Autor Thema: Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag  (Gelesen 665 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.646
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag
« am: 09. September 2020, 09:18 »
Nordkurier, 02.09.2020

Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag


Zitat
[…] Der Titel klingt martialisch: „Reichstag Defender” heißt das Browserspiel mit dem die öffentlich-rechtlichen Medien auf Ereignisse vom vergangenen Wochenende reagieren. Die Satire- und Comedy-Gruppe „Bohemian Browser Ballett” hat sich des Themas angenommen und wenige Tage nach den Anti-Corona-Protesten in Berlin ein Prügelspiel veröffentlicht, dass wohl die Geschehnisse am Reichstagsgebäude auf die Schippe nehmen soll.
[…]

Das Bohemian Browser Ballett war in der Vergangenheit immer wieder mit kontroversen Beiträgen aufgefallen. Im März war das Video „Corona rettet die Welt” Anlass für eine Debatte. In dem Satire-Beitrag begrüßten die Darsteller, dass eine Corona-Infektion vor allem für ältere Menschen lebensgefährlich sei, weil das Sterben der Älteren viele gesellschaftliche und ökologische Probleme löse. Mehrere Hundert Beschwerden erreichten daraufhin den Presserat.

Weiterlesen auf:
https://www.nordkurier.de/kultur-und-freizeit/pruegelspiel-von-ard-und-zdf-parodiert-demo-am-reichstag-0240561009.html

siehe auch:
Öffentlich-rechtliches Hass-Spiel: 150 Punkte pro zerquetschtem Kind
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,34111


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nichtgucker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 817
Re: Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag
« Antwort #1 am: 09. September 2020, 09:32 »
Was würde die wohl sagen, wenn jemand eine Art Moorhuhn-Spiel programmieren würde - abgeschossen werden aber keine Moorhühner, sondern Moderatoren des ÖRR ?

Hintergrundinformationen zum Moorhuhn-Spiel:
https://de.wikipedia.org/wiki/Moorhuhn_%28Spieleserie%29


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.589
Re: Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag
« Antwort #2 am: 09. September 2020, 10:04 »
Ob es wirklich lustig ist Moorhühner zu ersetzen?
Vielleicht kann die Munition leichter gewechselt werden. Dann bekommt das Wort abgeschossen auch eine "deutlich bessere" Bedeutung und die Hühner haben viel bessere Chancen, weil die Fluggeräusche -als Information- eine Warnwirkung entfalten. -> Das Spiel würde damit vielleicht an Reiz gewinnen.
->
Der symbolische Wert könnte auch besser werden, wenn die Hühner assoziierten gegen das vermeintliche Problem.
Frei nach dem Motto kommt ein Moderator "geflogen", rette sich wer kann.

Das wär wohl mal was.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.927
Re: Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag
« Antwort #3 am: 09. September 2020, 11:23 »
Zitat
Szene aus dem Spiel: Mal mit Reichs- und mal mit Regenbogenfahne wollen Menschen in den Reichstag

Ist es noch keinem aufgefallen? Hier werden so nebenbei Zusammenhänge eingebracht, die einfach nicht existieren.

Die komische Miniaktion vor dem Reichstag war rein einer kleinen, separaten Reichsbürgerfraktion zuzuordnen. Die überwältigende Menge an friedlichen "Regenbogenfahnenträger", die die Demo mit ihrer Anwesenheit gestalteten, hatte nichts damit zu tun und der Veranstalter hat sich davon auch distanziert.

Ich war auf der Demo...



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt. Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline samson_braun

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
Re: Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag
« Antwort #4 am: 09. September 2020, 11:54 »
Es waren auch Amerikaflaggen zu sehen - soviel zum Thema Reichsbürger....


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. September 2020, 15:58 von Bürger »
Wer die Meinungsfreiheit erst dann verteidigt, wenn die eigene Meinung unter Feuer kommt, der wird sie wahrscheinlich verlieren.
(Paul Schreyer)

Offline ope23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 913
Re: Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag
« Antwort #5 am: 09. September 2020, 14:15 »
Es waren auch Amerikaflaggen zu sehen - soviel zum Thema Reichsbürger....
Das läuft beim deutschen örR unter "Trump-Versteher".

(Sowieso bizarr, wie der dt. örR sich macht: einerseits nato- und usahörig, andererseits den US-Präsidenten immer wieder diffamierend)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. September 2020, 15:58 von Bürger »

Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.382
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
Re: Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag
« Antwort #6 am: 09. September 2020, 15:45 »
Die komische Miniaktion vor dem Reichstag war rein einer kleinen, separaten Reichsbürgerfraktion zuzuordnen. Die überwältigende Menge an friedlichen "Regenbogenfahnenträger", die die Demo mit ihrer Anwesenheit gestalteten, hatte nichts damit zu tun und der Veranstalter hat sich davon auch distanziert.

Dazu kommt noch, dass die Demo vor dem Reichstag genehmigt war, obwohl man um die Zugehörigkeit der Anmelder zu sogn. Reichsbürgergruppierung wusste. Zur Erinnerung: die Großdemo musste in zwei Instanzen gegen ein Verbot der Stadt durchgesetzt werden. Das "in einen Topf werfen" von Kritikern der Corona-Maßnahmen und "Reichsbürgern" zieht sich wie ein roter Faden durch den größten Teil der Presse und repliziert zudem im Wesentlichen die Äußerungen der Politiker aller Coleur. Das hat durchaus Methode: erspart es doch die argumentative Auseinandersetzung mit den als "Covioten" Geziehenen. Dumm nur: selbst der Pharma-Lobbyist an der Spitze des Gesundheitsministeriums sagt heute, dass man im Lichte aktueller Kenntnisse viele Maßnahmen inklusive des "Lockdowns" nicht mehr beschließen würde. Dass sich diese späte Erkenntnis in vielen Punkten mit der Kritik an den Maßnahmen deckt, kommt im Weltbild der meisten Journalisten leider kaum vor. Das Spiel und die veröffentlichte Meinung ergänzen sich übrigens prächtig: kann man so doch das Bild derjenigen, die den Regierungen widersprechen, als "Covioten" wunderbar festigen.

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline cecil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.023
Re: Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag
« Antwort #7 am: 09. September 2020, 17:43 »
Politische Unzufriedenheit mit der Berichterstattung oder konkreten Inhalten des örR hat sehr wenig mit dem Rundfunkbeitrag zu tun.
 
Ihr wollt den örR nicht nutzen, weil er euren politischen Vorstellungen nicht entspricht bzw. diese nicht wiedergibt? Einverstanden, nutzt ihn nicht, zahlt ihn nicht. Aber ist es wirklich nötig, jeden missfallenden Inhalt hier breitzutreten?

Es ist nicht nötig, sich für die Nichtnutzung des örR zu rechtfertigen - nutzt ihn nicht, zahlt ihn nicht. Eure politische Meinung darüber hinaus interessiert nicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Aktion (Kommunal-)Politik - aktiv gegen den Rundfunkbeitrag!
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,22747.msg145375.html#msg145375
Rundfunkkommission+KEF anschreiben! Neues "Gebühren"konzept beeinflussen!
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,24635.msg156254.html#msg156254
Anträge bei "Beitragsservice" / GEZ...
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30694.msg191769.html#msg1917

Offline marx

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
  • Murks? Nein danke!
Re: Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag
« Antwort #8 am: 09. September 2020, 18:28 »
Politische Unzufriedenheit mit der Berichterstattung oder konkreten Inhalten des örR hat sehr wenig mit dem Rundfunkbeitrag zu tun.

Ganz so einfach können wir den ÖRR nicht aus seiner Verantwortung entlassen, sind es doch die konkreten Inhalte, die den sog. Vorteil bilden sollen, der zur Bebeitragung erst berechtigt (Umstellung von Gebühr auf Beitrag, 2013). Fehlt dieser Vorteil, ist die Bebeitragung nicht rechtmäßig möglich.

Der gesetzlich definierte Auftrag und die vom BVerfG (im Bruderurteil vom 18. Juli 2018) beschriebene Beschaffenheit des individuellen Vorteils scheinen (schon lange) keine Rolle mehr im Tagesgeschäft des irren ÖRR zu spielen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Spark

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 623
  • Keine Akzeptanz durch Zwang!
Re: Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag
« Antwort #9 am: 09. September 2020, 21:27 »
Politische Unzufriedenheit mit der Berichterstattung oder konkreten Inhalten des örR hat sehr wenig mit dem Rundfunkbeitrag zu tun.
 
Ihr wollt den örR nicht nutzen, weil er euren politischen Vorstellungen nicht entspricht bzw. diese nicht wiedergibt? Einverstanden, nutzt ihn nicht, zahlt ihn nicht. Aber ist es wirklich nötig, jeden missfallenden Inhalt hier breitzutreten?

Es ist nicht nötig, sich für die Nichtnutzung des örR zu rechtfertigen - nutzt ihn nicht, zahlt ihn nicht. Eure politische Meinung darüber hinaus interessiert nicht.

Die Inhalte des örR haben spätestens seit dem 01.01.2013 sehr viel mit dem Rundfunkbeitrag zu tun.
Normalerweise würde es mir glatt am A***h vorbeigehen, was die den lieben langen Tag so alles treiben. Sie könnten ihr Angebot sogar 48 Stunden am Tag mit Sche***e füllen, da ich nichts mit Rundfunk zu tun habe.

Aber wenn einem das Geld für diese Sche***e, notfalls auch unter Gewaltanwendung und gegen den eigenen Willen und unter Missachtung der Grundrechte zwangsweise aus der Tasche gezogen wird, dann hört der Spass auf.

Zitat
Es ist nicht nötig, sich für die Nichtnutzung des örR zu rechtfertigen - nutzt ihn nicht, zahlt ihn nicht. Eure politische Meinung darüber hinaus interessiert nicht.
Das ist genau die richtige und auch gewünschte Einstellung. Eure Meinung interessiert uns nicht, ihr habt nur brav zu zahlen. Und wenn ihr die Meinungen, die wir euch vorgeben, nicht teilen wollt, dann seit ihr ganz bestimmt Rechte und Antidemokraten.

"...zahlt ihn nicht" - Wir werden uns das Geld schon holen, so oder so.

Diese Spielchen scheinen ja langsam in Fließbandproduktion zu gehen. Ich bin schon gespannt auf das nächste.

Übrigens, ob mich die Meinung jemand anderes interessiert oder nicht, bestimme immer noch ich selbst!


Edit "Bürger":
Thread wird zu reinen Informationszwecken und aus Kapazitätsgründen für die weitere Diskussion geschlossen.
Für weitergehende inhaltliche Diskussionen siehe bitte u.a. unter
Ständige Publikumskonferenz e.V.
http://publikumskonferenz.de/forum/
https://publikumskonferenz.de/blog/
Danke für allerseitiges Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. September 2020, 21:54 von Bürger »
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.646
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Re: Prügelspiel von ARD und ZDF parodiert Demo am Reichstag
« Antwort #10 am: 14. September 2020, 05:36 »
reitschuster.de (blog), 13.09.2020

Öffentlich-rechtliche animieren dazu, Menschen zu treten

Boris Reitschuster

Zitat
Der angebliche “Reichstags-Sturm”, bei dem es sich in Wirklichkeit nur um tumultartige Szenen vor dem Parlament handelte, hat jetzt auch die ARD- und ZDF-Jugendwelle “Funk” auf den Plan gerufen. Sie ist berüchtigt für gebührenfinanzierte Geschmacklosigkeit und Menschenverachtung. Zu Beginn der Corona-Krise hieß es dort in einem Beitrag des so genannten “BrowserBallets”, das Virus sei ein „schöner und sinnvoller Reflex der Natur“. Dass vor allem Ältere daran sterben, sei „nur gerecht”. Denn diese Generation habe den „Planeten voll gegen die Wand gefahren“.
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.reitschuster.de/post/oeffentlich-rechtliche-animieren-dazu-menschen-zu-treten/


Edit "Bürger":
Thread wird zu reinen Informationszwecken und aus Kapazitätsgründen für die weitere Diskussion geschlossen.
Für weitergehende inhaltliche Diskussionen siehe bitte u.a. unter
Ständige Publikumskonferenz e.V.
http://publikumskonferenz.de/forum/
https://publikumskonferenz.de/blog/
Danke für allerseitiges Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: