Autor Thema: "Anmeldebestätigung und Zahlungsaufforderung" - mögl. Reaktion/en an BS/LRA  (Gelesen 1337 mal)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.890
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Aufgrund der Dokumentationen unter
Meldedatenabgleich 2018 - Sammlung von Anschreiben
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28033.0.html

sowie auch unter
Anfrage bzgl. zwangsweiser Datenweitergabe Dritter (Name/ Beitragsnummer)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,31554.0.html

und der Nachfrage u.a. unter
Meldedatenabgleich 2018 > Anmeldebestät./ Zahlungsaufford. > Reagieren? Wie?
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30606.0.html

sowie noch vor
Ablauf 2 "Zahlungserinnerung" v. "Beitragsservice"
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,10492.msg74419.html#msg74419
und vor
Ablauf 3 "Beitrags-/FestsetzungsBESCHEID" v. "Beitragsservice"/LRA (+Rechtsbeh.)
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,10492.msg74420.html#msg74420

hier nun unter der Überschrift

"AnmeldeBESTÄTIGUNG und ZahlungsAUFFORDERUNG" - mögl. Reaktion/en an BS/LRA
(gilt gleichermaßen auch noch für die darauf folgende "ZahlungsERINNERUNG")
(ggf. auch in Teilen oder Gänze übertragbar als Reaktion auf die ersten Infoschreiben/ Auskunftsanfragen von ARD-ZDF-GEZ)


fiktive, vorzugsweise weitestgehend allgemeingültige und somit reproduzierbare
Reaktionsmöglichkeit/en zur Anwendung nach eigenem Verständnis und Ermessen:


Beispiel #1
Zitat
[Absender]

[Name + Adresse des Absenders der
- "AnmeldeBESTÄTIGUNG und ZahlungsAUFFORDERUNG" oder
- "ZahlungsERINNERUNG"]

per Fax
[Fax-Nr. auf der
- "AnmeldeBESTÄTIGUNG und ZahlungsAUFFORDERUNG" oder
- "ZahlungsERINNERUNG"]

[Ort], [Datum]



1a) AUFFORDERUNG zum Nachweis Ihrer RECHTSFORM, rechtlichen HANDLUNGSGRUNDLAGE und des VERANTWORTLICHEN
anderenfalls
1b) AUFFORDERUNG zur UNTERLASSUNG weiteren SCHRIFTVERKEHRs
2) Antrag auf DATENAUSKUNFT
3) Hinweis auf bestehendes BEITRAGSKONTO
4) Antrag auf BEFREIUNG


Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie sowie etwaige Rechtsbeziehungen zwischen mir und Ihnen sind mir nicht bekannt.

1a) Ich fordere Sie auf, mir ihre RECHTSFORM sowie die RECHTSGRUNDLAGEN Ihres Handelns und den VERANTWORTLICHEN Ihrer Stelle nachprüfbar nachzuweisen.

1b) Bis zu Ihrer diesbezüglichen Nachweiserbringung fordere ich Sie auf, jedweden weiteren unaufgeforderten Schriftverkehr/ "Info-"/ "Dialogpost" an mich zu UNTERLASSEN. Anderenfalls behalte ich mir weitere Schritte vor.

2) Da Sie augenscheinlich Daten von mir erhalten haben, speichern, verarbeiten und mglw. weitergeben, stelle ich hiermit Antrag auf umfängliche Auskunft über die von Ihnen erhaltenen, bei Ihnen gespeicherten, von Ihnen verarbeiteten und von Ihnen weitergegebenen Daten.

3) Es besteht bereits ein Beitragskonto.
Mehrfachbebeitragungen sind eine gesetzeswidrige Gebührenüberhebung.
Name und Beitragskonto sind Ihnen bereits bekannt.
Zu über meine persönlichen Daten hinausgehenden Auskünften über persönliche Daten Dritter besteht weder eine Verpflichtung, noch eine Befugnis noch eine Befähigung.
Etwaige Aufforderungen zur Mitteilung von Daten Dritter verstehe ich als Anstiftung zum Unterlaufen melderechtlicher und datenschutzrechtlicher Bestimmungen und werde dies entsprechend zur Anzeige bringen.
Es handelt sich bei der Adresse um keine Wohnung i.S.d. RBStV.
Die Adresse wird nicht i.S.d. RBStV bewohnt.


4) Ich stelle rückwirkend Antrag auf BEFREIUNG.

Mit freundlichen Grüßen


[Unterschrift - vmtl. erforderlich für Rechtswirksamkeit von Antragstellungen]
[Vorname Nachname]


Alle Angaben ohne Gewähr. Keine Rechtsberatung.
Dieser Thread befindet sich in Bearbeitung und bleibt daher vorerst geschlossen.
Hinweise/ Anregungen bitte an den Thread-Ersteller.
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Juli 2019, 17:46 von Bürger »

Tags: