Autor Thema: TAZ: "Manchmal möchte ich das TV abmelden und auf die GEZ-Rechnung pinkeln."  (Gelesen 1219 mal)

Online Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.035
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
TAZ:
"Manchmal möchte ich das TV abmelden und auf die GEZ-Rechnung pinkeln."




Die Welt ist im Fußballfieber. Bernd Gieseking untersucht die Pathologie des Geschehens. Der Linksfuß kennt alle Krankheitsbilder, die mit Ball zu tun haben.

Im ZDF kommentiert Oliver Schmidt. Im Spiel England – Uruguay sagte er nach dem zweiten Tor von Luis Suárez: „Wenn er auf die Toilette geht, regnet es Eiswürfel.“ Schweiz gegen Frankreich, ARD, beim Stand von 0:4 sagte Steffen Simon: „Die Schweizer müssen aufpassen, dass sie hier keine Packung kriegen!“

mehr auf:

http://www.taz.de/Die-Wahrheit/!141698/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Tobuckel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Auf die Rechnung zu pinkeln genügt leider nicht. Das schadet nämlich niemandem.

Schade, dass die meisten Fußballfans nicht wissen, wie sehr sie manipuliert werden. Es ist kein Zufall, dass in manchen Ländern Kickboxen, in anderen Sumoringen, Football, Hockey oder Reiten favorisiert werden. Das hat mit bewusst erzeugtem "Nationalem Identitätsgefühl" zu tun.

Ich habe als Kind lange Zeit mit Besatz äh amerikanischen Freunden in der Nachbarschaft gelebt. Die seltsamen Regeln des Baseballs wollten nie in meinen Kopf. Wie abartig, dachte ich, die Regeln sind doch unlogisch, willkürlich, an den Haaren herbeigezogen.

Einige Jahre später wurde mir klar, weshalb die Amis diese Sportarten staatlich verordnet so sehr zu lieben haben. Damit kapseln sie sich nämlich ab. Das verhindert Fraternisation mit dem Vasallenstaat. Deutschen Kindern waren die Regeln so fremd, dass sie nicht mitspielen konnten. Die Kinder der GIs blieben also weitgehend unter sich.

Auch jene Propaganda, die Fußball zum deutschen "Nationalsport" erhebt, geschieht nicht ohne Hintergedanken. Während unser Staat Stück für Stück demontiert wird, um in rechtlos in einer undemokratischen EUDSSR aufzugehen, sitzen die Schlafschafe Bier saufend vorm Fernseher, schreien "Deutschland, Deutschland!" und grölen die Nationalhymne. Träum weiter, Michel!

Dass die Fußballspieler nur deshalb so viel verdienen, weil die Staatspropagandasender utopische Summen aus zwangserpressten "Beiträgen" investieren, begreifen die wenigsten. Dass die freien Sender kaum noch Fußballspiele zeigen können, weil sie von den "Grundbedarfssendern" gnadenlos überboten werden, scheint auch kaum ein Fan zu merken.

Mit Fußball werden die Aggressionen des unterdrückten deutschen Schlafschafs auf die gegnerische Mannschaft kanalisiert. Der Pöbel tobt sich aus, während die Politik vom Volkszorn verschont bleibt. Brot und Spiele! Das Volk gewinnt ein Gefühl, "wir" hätten gewonnen. Also auch jender, der chipsfressend auf dem Sofa hockt. Der hat aber nicht gewonnen!

Deshalb fördern die zwangsfinanzierten Propagandamedien den Fußball auf eine Weise, die dem hirngewaschenen, von klein auf manipulierten deutschen Michel Glauben macht, er sei freiwillig Fußballfan geworden (und nicht durch staatliche Propaganda). Das ist ja der Sinn einer Hirnwäsche, dass man glaubt, aus freien Stücken zu handeln.






Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.028
Sehr treffend gesagt Tobuckel :)

Statt auf die Rechnung der GEZ (BAZ) zu pinkeln, könnten mehr Bürger die zahlreichen Aktionen, wie z.B. die Runden Tische, eindringliche Schreiben an Abgeordnete, "Aufkleber" für Auto-, Tür/Bürotür, Briefkasten, ... und die Verteilung der InfoPost an ARD-ZDF- … und die BÜRGER vor der HAUSTÜR der Sender, die Verbreitung der Info über die Unterschriftenaktion angehen.

Wir sehen es an der Spielweise unserer Fußballelf. So richtig gespielt wird erst, wenn der Gegner einem enorm zusetzt. Wieso sollte es beim Zwangsbeitrag und dem fortschreitenden Aushöhlen der Grundrechte anders sein?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: