Autor Thema: Das ZDF missbraucht seine Macht  (Gelesen 1480 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.055
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Das ZDF missbraucht seine Macht
« am: 03. Dezember 2013, 09:24 »
                                                Das ZDF missbraucht seine Macht

Die Vorwürfe von ZDF-Moderatorin Marietta Slomka gegenüber der SPD sind inhaltlich grober Unfug. Es ist ein Paradebeispiel für den Missbrauch öffentlich-rechtlicher Medienmacht.

Wer ist eigentlich Slomka? Oder wer ist Kleber, um hier nur im ZDF zu bleiben? Dass die politische Realität in Deutschland so ist, dass wenige öffentlich-rechtliche Gesichter entscheidende Weichenstellungen im politischen Geschehen vornehmen, ist der eigentliche Verfassungsskandal der öffentlich-rechtlichen Fehlkonstruktion namens ARD und ZDF.

mehr auf:
http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-das-zdf-missbraucht-seine-macht/9159954.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


six2seven

  • Gast
Re: Das ZDF missbraucht seine Macht
« Antwort #1 am: 03. Dezember 2013, 11:46 »
Zitat Röhl:
Die Nachrichtensendungen der Öffentlich-Rechtlichen zur Abendzeit sind quasi gesetzgebende Veranstaltungen. Sie sind eine normative Kraft außerhalb des Parlaments. Das ist, ob es einem passt oder nicht, die Realität in Deutschland.


Hallo,

….absolut auf den Punkt gebracht,
und kein Verfassungsrechtler traut sich mit einer
Stellungnahme aus Seinem Bau.
Damit einhergehend erhält die Justiz keine Vorlage
und sieht sich in Ihrer eingefahrenen Rechtssprechung
auf gutem Weg.
Der Moloch ÖRR ist  2. Macht im Staat und kann sich
auf die aktive Mitarbeit der Politik in den einzelnen
Gremien stützen.
Dieses Rumeiern Slomka/Gabriel, soll ein wenig
Informationsneutralität vortäuschen, "seht her wie
progressiv wir sind"  ist aber absolut vernachlässigbar.

Mein Großvater hat mir immer erzählt, unter welchen
Vorkehrungen man den " Reichsrundfunk" umgangen
hat.
Mit Wolldecken über Kopf und Gerät, damit auch nicht
der geringste Laut in die Nachbarwohnung gedrungen ist,
hatte man versucht bei " Störsendern " die  Wahrheit zu erfahren.
Wir werden sehen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline xrw

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 321
Re: Das ZDF missbraucht seine Macht
« Antwort #2 am: 03. Dezember 2013, 13:27 »
Dass die politische Realität in Deutschland so ist, dass wenige öffentlich-rechtliche Gesichter entscheidende Weichenstellungen im politischen Geschehen vornehmen, ist der eigentliche Verfassungsskandal der öffentlich-rechtlichen Fehlkonstruktion namens ARD und ZDF.

mehr auf:
http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-das-zdf-missbraucht-seine-macht/9159954.html

Endlich mal ein wirklich guter Artikel zu dem Vorfall, sehr lesenswert.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.148
Re: Das ZDF missbraucht seine Macht
« Antwort #3 am: 03. Dezember 2013, 14:25 »
In diesem interessanten Artikel wird beschrieben, was jeder irgendwie weiß, aber wogegen niemand so richtig was dagegen tun kann, es ist ja nicht verboten was die da machen. Also wird es Zeit, das endlich der RBStV und örR auf Verfassungsmäßigkeit geprüft werden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Rochus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.127
Re: Das ZDF missbraucht seine Macht
« Antwort #4 am: 04. Dezember 2013, 08:02 »
...Mein Großvater hat mir immer erzählt, unter welchen
Vorkehrungen man den " Reichsrundfunk" umgangen
hat.
Mit Wolldecken über Kopf und Gerät, damit auch nicht
der geringste Laut in die Nachbarwohnung gedrungen ist,
hatte man versucht bei " Störsendern " die  Wahrheit zu erfahren.
Wir werden sehen.

Und auf jeden Fall durfte nach dem Abhören der "Feindsender" auch nicht vergessen werden, die Sendernadel wieder auf den Großdeutschen Rundfunk zurück zu stellen.

Radio London sendete mit der Einleitung aus Beethovens 9. Sinfonie "Pa Pa Pa Paaaam" Sendungen in deutscher Sprache. Wir können uns heute großenteils die Sendungen im Originalton anhören und vor allem auch weltweit Zeitung lesen. Wenn auch zum Teil mit Übersetzungsprogrammen. Dafür brauchen wir die ÖRR nun wirklich nicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Verfassungsrechtlich bedenklich ist schließlich die Reformvariante einer geräteunabhängigen Haushalts- und Betriebsstättenabgabe. Insofern ist fraglich, ob eine solche Abgabe den vom BVerfG entwickelten Anforderungen an eine Sonderabgabe genügt und eine Inanspruchnahme auch derjenigen, die kein Empfangsgerät bereithalten, vor Art. 3 I GG Bestand hätte." Dr. Hermann Eicher, SWR-Justitiar in "Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 12/2009"

six2seven

  • Gast
Re: Das ZDF missbraucht seine Macht
« Antwort #5 am: 04. Dezember 2013, 11:26 »
Zitat Rochus:
Und auf jeden Fall durfte nach dem Abhören der "Feindsender" auch nicht vergessen werden, die Sendernadel wieder auf den Großdeutschen Rundfunk zurück zu stellen.

Hallo,

…..wir haben uns von diesen Zuständen niemals entfernt,
wenn ich bedenke, dass die Schnüffler vom ÖRR  Überprüfungs-
und Überwachungsaktionen in den Häuserblocks veranstaltet
haben ( und es weiter tun, wie man hört ) um * Schwarzhörer- und seher *
ans Messer zu liefern.
Das Konstrukt ÖRR hat während Seines Bestehens  nichts ausgelassen,
Seinen absoluten Machtanspruch durchzusetzen.
Schon des Öfteren gepostet, aber hier noch mal zur Erinnerung
der Wortlaut einer Gebrauchsanleitung auf einer Rundfunkgenehmigung
der 70er Jahren:
 Zitat:
……..mit dem Gerät dürfen nur Sendungen empfangen werden ,… die für die             Allgemeinheit bestimmt sind….sollten….. andere Sendungen empfangen werden, dürfen sie weder aufgezeichnet….., noch ausgewertet werden…auch darf es Anderen nicht mitgeteilt werden…., das Vorhandensein solcher Sendungen darf auch nicht irgendwie zur Kenntnis Anderer gebracht werden.
Zitat Ende
Damit ist Alles gesagt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: