Autor Thema: Widerspruch zur Niederschrift - Bremen  (Gelesen 909 mal)

Offline Manso

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 87
Widerspruch zur Niederschrift - Bremen
« am: 12. September 2014, 14:14 »
Angeregt durch die wertvollen Berichte zu dem Thema Widerspruch zur Niederschrift
Widerspruch zur Niederschrift - Was kann man tun wenn dies verweigert wird?
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11041.0.html

und
Widerspruch zur Niederschrift...
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,7349.msg74434.html#msg74434

können in diesem Themenblock Termine zum gemeinsamen Besuch des
 
Radio Bremen
Diepenau 10
28195 Bremen

koordiniert werden.


Übersicht der Städte:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11066.0.html

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo, werte Mitboykottierer und Mitboykottiererinnen,

auch im kleinsten Bundesland und damit der kleinsten LRA mit dem kleinsten Beitragskreis wollen wir von der Aktion des Widerspruchs Zur Niederschrift Gebrauch machen.

Ich selber habe schon zwei Widersprüche auf dem Postweg aufgegeben, da die Fristen vor Eröffnung dieser Aktion ausgelaufen waren. Sollte ich aber nochmal einen Widerspruch schreiben müssen, werde ich das auf jeden Fall den Weg zur Niederschrift gehen.

Auch habe ich entschlossen den Klageweg druch alle Instanzen zu gehen, wenn das nötig ist (was wohl angesichts der aktuellen Entwicklung sehr wahrscheinlich der Fall sein wird)

Ich biete daher an ...

... jeden Boykottierer/in beim Widerspruch zur Niederschrift beim RB als Zeuge zu begleiten
... jeden Kläger beim Verwaltungsgericht als Zuschauer zu begleiten
... für jeden Kläger bei Bedarf als Zeuge vor Gericht aufzutreten, insbesondere wenn ich diesen schon als Zeuge beim Widerspruch zur Niederschrift dabei war.

Vielleicht finden sich hier auch umgekehrt Leute, die das gleiche für mich tun würden und würde mich freuen mich mit denen dann entsprechend austauschen zu können.


Wenn ich erneut einen Widerspruch, nächstes Mal zur Niederschrift aufgeben muss, werde ich hier umfassend darüber berichten.

In diesem Sinne: Der Widerstand nach Art. 20 Abs. 4 GG hat begonnen   :police: >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. September 2014, 00:07 von Bürger »

Offline nette9999

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Wir werden ausgenommen wie eine Weihnachtsgans
Re: Widerspruch zur Niederschrift - Bremen
« Antwort #1 am: 12. September 2014, 15:09 »
Hallo "Manso",
echt super, dass Du Beistand und weitere Unterstützung anbietest  :-)
Liebe Grüße

Angeregt durch die wertvollen Berichte zu dem Thema Widerspruch zur Niederschrift
...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. September 2014, 00:08 von Bürger »
Der Beitragsservice fährt seit einiger Zeit eine harte Linie gegen Verweigerer und die Robenträger verkünden ihre Meinung (sie nennen es Urteil) im Namen des Volkes und erklären Unrecht zum Recht

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.103
Re: Widerspruch zur Niederschrift - Bremen
« Antwort #2 am: 12. September 2014, 18:56 »
Hallo Mitquerulanten,

in Bremen stehe ich vorbehaltlich einer zeitlichen Verfügbarkeit (voll Berufstätig) auch gerne als Zeuge / Beobachter parat, wenn ich es irgendwie einrichten kann.

Gruß


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Tags: