Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Von Print zu Rundfunk - MDR will Brinkbäumer als Programmdirektor anheuern  (Gelesen 294 mal)

  • Moderator
  • Beiträge: 9.134
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
FAZ, 01.12.2020
Von Print zu Rundfunk
MDR will Klaus Brinkbäumer als Programmdirektor anheuern
Der Mitteldeutsche Rundfunk will den einstigen „Spiegel“-Chefredakteur als neuen Programmdirektor für seinen Standort in Leipzig vorschlagen.

Zitat
[...]

Klaus Brinkbäumer zählt zu den bekanntesten Journalisten und Blattmachern in Deutschland. Der 53-Jährige war viele Jahre beim Nachrichtenmagazin „Spiegel“ tätig, darunter auch als Korrespondent in New York. Beim „Spiegel“ stieg er bis nach ganz oben auf und war zwischen 2015 und 2018 Chefredakteur. Er ist seit 2019 als Autor für die Wochenzeitung „Die Zeit“ tätig.

Weiterlesen unter
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/print-zu-rundfunk-mdr-will-klaus-brinkbaeumer-als-programmdirektor-17079413.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

o
  • Beiträge: 1.066
Ups... man sollte sich sein Foto (im verlinkten Artikel) ansehen... also, mir ist jetzt alles klar  8)

Wirkt wie ein Sunnyboy (Jg. 1967), keinesfalls ein bebrillter wohlbeleibter Bürokrat.

Lt. Wikipedia ist er beim Spiegel am Ende gescheitert. Außerdem:

Zitat
Seit März 2020 arbeitet er außerdem als Berater für die Content-Marketing-Agentur Looping Group.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Brinkb%C3%A4umer, Stand 01.12.2020, 18:48 Uhr

Sieht mir insgesamt so aus, als ob die sächsische Intendantin von vermeintlichen Framing-Experten weiterhin begeistert ist.

"Programmdirektor". Dass ich nicht lache. Nachdem er von allen sieben Weltmeeren berichtet hat, sitzt er gerne im "Fernseher" (das LRA-Gebäude sieht so aus) und grübelt nun, ob man den Sandmann ene halbe Stunde eher oder später sendet?

 ::)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 01. Dezember 2020, 19:19 von Bürger«

 
Nach oben