Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Telekom baut Sperre ein - Freiheit des Internet in Gefahr  (Gelesen 29902 mal)

d

doe

  • Beiträge: 875
Schlechter Jahresstart für die Telekom

Nach dem Ärger mit der Internetbremse muss die Deutsche Telekom einen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen. Mut machen Vorstandchef René Obermann nur die Kundenzahlen.

www.handelsblatt.com/8177986.html

---

Frisch vom Ticker:

Deutsche Telekom: DSL-Vielnutzer sollen künftig etwa €10-20 mehr pro Monat zahlen.





Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Manche Beiträge können Spuren von Satire enthalten.

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.376
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Telekom will bis zu 20 Euro Aufschlag von Vielsurfern
08.05.2013, 12:14 Uhr, aktualisiert heute, 13:43 Uhr

Telekom-Kunden mit großem Datenverbrauch müssen sich auf höhere Gebühren gefasst machen: Eine unbegrenzte Internet-Flatrate soll künftig 10 bis 20 Euro teurer werden. Den genauen Preis legt der Konzern erst später fest.

mehr auf:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/internet-flatrate-telekom-will-bis-zu-20-euro-aufschlag-von-vielsurfern/8179520.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Beiträge: 1.111
  • Es steht an-die neue Zeit-von Grundrechten befreit
Und der unendlich Tarif wird irgendwann dann auch nur bis 150.000gb gehen?
Weg von der Telekom und ihre Zwangsrouter boykottieren.
Machen wir Schaden wo wir können.
Dass viele kündigen ist ein guter Anfang!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Meine Beiträge drücken meine persönliche Meinung aus und stellen keine Rechtsberatung dar.
Den Wahrheitsgehalt meiner Beiträge empfehle ich jedem in Eigenrecherche zu prüfen und sich eine eigene Meinung zu bilden.
Ich übernehme keine Verantwortung für negative Folgen, die für das folgen meiner Meinung entstehen könnten.

d

doe

  • Beiträge: 875
Hohe Kundenanzahl und wenig Rendite waren wohl der Anlaß,
damit diese Idee zustande kam.

Jetzt müsste man belastbares Zahlenmaterial haben,
wieviele Telekomkunden, bzw. Internetuser Dauerlutscher sind.




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Manche Beiträge können Spuren von Satire enthalten.

S
  • Beiträge: 81
Tempo-Bremse für Flatrates
Telekom-Chef geht in die Offensive
Die Telekom will das Tempo bei Internet-Vielnutzern drosseln. Die Pläne stoßen auf scharfe Kritik. Jetzt geht Telekom-Chef Obermann in die Offensive.

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Netzwelt/d/2834072/telekom-chef-geht-in-die-offensive.html

Konzernchef René Obermann hat die scharf kritisierte Tempo-Bremse der Deutschen Telekom für Internet-Vielnutzer verteidigt. "Bisher zahlen die Intensivnutzer genauso viel wie die Wenignutzer. Wir finden es fairer, wenn die, die das Netz ganz besonders viel nutzen, auch etwas mehr zahlen", sagte Obermann in einem Interview der "Welt am Sonntag".

Für die allermeisten Kunden werde sich nichts ändern, sagte Obermann der Zeitung.

Man wie ich den Satz hasse aber warum nur? Ach ja den selben satz hat die GEZ/Politik ja schon ausgelutscht!

Gruß
Spiret


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 12. Mai 2013, 20:47 von Spiret«

d

doe

  • Beiträge: 875
Der grässliche Gilb ist wieder da
#80: 14. Mai 2013, 02:08
06.05.2013
Die Drossel-Ankündigung der Telekom stößt auf scharfe Kritik. Bei der Online-Gemeinde weckt das Unternehmen Erinnerungen an die dunklen Anfänge des Internets.
Von CONSTANZE KURZ

Auszug:
Schon damals wurde dem marktbeherrschenden Gilb unterstellt, die eigenen obskuren Datendienste für viel Geld vermarkten zu wollen und deswegen die bastelwilligen, aber zwangsgebundenen Onliner zu gängeln. Sich an der Telefondose zu schaffen zu machen, war sogar strafbar und mit hohen Geldbußen belegt.

www.faz.net/-12169964.html


Da hatte ich ja richtig Glück, nicht verhaftet zu werden  |-


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Manche Beiträge können Spuren von Satire enthalten.

d
  • Beiträge: 111
Vorstoß von Rösler zur Netzneutralität

BERLIN--Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will Chancengleichheit im Netz schaffen. Dafür soll noch in dieser Legislaturperiode eine Initiative zur Netzneutralität ins Bundeskabinett eingebracht werden, wie eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums sagte. Ziel ist, dass Nutzern aufgrund neuer Geschäfts- und Tarifmodelle nicht der Zugang zum Internet versperrt wird. "Das Internet in seiner jetzigen Form soll erhalten bleiben", betonte die Sprecherin. Alle Netzbetreiber sollten verpflichtet werden, Daten grundsätzlich gleich zu behandeln.


www.boerse-go.de/artikel/zeigen/articleId/3109683



Was ist davon zu halten?
Hat der Herr Rösler ein neues Thema für den Wahlkampf entdeckt?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Ich bin gebannt, weil ich mich nicht an die Regeln halte.

 
Nach oben