Autor Thema: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft  (Gelesen 2653 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.900
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« am: 20. April 2017, 20:14 »

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/45/Logo_Neue_Westf%C3%A4lische_2013.svg/320px-Logo_Neue_Westf%C3%A4lische_2013.svg.png

Neue Westfälische, 20.04.2017

Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft

von Anne Webler

Zitat
Besuch: Die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Landtagsabgeordnete Angela Lück (beide SPD) luden Passanten zum Gespräch. Bürger kritisierten Häcker-Werk und Flüchtlingspolitik
[..]Uwe Gudd aus Bünde findet den Rundfunkbeitrag viel zu hoch. 210 Euro im Jahr seien für einige Familien viel Geld. Die öffentlich-rechtlichen Sender seien ein "aufgebauschtes System mit immensen Gehältern", das er nicht mitfinanzieren wolle. Auf seine Frage, ob die öffentlich-rechtlichen Sender doppelte Renten zahlten, empfiehlt Kraft ihm, dem Rundfunkrat zu schreiben ("Die Mail leite ich gerne weiter.“).[..]

Weiterlesen auf:
http://www.nw.de/lokal/kreis_herford/buende/buende/21755589_Auf-dem-Sofa-mit-Hannelore-Kraft.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline copenfan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #1 am: 20. April 2017, 20:21 »
Frau Kraft denkt scheinbar, der Rundfunkrat hat die ungerechte Finanzierung durch die Haushaltsabgabe beschlossen  :o

Oder ihr ist die Frage schlicht sch*egal und Sie will nur irgendwie von dem Schuldigen für die Ungerechtigkeit ablenken, nämlich den regierenden Landespolitikern  >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 859
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #2 am: 20. April 2017, 20:32 »
Frau Kraft denkt scheinbar,....

Nein! Das kann nicht sein.

Der Frau Kraft nehme ich allen Ernstes ab, dass sie nicht weiß, was da läuft und welche Verantwortung sie hat. Sie ist eben nicht die Hellste.

Es ist eigentümlich, dass wir die dümmsten Menschen unser Land kaputt regieren lassen und sie dann wiederwählen. Irgendwie hat das was von kollektivem Suizid.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline noGez99

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.331
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #3 am: 20. April 2017, 21:35 »
Zitat
Es ist eigentümlich, dass wir die dümmsten Menschen unser Land kaputt regieren lassen und sie dann wiederwählen. Irgendwie hat das was von kollektivem Suizid.
Volle Zustimmung.
Und nicht nur bei uns, auch Trump oder Killery  usw. habe ich den Eindruck,
dass Intelligenz hinderlich ist für die Politiker.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

(nur meine Meinung, keine Rechtsberatung)       und         das Wiki jetzt !!

Offline Highländer SuperM V2

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #4 am: 20. April 2017, 21:58 »
So da ich ja nun mit Frau Kraft das Sofa in Bünde teilen durfte, werde ich hier mal kurz berichten  :) bitte nicht so sehr auf die Rechtschreibung achten da ich vom Mobilgerät aus schreibe  ;)

Gedächtnisprotokoll:

Ich habe also gleich sachlich aber direkt gefragt wann Sie bzw. Ihre Regierung mal was in Sachen Zwangsgebühren der Öffentlichen machen möchten.
Antwort von Frau Kraft: Sie meinen die Beitragsgebühren f. den öffenlichen Rundfunk?
Meine Antwort: Wenn Sie es so ausdrücken möchten.
 
Frau Kraft fragte ob ich den keine Sendungen schau oder Radio höre...

meine Antwort nein und warum ich dann dieses aufgeblähte System, wo schon die Intendanten 370.000,00€ plus Pensionsrücklagen erhalten und Zwang zahlen soll.
Antwort Frau Kraft: Sie findest es nicht gut wenn immer über Bezüge der Intendanten gesprochen würde....

ich griff ein und sagte ...nagut dann sprechen wir doch über die Gehälter, gesetzl. Renten und Zusatzpensionen der anderen Mitarbeiter....
leichtes Stirnkrausel von Frau Kraft... woher ich denn diese Information hätte?
Meine Antwort: aus dem Internet... worauf Frau Kraft etwas die Augen verdrehte und das auch nicht so informiert sei aber wir könne ja mal jemanden hier vor Ort vom WDR fragen... das ging dann in Richtung Kameramann und die Antwort konnte ich leiden nicht hören.
Meine Antwort: eventuell bin ich ja falsch informiert mit einem kleinen Lächeln. Frau Kraft hat mir dann etwas über den Rundfunkrat erzählt und das ich über Ihr Büro so einen Gehaltsliste/Pensionsliste bekommen könne.

Ich habe dann noch einmal nachgehakt und das Beispiel von Menschen Gebracht die von einer Personalfirma zur anderen müssen oder die alleinstehende Frau mit Kindern, 2-3 Jobs damit kein H4 entsteht und die Familie leben kann, aber gerade so klar kommen.
Antwort Frau Kraft es gäbe ja auch die Befreiungsmöglichkeiten.
Meine Antwort: und wenn man aber doch nicht H4 beziehen möchte ... und dann war die Zeit auch schon rum.

Danach einige Presseleute, die Leiterin vom Büro von Frau Kraft, eine Dame vom WDR, die meine Mail - Adresse wollte und mir Ihre gab... und einige Bürger die es gut fanden das mal jemand den Mut hat über so etwas zu sprechen.
 


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 20. April 2017, 22:18 von Uwe »

Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 859
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #5 am: 20. April 2017, 22:43 »
Danke Highländer für diesen amüsanten und aufschlussreichen Bericht.

leichtes Stirnkrausel von Frau Kraft... woher ich denn diese Information hätte?
Meine Antwort: aus dem Internet... worauf Frau Kraft etwas die Augen verdrehte und das auch nicht so informiert sei aber wir könne ja mal jemanden hier vor Ort vom WDR fragen... das ging dann in Richtung Kameramann und die Antwort konnte ich leiden nicht hören.

Wie ich mir gedacht habe, schwebt unsere Politikprominenz in ganz anderen Spähren. Mit banalen Tatsachen muss man sich nicht beschäftigen. Dafür wird ja schließlich der WDR bezahlt. Wenn so ein Staatsvertragsding vorgelegt wird, dann schwupps die Unterschrift drunter und später was von Demokratie, Staatsferne und was-sonst-noch-gut-klingt faseln. Perfekter Tag einer Ministerpräsidentin. Nichts verstanden, aber die Frisur sitzt.

Ich frag mich auch, ob und wann der Groschen mal fällt. Wenn die AfD-Tante den Rundfunkbeitrag zum Thema Nr. 1 macht, und man andauernd bei Wahlveranstaltungen darauf angesprochen wird, sollten dann nicht die politischen Selbsterhaltungsreflexe greifen und eine ganz schnelle Kehrtwende einleiten??? Klar, der WDR-Kameramann wird ein bisschen launig gucken. Aber das muss einem doch eine Amtsperiode wert sein, oder?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline VorsichtStufe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #6 am: 02. Mai 2017, 14:24 »
Zitat
Dabei sagt Kraft längst nicht immer das, was die Menschen hören wollen. Sie streitet gern. An einem Vormittag Ende April sitzt sie in der Fußgängerzone in Bünde auf einem roten Sofa. Die Landesmutter zum Anfassen. Natürlich darf, das ist der Sinn des Ganzen, gemeckert werden. Ein älterer Herr bezeichnet Kraft als Lügnerin und wirft der SPD vor, Stimmen zu kaufen. Die Ministerpräsidentin, die noch etwas mehr Zeit zum Regieren haben will, wird ungeduldig. "Jetzt mal Butter bei die Fische", sagt sie schroff. Im Gespräch mit dem Vertreter einer Bürgerinitiative, die den Bau eines Gewerbegebiets verhindern will, regt Kraft eine Bürgerversammlung an. Als ein Mann sich über die hohen Rundfunkgebühren beschwert, entgegnet Kraft schließlich: "Da habe ich eine andere Meinung. Tut mir leid." Es passiert häufiger, dass sie eine Diskussion so beendet. "Wünsch dir was is' nich", ist ein Satz, den die Sozialdemokratin gerne und oft sagt.

http://www.n-tv.de/politik/Der-schroffe-Charme-der-Hannelore-Kraft-article19818278.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.034
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #7 am: 02. Mai 2017, 15:11 »
Zitat
Dabei sagt Kraft längst nicht immer das, was die Menschen hören wollen. Sie streitet gern. An einem Vormittag Ende April sitzt sie in der Fußgängerzone in Bünde auf einem roten Sofa. Die Landesmutter zum Anfassen. Natürlich darf, das ist der Sinn des Ganzen, gemeckert werden. Ein älterer Herr bezeichnet Kraft als Lügnerin und wirft der SPD vor, Stimmen zu kaufen. Die Ministerpräsidentin, die noch etwas mehr Zeit zum Regieren haben will, wird ungeduldig. "Jetzt mal Butter bei die Fische", sagt sie schroff. Im Gespräch mit dem Vertreter einer Bürgerinitiative, die den Bau eines Gewerbegebiets verhindern will, regt Kraft eine Bürgerversammlung an. Als ein Mann sich über die hohen Rundfunkgebühren beschwert, entgegnet Kraft schließlich: "Da habe ich eine andere Meinung. Tut mir leid." Es passiert häufiger, dass sie eine Diskussion so beendet. "Wünsch dir was is' nich", ist ein Satz, den die Sozialdemokratin gerne und oft sagt.

http://www.n-tv.de/politik/Der-schroffe-Charme-der-Hannelore-Kraft-article19818278.html

Die große Mehrheit der Bevölkerung will den Rundfunkbeitrag abgeschafft sehen. Der Bürgerwille und seine Interessen sind Frau Kraft jedoch vollkommen egal. Deshalb sagt Sie: "Da habe ich eine andere Meinung. Tut mir leid."

Fakten zur Ablehnung des Rundfunkbeitrags durch den Bürger:

- Über 60 Verfassungsbeschwerden,
- 25,4 Mio. Mahnmaßnahmen der GEZ (Beitragsservice) im Jahr 2015 (siehe Jahresbericht_2015, Seite 24).
- SWR Umfrage vom 04.02.2013:
http://www.online-boykott.de/tmp/swr-abstimmung/20130204-1847.png
- Weitere Umfragen die den eindeutigen Trend gegen den ö.-r. Rundfunkbeitrag zeigen:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21923.msg140023.html#msg140023




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Mai 2017, 17:17 von Viktor7 »

faust

  • Gast
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #8 am: 02. Mai 2017, 15:56 »
 ... bitte, das ist doch hanebüchen - die Verantwortlichen in der DDR haben auch bis zum letzten Tag behauptet, es wäre alles in Ordnung.

Was wir brauchen, sind Fakten.
Mit jemand wie Kraft kann man nicht diskutieren, die lebt in einer anderen Wirklichkeit (... und natürlich frage ich mich, wer die gewählt hat).


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Jade

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #9 am: 02. Mai 2017, 17:22 »
Zitat
Wie ich mir gedacht habe, schwebt unsere Politikprominenz in ganz anderen Spähren. Mit banalen Tatsachen muss man sich nicht beschäftigen. Dafür wird ja schließlich der WDR bezahlt. Wenn so ein Staatsvertragsding vorgelegt wird, dann schwupps die Unterschrift drunter und später was von Demokratie, Staatsferne und was-sonst-noch-gut-klingt faseln. Perfekter Tag einer Ministerpräsidentin. Nichts verstanden, aber die Frisur sitzt.

Vor der Wahlen raspelt alle Politiker Süßholz, um die Gunst seiner Wähler wiederzuerlangen.Wir fallen alle rein.

Wenn Politiker bekommen das was die wollen, danach landet fast alles schnell in Vergessenheit.Die Folgen tragen wir und nicht die Politiker


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Blitzbirne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 406
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #10 am: 02. Mai 2017, 18:09 »
Hier ein weiteres Umfrageergebnis aus der gleichen Redaktion.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Die Geschichte des Fernsehens ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Dabei hat dieser kleine Kasten vielleicht mehr für die Verblödung der Menschheit getan als jedes andere Medium." - Oliver Kalkofe, Kalkofes letzte Worte, Eichborn, 1997, S. 22

Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 859
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #11 am: 15. Mai 2017, 19:59 »
So. Jetzt guckt sie dumm aus der Wäsche.

Liebe Sozialdemokraten. Wenn euch an dem Wortteil "sozial" ein bisschen was gelegen gewesen wäre und ihr den Rundfunkbeitrag in gerechte Bahnen gelenkt hättet, dann hättet ihr meine Stimme gehabt. Trotz der Katastrophen-Kraft. Tausenden anderen dürfte es genauso gegangen sein, die halt jetzt AfD, FDP, Linke oder aus Verzweiflung sonstwas gewählt haben.

Wäre 'ne billige Nummer gewesen. Hätte nix gekostet und Stimmen gemacht. Aber da waren Euch die liebgewordenen Funktionärspöstchen im WDR lieber.

Und wir haben es euch gesagt. Immer wieder und wieder.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.122
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #12 am: 15. Mai 2017, 22:15 »
Und an die CDU gerichtet: Die Ratten verlassen das sinkende Schiff. Das sollte euch zu denken geben, die nächste Wahl steht bevor und der Bürger lacht immer noch über dieses Wahldesaster >:D >:D >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Widerspruch und Klage 2019 https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=30197.0
Hilfstexte und Musterbriefe: http://volxweb.org/node/166/

Offline TVFranz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
  • Radiofrei - fernsehfrei - wachgeküßt!
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #13 am: 16. Mai 2017, 06:15 »
So Frau Kraft, nun können sie Ihre Meinung 24 Stunden am Tag rausposaunen.
Nur will die, kein Mensch von ihnen hören.

Als Volksvertreter ist es ihre Aufgabe das Volk anzuhören und zu vertreten!

Darin haben Sie schlicht und einfach versagt!




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Haben Sie zum Erhalt Ihrer Freiheit schon den Zwangsbeitrag entrichtet ?

Je lauter Demokratie beschworen wird, desto weiter haben wir uns von ihr entfernt! Freie, selbstbestimmte Kulturen kennen das Wort garnicht. Sie leben es!

Bei ARD und ZDF sitzen Sie in der ersten Reihe - ob Sie wollen oder nicht!

Offline noGez99

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.331
Re: Auf dem Sofa mit Hannelore Kraft
« Antwort #14 am: 16. Mai 2017, 08:17 »
Zitat
Wenn Politiker bekommen das was die wollen, danach landet fast alles schnell in Vergessenheit.Die Folgen tragen wir und nicht die Politiker

Genau deshalb frage ich mich ob wir überhaupt eine Demokratie haben, Wir dürfen Versprechungen wählen, die dann leider nicht konsensfähig waren.
Warum gibt es keine verpflichtende Wahlversprechen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

(nur meine Meinung, keine Rechtsberatung)       und         das Wiki jetzt !!

Tags: