Autor Thema: [AKTION] Email an Netflix CEO - potenzielle Kündigung wg. Rundfunkbeitrag  (Gelesen 1671 mal)

Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 709
Hi

ich dachte mir, in meiner Situation kann man doch mal eine Email an Herrn Hastings schreiben, dem CEO von Netflix.
Die Mail-Adresse habe ich gefunden aber mein Englisch ist nicht das beste.
Ich will Netflix auch nicht in den Himmel heben aber es geht um das Prinzip.

Und ob er rangeht an sein Mailaccount?

Ich würde den Herrn gerne darauf aufmerksam machen, dass ich vermutlich kein Netflix mehr schauen kann, weil ich den Beitrag zahlen müsste.

Ich bin zwar nicht arm, aber das Prinzip will ich verdeutlichen,
ebenso den Umstand der Klagen und die Gegenwehr und die
möglichen Verluste durch diesen Umstand des Gesetzes.

Mein erster Versuch.

Zitat
Dear Mister Hastings,

i am one of the Netflix User from Germany.

The public service broadcasting (PSB) service in Germany,
for the opportunity to use a TV or Radio and watching
just only the PSB-TV-Stations (like ARD, ZDF ,BR3, SWR),
cost 17,50 € for each household in Germany.

The PSB "earned" around 8 Milliarden € over their Limit.

Every Tenant in Germany need to pay 17,50, a Radio
or TV is not required. We are not free to choose for what entertainement
we wanna pay. These 17,50 Euros are just for this Entertainment
- Monster and the Quality ist very Bad.
Also i can not choose my favorite Serials or Movies,
i can not watch anytime and how long i wanna watch.
Shortly, i am less free than using Netflix or Streaming Services.

Thats not all. The Law has a lot of issues, the fight against the
PSB is well known. Six Years Against the State LAW of the PSB.
A hard fight with a lot of legal expertise for people who
have the power to learn and fight for the human freedom and has
no fear to loose.

In my personal Case of a person who dont want pay the tax
will ends in a seizure of my bank account. The first wave 500 €
the second wave will follow, maybe in the next month with
another 500 € payment. This is for the 6 years i mostly dont watch
PSB Television or Radio that often and for the suit in court. So in this years i choose Netflix as my Enternainment Source and for me it works.
It cost lesser then 17,50 and i have more freedom.

I can nothing do to not pay the PSB Tax, so that i
need to quit Netflix next time for a unknown time.

This Law reduce Users for Streaming Services like Netflix.

Thanks for reading.

How to write a CEO:
https://www.ceoemail.com/hints.php


Edit "Bürger": Siehe auch tangierene Diskussionen im Forum u.a. unter
Tageszeitung, Zeitschriften abbestellen?
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19362.0.html
Abos kündigen und private Medien mit Hinweis auf die GEZ boykottieren
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,3647.0.html
Die Presse mobilisieren - Abos kündigen weil Geld jetzt in die GEZ geht
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,4925.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 15. April 2019, 15:49 von Bürger »
- Wie alles begann 2016 https://bit.ly/2POB90G
- Zweiter Bescheid während Klage 2018https://bit.ly/2OKfavL

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.787
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Es gibt doch im Forum augenscheinlich einige Englisch-Muttersprachler...?
Vielleicht könnten diese hier aktiv unterstützen?
Danke ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Mataya

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
Hi Shran, mein Englisch ist auch nicht zu 100% in Ordnung, perfekt bin ich erst recht nicht, aber dank www.dict.leo.org kann man da doch einige gute Formulierungen abgreifen. Habe deinen Text genommen und nochmal "durchgeknetet", am Ende etwas umformuliert. Okay für dich, so wie es ist...? Vielleicht kann da nochmal ein Englisch-Kenner drübergucken:

Zitat
Dear Mr. Hastings,

I’m Netflix user from Germany. I really appreciate Netflix, I like the idea of paying for what I want to watch.
I’m sorry for telling you that I no longer will be able to take advantage of your Netflix service; I will have to quit my Netflix account.
This is due to the fact that everyone in Germany has to pay a broadcasting fee for public broadcasting, and this fee amounts to 17,50 Euro each month. The fee is demanded from every resident of Germany, no matter if the public broadcasting service is used or not.  Be tenant of a flat –you have to pay the public broadcasting fee, irrespective of having and using television, radio or computer or not.

In this way the public broadcasting stations „earn“ up to 8 billion Euro each year – this sum will have a further rise, the public broadcasting stations shortly announced that 17,50 Euro aren’t enough, they need more money to „keep the high quality of the public tv program“ *hustle*.
Sadly the public broadcasting services in Germany, like ARD, ZDF, BR3, SWR, are really, really bad. Some of the german tv shows exist for over 30 years like „Tatort“, we are offered many, many repititions of old german movies of the 50ies and 60ies. There exist about 60 public broadcasting stations, many of them share the same program, so there is no diversity but monotonousness in TV Shows.

Only about 4 Euro of the paid 17,50 Euro are used for creating the extremely bad public tv program. The rest of the fee is spent non-earmarked. And nobody knows on what the money is spent. We are not free to spend money only for TV Shows we want to watch, we do have to pay this „entertainment monster“, too. Many people in Germany just earn a small income, it is hard for them to pay this fee.

I am one of those people. I do have a small income, I really want to watch Netflix, to be free in chosing my favorite Series or Movies, to watch anytime I want and as long as I want. Netflix charge costs less than 17,50 Euro a month, but its quality is much better than the german TV program.

Sadly I no longer have the financial resources to pay for Netflix.

In fact of this I and many other people in Germany started to fight against the law that enables the public broadcasting fee. Sadly there is only  small success in this fight. If we don’t pay, we take the risk of bank account blocking, execution against our bank accounts or – in worst case - imprisonment. So many people fear the consequences of not paying the public broadcasting fee, the do pay for it – and instead they quit Netflix, because they can’t afford it any longer.

Dear Sir, I hope you can realize the quarrel we have in Germany. And maybe you can help changing our german system of public broadcasting that only works under constraint instead of freedom of choice.

Thanks for reading, yours sincerely

xxxxxxxx


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Winston Smith

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
Englischer Muttersprachler hier. 
Ich habe es ein bisschen umgeschrieben. 

Zitat
Dear Mr Hastings,

I am a Netflix user in Germany who has greatly appreciated the ability to watch what I want, when I want via Netflix. I regret to inform you that I must, however, terminate my subscription.

As you may already be aware, public broadcasting in Germany is currently financed by a mandatory flat monthly fee of €17.50 which since January 2013 has been billed to every registered household regardless of size or the ability to receive TV and radio broadcasts. This fee, which is far more costly than a premium Netflix subscription, brings in over 8 billion euros annually for the public broadcasters, ARD, ZDF, and Deutschlandradio, and may soon rise even higher as quality remains abysmal.

Unfortunately, due to the mandatory nature of the fee and my limited entertainment budget my hand is forced to terminate my Netflix subscription.

Most Germans resent having to pay for a service that they did not order, do not want, do not need, and do not appreciate.  Many actively refuse to pay but most do so only begrudgingly out of fear and lack of redress in a current legal environment in which the cards are deliberately stacked against the individual in favour of the public broadcasters’ interests under the guise of “democracy”. 

I hope that Netflix appreciates the burden that the public broadcasting fee places on both German residents and Netflix alike as it diverts scarce market resources into the hands of a few public broadcasters at the expense of many potential highly satisfied Netflix customers. 

With this said I remain a former satisfied Netflix customer and hope that Netflix with its resources might consider confronting the German public broadcasters, ARD, ZDF, and Deutschlandradio for the abomination that they aggressively force on over 40 million potential Netflix customers.

Perhaps someday I may return to Netflix once I have the opportunity to freely choose what I want to watch without  interference by public authority.


Sincerely,

Max Mustermann


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. April 2019, 14:12 von Bürger »

Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 709
@mataya
Danke für die Abwandlung und Verbesserung

@winston
Klingt rund und sauber.
Ich vermute, dass man vielleicht einige Kommata setzen müsste?

Bsp:

Zitat
"I am a pleased Netflix user in Germany who has greatly appreciated the ability to watch what I want, when I want, via Netflix."

Zitat
Unfortunately, due to the mandatory nature of the fee and my limited entertainment budget, my hand is forced to terminate my Netflix subscription.

Zitat
I hope that Netflix appreciates the burden, that the public broadcasting fee places on both German residents and Netflix alike as it diverts scarce market resources into the hands of a few public broadcasters, at the expense of many potential highly satisfied Netflix customers

Zitat
"(Perhaps) Someday I may return to Netflix, once I have the opportunity to freely choose what I want to watch, without interference by public authority."

Gibt es sonst Einwände?

Danke an alle Beteiligten im voraus.

Cheers...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. April 2019, 14:12 von Bürger »
- Wie alles begann 2016 https://bit.ly/2POB90G
- Zweiter Bescheid während Klage 2018https://bit.ly/2OKfavL

Offline Winston Smith

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
Hallo Shran,

Ich finde die Kommasetzung in Ordnung, und würde es lassen. Beim Schreiben auf Englisch wird das Komma deutlich weniger und anders gebraucht als auf Deutsch. Es ist deswegen leider "typisch Deutsch" das Komma zu missbrauchen, wenn man auf Englisch schreibt. Ich würde gerne neue Informationen vielleicht noch dazu schreiben, aber ich möchte nicht, dass es zu lang wird. CEOs sind very busy people, und haben nicht viel Zeit um eine Dissertation zu lesen.

Gruß
Winston


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. April 2019, 09:28 von DumbTV »

Offline noGez99

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.323
@Winston: Danke für die Bearbeitung!

@alle

Ich bin der Meinung, dass ein geschliffenes Englisch nicht notwendig ist für diesen Brief, solange das Problem eindeutig und verständlich kommuniziert wird.
Der COE weiss auch dass das ein Deutscher schreibt, der nicht die Feinheiten der englischen Sprache zu nutzen weiß.

Ich denke auch dass jeder, der dies schreibt, es nach Belieben abändern kann, um nicht den Eindruck eine konzertierten Kampagne zu erwecken.

Man kann zu Beispiel noch schreiben, dass
"The 8 billion Market Power of the public broadcasting in Germany pressures obviously the national courts and law enforcement to keep the money flowing, even if it is against the EU Law and Art 10 of the EMRK."


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. April 2019, 14:13 von Bürger »
(nur meine Meinung, keine Rechtsberatung)       und         das Wiki jetzt !!

Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 709
Okay dann geht das so raus,
Im Namen von Mir und dem gesamten Forum mit 15.415 Mitglieder?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- Wie alles begann 2016 https://bit.ly/2POB90G
- Zweiter Bescheid während Klage 2018https://bit.ly/2OKfavL

Offline oliverM

  • Berlin2017 - GEZxit
  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 85
Bin selber kein Netflix- (oder was-auch-immer-TV) Nutzer, aber: hervorragender Text, sehr schoen! Bitte auch die Antwort ins Forum stellen, sofern eine kommt.

Viele Gruesse,
Olli


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline noGez99

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.323
Es kann ja auch jeder Nichtkunde schreiben, dass er das Angebot hervorragend findet, aber leider, leider ist das Medienbuget schon erschöpft ....

Geht auch für Amazon Prime Filme, Zeitungen usw.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

(nur meine Meinung, keine Rechtsberatung)       und         das Wiki jetzt !!

Offline cecil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 922
Ich finde die Initiative einfach prima  :)

Falls jemand eine deutsch-sprachige Version (an dt. Adressaten) erstellen und hier zur Verfügung stellen möchte, wäre das begrüßenswert.


Edit "Bürger": Siehe auch tangierene Diskussionen im Forum u.a. unter
Tageszeitung, Zeitschriften abbestellen?
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19362.0.html
Abos kündigen und private Medien mit Hinweis auf die GEZ boykottieren
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,3647.0.html
Die Presse mobilisieren - Abos kündigen weil Geld jetzt in die GEZ geht
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,4925.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 15. April 2019, 15:49 von Bürger »
AKTION (Kommunal-)Politik - aktiv gegen den Rundfunkbeitrag!
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,22747.msg145375.html#msg145375
---> Rundfunkkommission+KEF anschreiben! Neues "Gebühren"konzept beeinflussen!
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,24635.msg156254.html#msg156254
---> AUFRUF ! Anrufen beim Deutschlandfunk ! - Meinung zum Grundgesetz äußern
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29583.msg185566.html#

Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 709
Noch nix passiert. Ich wiederhole das dann mal.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- Wie alles begann 2016 https://bit.ly/2POB90G
- Zweiter Bescheid während Klage 2018https://bit.ly/2OKfavL