Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Digitales Schlaraffenland - Die Zukunft der Öffentlich-Rechtlichen liegt im Netz  (Gelesen 2030 mal)

C
  • Moderator
  • Beiträge: 7.317
  • ZahlungsVERWEIGERUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/epd.jpg

epd, .03.2019

Die Zukunft der Öffentlich-Rechtlichen liegt im Netz


Von Lorenz Lorenz-Meyer

Zitat
Die Ministerpräsidenten der Länder wollen den Auftrag für die öffentlich-rechtlichen Sender im Rundfunkstaatsvertrag neu fassen. Auf dem Tisch liegt ein Vorschlag einer Arbeitsgruppe, der vorsieht, das Profil der Sender zu schärfen. Empfohlen wird unter anderem, dass sich ARD, ZDF und Deutschlandradio auf Information, Kultur und Bildung konzentrieren sollen (epd 24/18). Die Länder sollen demnach in Zukunft nur noch bestimmte Kanäle konkret beauftragen und damit mehr "Spielräume für die Sender" schaffen. Aber ist "Information, Kultur und Bildung" die richtige Antwort auf die Frage, welche Rolle der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Zukunft spielen soll und kann? Gemeinsam mit dem "Dokublog" von SWR2 gehen wir in einer Reihe der Frage nach, wie die Digitalisierung und das Internet den gesellschaftlichen Auftrag des Rundfunks verändern. Lorenz Lorenz-Meyer, Leiter des Studiengangs Online-Journalismus an der Hochschule Darmstadt, beschäftigt sich in diesem Beitrag mit der Rolle der Mediatheken für die öffentlich-rechtlichen Sender. Er fordert für sie eine eigene Programmdirektion mit solider finanzieller Ausstattung. […]

Weiterlesen auf:
https://www.epd.de/fachdienst/epd-medien/schwerpunkt/debatte/digitales-schlaraffenland


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 02. März 2019, 01:12 von Bürger«
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)

Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

K
  • Beiträge: 2.198
Zitat
Rolle der Mediatheken für die öffentlich-rechtlichen Sender. Er fordert für sie eine eigene Programmdirektion mit solider finanzieller Ausstattung.

Ja - ne. Ist klar!  :-X :-X :o :( >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2022. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 9 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

 
Nach oben