Nach unten Skip to main content

Autor Thema: ARD sucht Dialog - „Wir möchten wissen, was die Menschen von uns halten“  (Gelesen 827 mal)

u
  • Beiträge: 184
  • ohneARDZDFGEZbesser
WELT, 22.04.2021
ARD sucht Dialog
„Wir möchten wissen, was die Menschen von uns halten“
Die ARD will mit den Beitragszahlern ins Gespräch kommen. Bisher habe man den Zuschauern das öffentlich-rechtliche System zu wenig vermittelt, heißt es. Nun soll ein „Zukunftsdialog“ starten – bei dem auch kritische Stimmen willkommen seien.
von Christian Meier

Zitat
Die ARD sucht den Kontakt zu den Beitragszahlern. Am 8. Mai will der öffentlich-rechtliche Senderverbund einen „Zukunftsdialog“ in Gang bringen. Einen Tag sollen ARD-Mitarbeiter mit rund 200 Bürgern zu verschiedenen Themen diskutieren. „Wir möchten wissen, was die Menschen von uns halten und sich von uns wünschen“, sagt Projektleiter Michael Worringen. Über eine Online-Beteiligungsplattform können sich dann alle Zuschauer beteiligen. Das Projekt soll bis Mitte November laufen.

[...]

Weiterlesen unter
https://www.welt.de/kultur/medien/article230578221/ARD-sucht-Dialog-Wir-moechten-wissen-was-die-Menschen-von-uns-halten.html


Edit "Bürger": Hervorhebungen nicht im Original.
Es ist auffällig, dass Begriffe wie "Beitragszahler", "Bürger" und "Zuschauer" bunt durcheinandergewürfelt bzw. gleichgesetzt werden. Was ist mit nicht-/zahlenden Nichtzuschauern...? ::) ???


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 22. April 2021, 20:01 von Bürger«

N
  • Beiträge: 440
Allein das fehlende Vorstellungsvermögen, dass es auch Nicht-Beitragszahler gibt, zeigt hier ein Kernproblem auf. Allein mit Georg Thiel könnte ich wahrscheinlich den Abend sprengen. Eigentlich würde ich da sogar gerne teilnehmen. Vor allem wenn das bis November laufen soll.

Aber so ganz hab ich noch nicht durchschaut, wie man sich da anmelden soll, auch wenn man ja lesen konnte, dass am 8. Mail erst mal 200 Vorselektierte (Telefonbefragung) auftreten sollen. Im Prinzip wäre das mal ne gute Gelegenheit, ein paar Leute aus dem Forum oder aus den Kritiker-Kreis hinzuschicken, aber soweit ich das bisher beurteilen kann, ist das mehr Show als Ernsthaftigkeit.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 22. April 2021, 22:01 von Bürger«

Z
  • Beiträge: 1.314
Dummerweise kann Herr Thiel die nächsten Monate nicht dran teilnehmen...
Ist ja auch blöd, wenn man glaubt, die Beitragszahler über das finanzierte Medium zu erreichen, aber vielleicht will man ja auch ein ganz bestimmtes geframtes Ergebnis erreichen...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

S
  • Beiträge: 796
  • Keine Akzeptanz mit Zwang!Nie wieder Haft für ÖRR!
Soll das sowas wie der ARD-Check werden? Und werden da z.B. die Fragen vorselektiert?
Aber ist ja auch egal, denn diese Aktion richtet sich ja wohl nur an Zuschauer.
Da kann unsereins eh nicht dran teilnehmen.

Aber trotzdem. Was ich mittlerweile von diesem "öffentlich-rechtlichen System" halte, kann ich hier nicht mehr schreiben, denn es wäre wohl nicht jugendfrei.

Aber was ich mir von ihnen wünsche, läßt sich schnell zum Ausdruck bringen:

"Ich habe mit Rundfunk schon seit zwei Jahrzehnten nichts mehr zu tun, also laßt mich ganz einfach in Ruhe."


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 23. April 2021, 03:37 von Bürger«
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.370
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:https://reitschuster.de/wp-content/uploads/2020/08/reitschuster-logo.png

„ARD für Meinungsfreiheit“ – aber nur für richtige Meinungen

Quelle: reitschuster.de, 28.04.2021

Zitat
Die Schlagzeile hat mich sofort etwas stutzig gemacht: „ARD unterstützt Charta der Meinungsfreiheit“. Hoppla, war mein erster Gedanke – haben die sich gewandelt? Wird die Unterschrift von ARD-Chef Tom Buhrow unter die Initiative „für den Schutz und die Förderung der offenen Debattenkultur“ zu einem Richtungswechsel beim „Ersten“ führen? Was die ARD da verbreitete, klang fast zu schön, um wahr zu sein.

[...] Ich war baff. Wird es ab morgen plötzlich Einladungen zu Talkshows für Sucharit Bhakdi und Wolfgang Wodarg geben? Oder zumindest mal für Politiker der Freien Wähler wie den Berliner Abgeordneten Marcel Luthe? Gehört die rot-grüne Diskussions-Inzucht mit grün gesprenkelter, schwarzer und gelber Gemüsebeilage bald der Vergangenheit an? Werden die Zeiten bald vorbei sein, in denen man die Fernsehgebühren am liebsten als Parteispende für die Grünen von der Steuer absetzen würde? [...]

weiterlesen auf:
https://reitschuster.de/post/ard-fuer-meinungsfreiheit-aber-nur-fuer-richtige-meinungen/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Beiträge: 931
Dummerweise kann Herr Thiel die nächsten Monate nicht dran teilnehmen...
Thomas Buhrow könnte doch Georg Thiel im Gefängnis besuchen und mit ihm etwas plaudern …
Georg wird Herrn Buhrow sicherlich offen seine Meinung sagen, was er von ihm hält.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 30. April 2021, 14:10 von Bürger«

 
Nach oben