Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Staatskanzleichef Schenk - Ansage der ARD reicht nicht  (Gelesen 396 mal)

  • Moderator
  • Beiträge: 11.459
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
FAZ, 06.07.2023
Staatskanzleichef Schenk
Ansage der ARD reicht nicht
Der Chef von Sachsens Staatskanzlei, Oliver Schenk (CDU), hält das Gebaren der ARD für „problematisch“. Reformfähig erweise sie sich nicht, das Programm nähmen viele als belehrend wahr.
Von Helmut Hartung
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/oliver-schenk-cdu-ard-zeigt-sich-wenig-reformfaehig-19012674.html
Zitat von: FAZ, 06.07.2023, Staatskanzleichef Schenk - Ansage der ARD reicht nicht
[...]

Dass nach wie vor konkrete Sparvorschläge fehlen, hält der CDU-Medienpolitiker für „problematisch“, da die darin zum Ausdruck kommende Besitzstandswahrung das Akzeptanzproblem weiter vergrößere. Die Voten mehrerer Ministerpräsidenten, einer Beitragserhöhung nicht zuzustimmen, spiegele die gegenwärtige Unzufriedenheit mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk in der Bevölkerung wider. [...]

[...] zudem arbeite die Rundfunkkommission an weiteren Reformthemen, unter anderem [...] zur kartellrechtlichen Absicherung von Kooperationen. [...]

Die Empfehlung des Bundesverfassungsgerichts, die Länder könnten über den Rundfunkbeitrag nicht einstimmig entscheiden, sondern per Mehrheitsprinzip, durch Rechtsverordnung oder einen gesetzlich geregelten Index, sieht Schenk skeptisch: [...] Die [...] Zustimmung aller Länder [...] sei für eine solch grundlegende Entscheidung nicht zu erwarten: [...]

Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.



...alles "gute" Gründe und Anlässe für
SEPA-Mandat/Lastschrift kündigen/rückbuchen, Zahlg. einstellen + Protestnote
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35120.0


Außerdem...
An die Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und GEZ/Beitragsservice
Tippgeber werden - zu Missständen im ö.r. Rundfunksystem!

https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19977.msg218516.html#msg218516


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 03. August 2023, 02:05 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben