Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Pressemeldungen zur Beugehaft / Erzwingungshaft von Georg Thiel (2021)  (Gelesen 19254 mal)

h
  • Beiträge: 222
Edit "Bürger": [ Ja, man kann insbesondere wohl eher den den "Erschaffern" und "Verteidigern" des sog. "Rundfunkbeitrags" eine "Verachtung des Rechtsstaats" vorwerfen - und Menschen wie Thiel eher eine "Verteidiung des Rechtsstaats" attestieren. Der Tag für seine Rehabilitation wird hoffentlich noch kommen. Konsequenzen für die eigentlichen Verursacher und Verteidiger dieser ganzen Misere hoffentlich auch. Auch die angesichts der eigentlichen Forderung völlig unverhältnismäßige Haftdauer und deren Haftkosten sind keine "Kavaliersdelikte". Das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen. Interessant wäre noch, wer diese als Zitat wiedergegebene Äußerung konkret getätigt hat - mglw. einer der bezahlten WDR-Rundfunkrats-Mitglieder-Landtagsabgeordneten...[...]

Die "Verachtung für den Rechtsstaat" wurde vom FDP-Abgeordneten Thomas Nückel in der Landtagssitzung des 29.04.2021 um 18:01:40 ausgerufen (im Sinnzusammenhang ab 18:01:20)
Plenum: 126. Plenarsitzung vom 29.04.2021
https://landtag.nrw.de/home/aktuelles-presse/parlaments-tv/video.html?kid=c961b718-8774-4f64-a9b6-66b6775215af
Dort setzt er außerdem Georg Thiel im gleichen Atemzug mit einem linksextremen Forstbesetzer gleich.

Herr Nückel war bzw. ist sowohl für die Aufsicht privater wie öffentlicher Medien zuständig
Zitat
2008 - 2017 Mitglied der Medienkommission der Landesanstalt für Medien NRW.
Seit 2017 Mitglied des WDR-Rundfunkrates
Quelle: http://www.thomas-nueckel.de/Biographie/21452b5990/index.html


Edit "Bürger": Danke für die Klarstellung. Hier jedoch bitte nicht weiter vertiefen, sondern bitte den Thread der Sammlung der Pressemeldungen vorbehalten. Danke.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 03. Juni 2021, 23:53 von Bürger«

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.370
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Quelle: Sieglinde Baumert
https://www.facebook.com/sieglinde.baumert

Zitat
Mutiger Anrufer ruft in einer WDR-Sendung an, will Georgs Haft thematisieren und wird abgewürgt, weil er einen anderen Telefongrund angab!
Ob man ihn durchgestellt hätte, wenn er sofort den Grund seines Anrufes angegeben hätte? Das können wir ja mal selbst antesten, indem wir in der nächsten Sendung dort anrufen

Georg Thiel Zensur bei DOMIAN Live! (WDR) [Video ~2:09 min]
veröffentlicht am 04.06.2021
https://www.youtube.com/watch?v=JcLeQ0j5SPE

Edit DumbTV:
Inhaltsgleiches Video auch unter:
Bürger ruft beim WDR an um über Georg Thiel(im Knast wegen GEZ) zu reden und wird abgewürgt [Video ~2:09 min]
veröffentlicht am 04.06.2021
https://www.youtube.com/watch?v=msSPED_OLQE


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 06. Juni 2021, 20:38 von DumbTV«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

C
  • Moderator
  • Beiträge: 6.808
  • ZahlungsVERWEIGERUNG!
Georg Thiel Zensur bei DOMIAN Live! (WDR) [Video ~2:09 min]
veröffentlicht am 04.06.2021
https://www.youtube.com/watch?v=JcLeQ0j5SPE

Edit DumbTV:
Inhaltsgleiches Video auch unter:
Bürger ruft beim WDR an um über Georg Thiel(im Knast wegen GEZ) zu reden und wird abgewürgt [Video ~2:09 min]
veröffentlicht am 04.06.2021
https://www.youtube.com/watch?v=msSPED_OLQE


Auch Massengeschmack.tv hat das Thema aufgegriffen:

Massengeschmack-TV (YouTube-Video 05.06.2021, ~7:44 min.)
Unerwünschte Meinungen? PRESSECLUB & DOMIAN sortieren Anrufer aus
https://www.youtube.com/watch?v=tMexfbc9Y1c


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 06. Juni 2021, 20:38 von DumbTV«
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)
Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

  • Beiträge: 930
Der Moderator sagt:
Zitat
"Ich habe hier einen Knopf im Ohr …"

Das Video ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie die Redaktionen im Hintergrund die Moderatoren im ÖRR steuern !


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Beiträge: 1.769
  • Sparquote 2013...2021: 9x(~210)=~1900€
Kriegen wir hiervon durch irgendwen ein Transkript?
Und diese großartige Symbolkraft von "Ich habe hier so einen Knopf im Ohr" -
 "Big Brother ist watching you"
Vorbote vom "Chip im Hirn",


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Glücklich das Land, das Rechtsstaatsverteidiger hat. Traurig das Land, das sie nötig hat."   (Pedro Rosso)
Deine Worte weht der Wind ins Nirvana des ewigen Vergessens. Willst du die Welt wandeln, so musst du handeln. Um Böses abzuschaffen, Paragrafen sind deine Waffen.

K
  • Beiträge: 2.120
So langsam drehen wohl alle hohl!?!?
Wo ist da "Zensur"?
Wenn sich hier im Forum jemand anmeldet ist ihm klar, dass es um Rundfunk geht. Wenn er dann anfängt über Kanufahren zu faseln fliegt er raus.
Wenn sich bei "Domian" jemand anmeldet um über "x" zu erzählen und fängt dann an von "y" zu labern fliegt er eben raus.
So what!?
Das ist der Job eines Moderators!
Gleiches würde bei RTL, N-TV, SAT1 oder sonstwas geschehen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2021. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 8 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

  • Beiträge: 1.769
  • Sparquote 2013...2021: 9x(~210)=~1900€
 @Kurt : Es geht um das Wie der Reaktion.
Es geht auch darum, dass in ARD, ZDF etc. noch kein einziges Mal über Georg berichtet wurde, während Google schon Anfang Mai über 1000 Medien-Fundstellen im Internet zeigte.
Es geht um das Totschweigen des Unrechts des WDR gegenüber Georg: "Unsere Zuschauer schützen wir vor so schlechten Nachrichten" und wie dies ausgetrickst wurde.   

Und: Ein Gegner, der sämtliche Register zieht, zu manipulieren, dem werden auch wir immer sämtliche Register ziehen dürfen, ein wenig zu manipulieren. Schon das Wort "Fake" in diesem Video war absurd. Der Bürger trägt Wahrheit vor und enttarnt hierdurch "WDR-Fake News dauerhaft durch Verschweigen".
Schon allein, dass diesen Hörigen dort nichts anderes mehr im Kopf schwirrt als, dass alle Andersmeinenden Fake-Macher sind, diese blitzschnelle Einstufung.

Ja, @Kurt hat recht, sieht es fair, aber so ist Widerstand gegen Rechtsstaatsverletzung, wir nutzen die Fehler des Gegners und der Gegner verdient es nicht besser.

Ja, @ope23 hat ebenfalls Recht, wir müssten eigentlich das Nichtsein von Berichterstattung belegen. Da darf ich an Freund Heidegger erinnen. Das Nichtsein von Sein hat kein Sein. Was kein Sein hat, kann nicht als Sein bewiesen werden.  ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 06. Juni 2021, 17:36 von pjotre«
"Glücklich das Land, das Rechtsstaatsverteidiger hat. Traurig das Land, das sie nötig hat."   (Pedro Rosso)
Deine Worte weht der Wind ins Nirvana des ewigen Vergessens. Willst du die Welt wandeln, so musst du handeln. Um Böses abzuschaffen, Paragrafen sind deine Waffen.

  • Beiträge: 930
Was Kurt gesagt hat, kann man so sehen. Aber der ÖRR benutzt z.B. auch themengebundene Veranstaltungen dazu, plötzlich andere Dinge anzusprechen. Man denke hier einmal daran, wenn ein alternativer Politiker zu einer Sendung zum Thema xy eingeladen wird und dann als erstes mit Fragen und Vorwürfen zu parteiinternen Vorgehen konfrontiert wird - die mit dem Thema der Sendung nichts zu tun haben ...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 06. Juni 2021, 18:37 von DumbTV«

b
  • Beiträge: 465
Der Veröffentlichung fehlt es an einer sauber dokumentierten Historie der Versuche die alle in der Anrufschleife im Vorgespräch hängen geblieben sind, als sie das Thema um das es eigtl. gehen sollte klar u. deutlich angesprochen haben.

Also leider Fake News - denn wenn es eine Doku gibt, müsste die parallel mit veröffentlicht werden. Ich gehe nicht davon aus (habe aber kein Facebook)!? Ich kann da @Kurt nur zustimmen. Es ist vollkommen in Ordnung dann zu sagen, dass das eine mit dem Anderen nichts zu tun hat und den wütenden Anrufer rauszuwerfen.

So eine Aktion muss gut und transparent vorbereitet werden. Es gibt Vieles was schon vorher beachtet werden sollte, das sind nicht nur Transparenzfragen, sondern aus ähnlichen Aktionen bereits bekannte Fettnäpfchen (- Daraus entstehender Vorwurf an den Aktivisten, dass er ja das System nutzt. - Was wenn die Kommunikation geblockt wird? - Beweiskräftige Dokumentation. ...).

Dann noch zu Motzen, weil sich nicht an die Regeln der Moderation gehalten wurde, liefert kein gutes Bild! Sowas kann gemacht werden, dann aber bitte mit Verstand und nicht Häppchenweise! Vielleicht auch an den Anrufer und die Veröffentlicher: nicht böse sein, daraus lernen und nächstes Mal besser machen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 06. Juni 2021, 16:56 von befreie_dich«
Wer sieht dich, selbst wenn du ihn nicht siehst?
 - Der ÖRR.

o
  • Beiträge: 1.151
Die letzten Forumsbeiträge haben echt wieder was von Bahnsteigkarte für die Revolution.  ::) ::) ::)

Infam ist, dass über Georg Th. wohl gar nicht im dt örR berichtet wurde. Aber: bitte jetzt auch dies hat man zu dokumentieren...  ::) ::) ::)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 06. Juni 2021, 18:38 von DumbTV«

b
  • Beiträge: 465
Das ist andernorts bereits dokumentiert. Ich hatte das Spannungsverhältnis bereits in Forenbeiträgen angesprochen.

Es hat etwas mit Anstand und sozialer Akzeptanz der Regeln eines Gastgebers zu tun. Zensur findet hier nicht statt. Auch wenn das manche gerne erzwingen / zwanghaft unterstellen möchten.

Nochmal ganz klar:
- Die Info wurde ohne Dokumentation der Fehlversuche veröffentlicht.
- Der Gastgeber hat den Mann am Telefon gut behandelt und entsprechend freundlich zurechtgewiesen.
- Sehr positiv ist auch, dass der Anrufer trotzdem dazu zu Wort kam.

Wer das verfälscht, schadet letztendlich der ehrlichen Diskussion. Für alles Andere @Vorredner fordere ich daher Belege, statt demagogische Verzerrungen!

Meine Meldung bezieht sich ausschließlich auf diesen Beitrag und Wortmeldungen dazu: https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,35110.msg213979/topicseen.html#msg213979


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 06. Juni 2021, 18:37 von befreie_dich«
Wer sieht dich, selbst wenn du ihn nicht siehst?
 - Der ÖRR.

o
  • Beiträge: 1.151
Das ist der Denkfehler, den ich mit der Bahnsteigkarte anzudeuten versuchte: Spielt man nach den Regeln des Gegners ("Gastgebers"), hat man bereits verloren. Zumal der "Gastgeber" auch nicht fair war und ist: Ausschweigen des Falls Georg. (btw: Wie überhaupt soll das dokumentiert sein?)

Ohne dieses fortgesetzte Ausschweigen würde es ja keine derartigen Hineinmogel-Anrufe gegeben haben.

Nun bitte ich dringend, mit derartig eskalierender Wortwahl aufzuhören. Danke.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Beiträge: 930
Ich denke, dass "Fehlversuche" zu dokumentieren, zwar wünschenswert, aber kaum möglich ist. Es wird vermutlich niemand bei der Anrufannahme direkt erklären, dass man über den Fall Georg Thiel nicht in der Sendung sprechen will. Das wäre doch zu offensichtlich. Geschickter ist, den Anrufer nicht abzuweisen, sondern in einer Warteschleife zu parken und schließlich zu erklären, dass leider keine Zeit mehr war, ihn in die Sendung durchzustellen, weil die anderen Anrufer vorher dran waren bzw. die vorherigen Anrufe länger Zeit in Anspruch genommen haben. Auch könnte die Regie den Moderator mit dem Knopf im Ohr anweisen, Telefonate bewusst mit Fragen in die Länge zu ziehen, damit der Wartende mit dem unbequemen Thema nicht mehr in die Sendung kommt. Das Ganze ist ein Theater und die Strippen werden im Hintergrund gezogen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

b
  • Beiträge: 465
Mit schlagkräftigen, belegbaren Argumenten aufzutreten, statt mit spekulativen Behauptungen hat zumindest für mich eine Allgemeingültigkeit, die ich so gut es geht zu beherzigen versuche. Das hat per se nichts mit irgendeinem 'Gegner' zu tun. Wenn wir es nicht machen, bieten wir eine Angriffsfläche, die uns unseriös macht.

Es wurde behauptet, dass die Öffentlich-Rechtlichen in anderen Fällen, wo vom Anrufer vom vereinbarten Thema abgewichen wurde und das dann toleriert wurde. Belegbar? Dafür müssen von dem Talkmaster die Aufzeichnungen durchgearbeitet werden und konkrete Beispiele genannt werden. Kostet Aufwand, der dann mit der Gewissheit und Seriosität belohnt wird. Und bei negativem Ergebnis ist es halt so. Und hier dann bitte auch erstmal in der Sendung und dem Sender um den es geht 'recherchieren'. Zu sagen: aber in Sendung Z wurde davon abgewichen, wo diese in keinem erkennbaren Zusammenhang zu Sendung A steht, da ist die Begründung, dass beide öffentlich rechtlich sind schon lächerlich.

Es gibt doch eine unbestimmte Anzahl an 'Aktivisten', die große Lust auf solche Anrufaktionen haben. Was ist so schwer daran ehrlich zu sein und die eigene Arbeit zu dokumentieren? Was löst es wohl auf Seiten der Talkmaster oder Mitarbeitern zur Annahme des Vorgesprächs aus, wenn sie in Zukunft damit rechnen müssen, dass sich die Menschen die dort anrufen Gedanken gemacht haben. Auch Warteschleifen lassen sich dokumentieren. Sich absichern, Technik einsetzen, nicht alleine vorbereiten, vielleicht eine investigative YouTube Reihe machen: Reaktionen von Mitarbeitern des öffentlich rechtlichen Rundfunks nach der Konfrontation mit ... Das geht direkt. Das geht nüchtern. Das geht sachlich. Das ist konstruktiv und bekäme Mehrwert.

Auch meine Kritik ist konstruktiv wie hoffentlich bemerkt wird. Keine Verachtung an die Veröffentlichung auf die Art wie jetzt geschehen! Es verdient Respekt diese Anrufe zu machen. Aber: das können wir in Zukunft besser machen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 07. Juni 2021, 00:30 von befreie_dich«
Wer sieht dich, selbst wenn du ihn nicht siehst?
 - Der ÖRR.

K
  • Beiträge: 2.120
Zitat
Jürgen Domian 5 Juni um 19:57 Uhr  ·
Ihr Lieben,
die TV-Sendung DOMIAN live von gestern (4. Juni) könnt ihr ab sofort als Podcast DOMIAN 2021 abrufen. Auf den bekannten Plattformen und der ARD-Audiothek.
Besonders bewegt hat mich gestern eine Anruferin, die über zwanzig Jahre ein Geheimnis mit sich herumgetragen hat und sich verantwortlich fühlt für den Tod ihrer Mutter damals.
Aber auch die anderen Anrufer hatten Schwerwiegendes zu erzählen. Ach ja, und in der Mitte Sendung habe ich einen Anrufer rausgeschmissen, weil er sich mit einer Lüge Zugang zu uns verschafft hat. So etwas mag ich gar nicht. Jeder kann bei uns über alles reden, aber bitte auf ehrlichem Wege.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Hier ist der Link zum Podcast.
https://www.ardaudiothek.de/domian-2021/9-eine-gespaltene-persoenlichkeit-und-eine-folgenschwere-entscheidung/89931400
Euer Domian
Quelle: https://www.facebook.com/Domian.Juergen/posts/328726738619747

Kommentare bei facebook lesen!  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2021. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 8 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

 
Nach oben