Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Energischer Widerspruch gegen den Beitragsbescheid  (Gelesen 14041 mal)

V
  • Moderator++
  • Beiträge: 5.038
Ah ja. Und damit willst Du vors Verwaltungsgericht ziehen und die GEZ Nachfolgeorganisation beeindrucken? Ich glaub' das nicht.

Hallo Seremon,

dieser Widerspruch enthält das, was wir denken und empfinden. Es ist Ironie, die du nicht erkannt hast. Gleichwohl enthält es Argumente, die jeder vernünftiger Mensch bei seinem Schreiben verwenden und ausbauen kann. Jeder soll schließlich seine eigenen Worte für den öffentlich-rechtlichen Unsinn, Ausbeutung und Verfassungswidrigkeit finden.

Dieser Widerspruchtext könnte dir besser gefallen:

Widerspruch gegen den Beitragsbescheid - Textbaustein 1
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,6193.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

d
  • Beiträge: 111
Ansonsten habe ich wegen dem Rundfunkbeitrag (und noch ein paar andere Gründe) meinen Job gekündigt, weil es die einzige Möglichkeit ist, dass man dem Rundfunkbeitrag wirklich entkommen kann.

 ::)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Ich bin gebannt, weil ich mich nicht an die Regeln halte.

 
Nach oben