Autor Thema: Steuerbefreiung für "Rundfunkbeitrag"?  (Gelesen 638 mal)

Offline marxzeo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Steuerbefreiung für "Rundfunkbeitrag"?
« am: 23. Mai 2018, 14:53 »
Wenn ich mich recht erinnere, wurde nach der Einführung der Krankenversicherungspflicht von einer Einzelperson die Steuerbefreiung von Krankenkassenbeiträgen durch alle Instanzen hindurch erstritten.

Die Urteilsbegründung war wohl so:
D die Zahlung von Krankenkassenbeiträgen nun verpflichtend sind, können auf diese Beiträge nicht auch noch Einkommen- oder Lohnsteuer erhoben werden.

Dies hat zum "Bürgerentlastungsgesetz" zum 1.1.2010 geführt.

Verhält es sich mit dem GEZ-Zwangsbeitrag nicht ähnlich?
Aktuell führe ich persönlich zum GEZ-Beitrag auch noch die Einkommensteuer auf diesen Beitrag in Höhe des Spitzensteuersatzes ab.

Da die Zahlung dieses Beitrags aber nicht auf Freiwilligkeit beruht, könnte daraus doch die Absetzbarkeit dieses Beitrags von der Einkommensteuer folgen.

Ist dieses Thema hier bereits behandelt worden?
Kann jemand eine juristische Einschätzung dieser Frage treffen?


Edit "Bürger":
Ursprünglicher Thread-Betreff "Steuerbefreiung GEZ-Beitrag" musste korrigiert/ präzisiert und als Frage ausgewiesen werden.
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 23. Mai 2018, 22:09 von Bürger »

Offline Knax

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 808
Re: Steuerbefreiung für "Rundfunkbeitrag"?
« Antwort #1 am: 23. Mai 2018, 15:42 »
Ist dieses Thema hier bereits behandelt worden? Kann jemand eine juristische Einschätzung dieser Frage treffen?

Zu diesem Thema existiert ein Fachbeitrag in der Zeitschrift Deutsches Steuerrecht (DStR) aus dem Jahr 2015:

Michael Kuhlmey, Die steuerliche Absetzbarkeit von Rundfunkbeiträgen im privaten Bereich, DStR 2015, Seiten 1542 ff.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 23. Mai 2018, 22:09 von Bürger »

Offline cecil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 979
Re: Steuerbefreiung für "Rundfunkbeitrag"?
« Antwort #2 am: 23. Mai 2018, 15:58 »
Eine forumsferne Person F hat jedenfalls bereits berichtet, kürzlich selbst eine steuerliche Berücksichtigung (Abziehbarkeit / Abzug) des Rundfunkbeitrags (GEZ / Rundfunkgebühr / Rundfunkbeiträge) bei ihrer Einkommenssteuer erreicht zu haben. Soweit zumindest eine Erfahrung  :)  ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 23. Mai 2018, 22:09 von Bürger »
Aktion (Kommunal-)Politik - aktiv gegen den Rundfunkbeitrag!
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,22747.msg145375.html#msg145375
Rundfunkkommission+KEF anschreiben! Neues "Gebühren"konzept beeinflussen!
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,24635.msg156254.html#msg156254
Anträge bei "Beitragsservice" / GEZ...
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30694.msg191769.html#msg1917

Offline muuhhhlli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
Re: Steuerbefreiung für "Rundfunkbeitrag"?
« Antwort #3 am: 23. Mai 2018, 16:28 »
Siehe dazu den Beitrag hier im Forum
Steuerl.Absetzbarkeit d. Rundfunkbeitrags: "Kosten d. privaten Lebensführg."
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,15308.msg101814.html#msg101814

DStR 2015 Heft 28 Inhaltsverzeichnis
https://beck-online.beck.de/?vpath=bibdata%2fzeits%2fDSTR%2f2015%2fcont%2fDSTR%2e2015%2eH28%2eNAMEINHALTSVERZEICHNIS%2ehtm

Sollen Rundfunkbeiträge bei der Steuer anrechnet werden? Kuhlmey regt eine Diskussion an
22.07.2015 Weitere Sonderausgaben
https://www.jurion.de/news/321309/Sollen-Rundfunkbeitraege-bei-der-Steuer-anrechnet-werden-Kuhlmey-regt-eine-Diskussion-an/
https://www.wkgt.smartbib.de/Record/073675

Kann ich private Rundfunkbeiträge von der Steuer absetzen?
Veröffentlicht am 16. Oktober 2015 von Matthias Trinks   
https://www.nwb-experten-blog.de/kann-ich-private-rundfunkbeitraege-von-der-steuer-absetzen/

Nun bin ich so schlau wie schon im Jahre 2015 - mal so, mal so - nichts genaues weiß man nicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 23. Mai 2018, 22:09 von Bürger »

Tags: