Autor Thema: Die öffentlich-rechtlichen und die Wehling  (Gelesen 1140 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.686
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Die öffentlich-rechtlichen und die Wehling
« am: 01. Mai 2019, 16:16 »
danisch.de (blog), 30.04.2019

Die öffentlich-rechtlichen und die Wehling


Zitat
Könnt Ihr Euch noch an das Framing-Manual und die dubiose Verbindung zwischen ARD und Elisabeth Wehling erinnern?
Gerade kommt im ZDF eine Eurowahl-Propaganda über das Deutschland Anfang des 20. Jahrhunderts.
Und wer macht mit: Elisabeth Wehling.  […]

Weiterlesen auf:
http://www.danisch.de/blog/2019/04/30/die-oeffentlich-rechtlichen-und-die-wehling/0

zu Elisabeth Wehling siehe u.a. auch:
Internes Handbuch: Wie die ARD kommunizieren soll vom 11. Februar 2019
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30135.0

Teure Moral-Fibel - ARD zahlte 120.000 Euro für Framing-Manual vom 19. Februar 2019
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30222.0

Nach Zoff um „Framing Manual“: Sprach-Forscherin beriet auch das ZDF vom 23. Februar 2019
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30253.0

update 04.05.2019: Zu Frau Wehling siehe nunmehr auch
Elisabeth Wehling und das VG Hamburg - Die Welt ist klein...
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30957.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 04. Mai 2019, 23:16 von ChrisLPZ »

Offline gez-negativ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 368
Re: Die öffentlich-rechtlichen und die Wehling
« Antwort #1 am: 01. Mai 2019, 21:11 »
Diese ZDF-Propaganda-Show mit der Wehling hat es in sich.

Die Wehling gibt sich die allergrößte Mühe, die Zuschauer wieder mal mit politischem Framing dazu zu bewegen, ja nichts an den Machtverhältnissen zu ändern.
Sie stellt einen Vergleich mit der Weimarer Republik an.

Danach sinngemäß, wie schlimm es doch kommen könnte, wenn es anders kommt.
Die Wehling kassierte beim Framing-Manual ca. 90.000.- plus Spesen von Geldern, die fürs Programm sein sollen.
Ist doch klar, die will weiter die Hand aufhalten und sich ein fettes Einkommen sichern. Dafür darf man auch mal den Zuschauer ein wenig in die falsche Fährte führen. Die Wehling malt den Teufel an die Wand.

Das Schlimme dabei ist, dass in echt Viele das auch glauben, was die Framing-Queen da unter die Leute streut. Nach dem Motto: Bloß nicht wieder diese Diktatur.
Der Nichtnutzer hat heute keinerlei Möglichkeit, sich der GEZ-Diktatur zu widersetzen. Er wurde entmündigt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: