, oder aber die Nennung einer überprüfbaren Kontaktperson beim SWR. Damit wäre eure Anonymität hier gewährleistet
Von Predator mal als geklärt anzusehen

4. Wer eure Tätigkeiten von übergeordneter Stelle genehmigt hat bzw. kontrolliert.

In freudiger Erwartung habe ich mir schon mal die rosa Brille aufgesetzt.


Viele Grüsse
Spock


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn die Leute einem zuhören sollen, reicht es nicht, ihnen einfach auf die Schulter zu tippen. Man muss sie mit einem Vorschlaghammer treffen. Erst dann können Sie sich ihrer Aufmerksamkeit gewiss sein." John Doe (Sieben)

maxbaumann

  • Gast
Re: Fakten zur sog. PC-Gebühr
« Antwort #84 am: 01. Juli 2009, 20:42 »
@Daniel: Der Administrator sollte bestimmten Personen auch mal auf die Finger klopfen, wenn deren Diskussionsstil ausartet.

So wurde die Authentizität der IP-Adressen von Ihnen persönlich (!) bereits festgestellt. Nun verfällt aber beispielsweise Herr Predator in die übliche "wir streiten alle Anhaltspunkte ab, solange sie nicht felsenfest bewiesen sind!"-Rhethorik.

Zitat
Nur weil die Whois-Abfrage "SWR" herausgibt, muss das noch lange nicht stimmen. Der Whois-Eintrag könnte ja veraltet sein. Oder ein Hacker benutzt einen PC des SWR per Fernsteuerung.

Nur um es klar zu sagen: Es geht hier nicht um die Abwehr von "tatsächlichen Anhaltspunkten" aus einer Pflichtanmeldung (Zwangsanmeldung).

Um gegen den ÖRR ins Feld zu ziehen, gäbe es hier noch genügend andere Unterforen mit zahlreichen Threads. Man könnte auch eine der zahlreichen e-mail-Adressen des SWR nutzen.
Aber viel lustiger ist es natürlich, einen Thread wie diesen zur Bühne für die eigene Selbstdarstellung zu gebrauchen:

Zitat
Seht her, ich bin bekennender Gebühren-nicht-zahler! Ihr könnt mir nichts anhaben ! Und jetzt seife ich euch mal so richtig ein, vielleicht lasst ihr euch dadurch zu einer peinlichen Aussage provozieren!


Kurzweilige Unterhaltung nach diesem Muster kann man jederzeit haben, dafür ist dieses Forum ja gedacht. Wer aber die vielzitierte Diskussion heraufbeschwören will, der muss erst einmal mit einem Mindestmaß an Höflichkeit auf den Gesprächspartner zugehen.

Daher mein Apell: Entweder man verweist die SWR-Mitarbeiter in aller Offenheit nach dem Muster des GEZ-Verbots-Schilds "vor die Tür", oder man wahrt zumindest ein Minimum an Netikette.

Daniel, diese Entscheidung steht Ihnen zu: Beziehen Sie klar Stellung für das eine oder andere, aber spielen Sie nicht den Scheinheiligen, der zwar gerne eine Diskussion hätte, aber gleichzeitig gewissen "Aufrührern" nicht den Mund verbieten möchte.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Daniel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
    • GEZ Boykott
Re: Fakten zur sog. PC-Gebühr
« Antwort #85 am: 01. Juli 2009, 21:02 »
Vielen Dank für den Hinweis. Ich bin mir dessen wohl bewusst, diese Entscheidung treffen zu können. Ich will es aber nicht und ich bin mir sicher, dass Predator den Wink mit dem Zaunpfahl von Ihnen bereits verstanden hat.

Es ist normal bei Menschen, dass während einer (auch wenn nur schriftlichen) Diskussion die Emotionen hochkochen, daher bitte ich die user, bei denen das der Fall ist, den Text vor dem endgültigem posten noch einmal in Ruhe durchzulesen und der SWR möge bitte ein dickeres Fell haben. Dass es bei den Themen heiß hergehen wird war doch absehbar.

Danke an alle für Eure / Ihre Mühen

Daniel


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Daniel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
    • GEZ Boykott
Re: Fakten zur sog. PC-Gebühr
« Antwort #86 am: 01. Juli 2009, 21:08 »
ETWAS Anderes:

Vielen Dank an Seid-Nett! Seine Idee die Diskussion durch Aufsplittung transparenter und leichter nachvollziehbar zu machen habe ich inzwischen umgesetzt! Bitte kopieren Sie Ihre Fragen aus den alten postings heraus und posten Sie erneut in dem passendem Thread im Board "Diskussion mit dem SWR". Danke für die Mühe.

Wenn noch Threads fehlen bitte Info an mich oder die Mods, wir legen die dann gerne an.

Grüße und weiterhin viel Spass / Erfolg bei der Diskussion!

Daniel


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Florian

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 421
Re: Bisherige Diskussion (bis 01.07.09) mit dem SWR
« Antwort #87 am: 20. Juli 2009, 05:12 »
@ all, bzgl. der Frage "Ist das wirklich einer vom SWR?":

...ja, ich weiss, lässt sich hier monatelang nicht blicken und kommt gleich mit guten Ratschlägen, aber:

Ich habe die 'Echtheit' das SWR-Kommentators nie bezweifelt, ganz einfach weil diese m.E. irrelevant ist.

Man kann pro oder kontra argumentieren, völlig unabhängig davon, ob die pro-Argumentation mit dem Erberb des Lebensunterhalts zu tun hat oder nicht. Interessant an diesem Forum ist ja die Diskussion.

Wenn also SWR... kein "echter" SWR-Mitarbeiter sein sollte: Na und? Er/sie argumentiert in deren Sinne. Und so lange die Argumentation sachlich bleibt, ist das aus meiner Sicht in Ordnung und produktiv.

...darf man in Deutschland nur dann pro ÖR argumentieren, wenn man in diesen Behörden arbeitet?

Grüße,
Flo


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 20. Juli 2009, 05:17 von Florian »

Tags: