Autor Thema: BS sieht keine Anzeichen für Protestwellen wegen Daten aus Einwohnermeldeämtern  (Gelesen 4864 mal)

Offline maikl_nait

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 657
  • ...ceterum censeo, paludem esse siccandam
    • Sieb'n Millionen
Hallo!

Jetzt wird mir aber doch Angst: man macht jetzt Jagd auf "Verweigerer" -- sind (wie bereits anderweitig ausposaunt) "Verweigerer" deshalb am "aussterben"?

Was für einen Rundfunk will die Gesellschaft?
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,27267.0.html

MfG
Michael


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- "Überflüssige Gesetze tun den notwendigen an ihrer Wirkung Abbruch." - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu
- qui custodiet custodes manipulatores opinionis?
- Schönen Gruß vom saarländischen Dachdecker "Unsern ÖRR in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf"

Offline Peli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
@maikl

nein, aber viele Bürger sind sehr träge oder haben einfach über den Alltag schon genug zu tun. Dazu kommt noch, dass das Ganze von der ausführenden Seite absichtlich sehr subtil gemacht wird. Da steckt Absicht und Planung dahinter! Wenn uns der EUGH auch im Stich lassen sollte, bleibt nur noch das Wahlkreuzchen.   

LG Peli


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Housebrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 562
Wenn uns der EUGH auch im Stich lassen sollte, bleibt nur noch das Wahlkreuzchen.

Das sehe ich ganz anders...

Die DDR wurde auch nicht beendet, weil die damaligen Bürger sich nicht getraut haben, den Todestreifen zu durchqueren.

Solange wir uns, wie Vieh melken lassen, und uns an Intitionen wenden, die uns gar nicht helfen wollen, solange werden wir gemolken. Es muss ein Ruck durch Deutschland gehen... Nur diesmal zu Gunsten des Bürgers, und vom Bürger ausgehend...

Grüße
Adonis


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 06. Mai 2018, 10:42 von DumbTV »

Offline McKaber

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
Soweit die Daten nicht beim Betroffenen erhoben werden, sind die Informationspflichten gemäß Art. 14 Abs. 5 DSGVO in drei weiteren Fällen entbehrlich:
Dem stünde das allgemeine Widerspruchsrecht und EuGH C-201/14 entgegen.

Was beinhaltet dieses Widerspruchsrecht für Nicht-Juristen verständlich?


Edit "Bürger" @alle:
Bitte hier in den Pressemeldungen keine Vertiefung von Einzelfragen etwaiger Abhilfe-Methoden etc.
Dies bitte wenn, dann in gut aufbereitetem eigenständigem Thread mit aussagekräftigem Thread-Betreff.
Hier bitte nur zum eigentlichen Kern-Thema dieses Threads, welches da lautet
BS sieht keine Anzeichen für Protestwellen wegen Daten aus Einwohnermeldeämtern
und insbesondere den im Einstiegsbeitrag verlinkten Artikel zum Gegenstand hat.
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. Mai 2018, 02:03 von Bürger »

Tags: