Autor Thema: Große Herausforderung für Radio Bremen - Intendant Jan Metzger im Live-Chat  (Gelesen 1246 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.562
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/39/Logo_Radio_Bremen.svg/320px-Logo_Radio_Bremen.svg.png

Radio Bremen, 07.03.2017

Lügenpresse, Fake News, Alternative Fakten
Große Herausforderung für Radio Bremen


Zitat
Ihre unabhängige Informationsquelle ist in der Kritik: Die öffentlich-rechtlichen Medien in Deutschland bieten umfassende und transparente Informationen auf allen Plattformen. Aber auch wir werden mit Begriffen wie "Lügenpresse", "Alternative Fakten" und "Fake News" konfrontiert. 

-    Warum ist der öffentliche rechtliche Rundfunk in dieser Zeit wichtig?
-   Wie stellt Radio Bremen sicher, dass Sie von uns richtig und korrekt informiert werden?

Radio-Bremen-Intendant Jan Metzger stellt sich am Mittwoch (8. März 2017) ab 12:30 Uhr Ihren Fragen im Live-Chat: Hier auf der Website und bei Facebook. Wenn Sie Fragen zum Thema haben, können Sie diese bereits jetzt stellen.

Weiterlesen auf:
http://www.radiobremen.de/politik/themen/oeffentlich-rechtlicher-rundfunk-metzger-intendant100.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.047
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Zitat
Radio-Bremen-Intendant Jan Metzger stellt sich am Mittwoch (8. März 2017) ab 12:30 Uhr Ihren Fragen im Live-Chat: Hier auf der Website und bei Facebook. Wenn Sie Fragen zum Thema haben, können Sie diese bereits jetzt stellen.
Na da könnte man doch mal einen "Fragekatalog" einschmeißen... 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.109
Da könnte Oma mal fragen, warum sie mit ihrer 600,-€ Rente seine Luxus-Pension finanzieren muss...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 826
WDR               Tom Buhrow 367.232 €/a Spitzenverdiener
Radio Bremen  Jan Metzker  246.000 €/a
                                          121.232 /a

“im Live-Chat: Hier auf der Website und bei Facebook. Wenn Sie Fragen zum Thema haben, können Sie diese bereits jetzt stellen.“

Fake News!! Live-Chat am Mittwoch (8. März 2017) ab 12:30 Uhr Nennt man / Frau das heute Live?

Wieso kommen die denn jetzt alle aus den Löchern? Die habe doch im öffrech so viele Preise gewonnen! Habe die das denn nötig?

Na, wenn ich sehe, was Herr Metzger verdient, kann er mir schon leid tun. Bei so hoch bezahlten Leuten kann das doch nicht sein mit den  Begriffen wie "Lügenpresse", "Alternative Fakten" und "Fake News"

Der Verdienst ist doch schon ein Gütezeichen für Qualität!

Ich bin beeindruckt!  :o


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline Nevrion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 293
Tja, warum ist der öffentlich rechtliche Rundfunk (in dieser Zeit) wichtig? Diese Frage würde ich sogar fast mal angehen, denn wichtiger als andere Medien ist er definitiv nicht. Man lobt sich zwar gerne selbst damit, dass man ja die einzig seriöse Nachrichtenquelle wäre, aber unterschlägt, das man über manche Themen gar nicht erst berichtet und auch nicht immer im vollen Umfang über bestimmte Themen aufklärt. (TTIP)

Man könnte auch fragen, wieso man für die ach so seriöse Berichterstattung 8 Milliarden braucht und Gehälter von mehreren Hundert Tausend Euro im Jahr. Wieso - bezogen auf Radio Bremen - im Radio Gewinnspiele angeboten werden, obwohl der Auftrag der ÖR auf Grundversorgung ausgelegt ist.

Man könnte fragen, warum der Bezug der finanziellen Mittel so assozial ausgelegt ist, so das man obdachlos sein muss um nicht teilnehmen/zahlen zu müssen. Wieso man sich anmaßt Menschen durch Zwangsabgaben vorzudiktieren, das der Öffentlich Rechtliche Rundfunkt die einzig wahre und bestmögliche Quelle für Wissen, Information und Unterhaltung ist?

Aber ich fürchte, wenn man denn zu Wort kommen würde, würde das den Rahmen der Diskussion sprengen, sofern man denn überhaupt erhört wird.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.127
Die werden anlässlich dieser Diskussionsrunde mit ihren Fakeaccounts vorm PC sitzen und sich selbst beweihräuchern und zur Anbetung freigeben. Die leben in einer Lügen-Fakenews-Filterblase, das überlassen die weder dem Zufall noch dem wirklich geneigten Zuschauer. Die Fragen werden Richtung irgendwelcher abgesetzten Sendungen gehen, es wird mehr von Mist-A oder Quatsch-B verlangt, aber es wird nicht ein kritisches Wort fallen. Selbst die Fragen werden positiv formuliert, statt "Warum kommt Sendung $%&//$§ nicht mehr?" wird sicherlich geschrieben "Sendung Mistpups gefiehl mir so gut, könnt ihr die nicht stündlich wiederholen?" Die sind geschult in scripted Reality.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.815


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 5 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline Mork vom Ork

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 268
Ich habe das Transkript quergelesen und die Stelle gefunden, wo es um den Zwangsbeitrag geht. Der RB Intendant sagt doch tatsächlich, dass die Nutzer den Rundfunk bezahlen!

Wer zum Geier hat denn beschlossen, auch die Nichtnutzer zu bebeitragen? Der Intendant war es anscheinend nicht - dann muss die Politik wohl ausversehen den Auftrag zur Beitreibung der Rundfunkbeiträge missverständlich formuliert haben, so dass eben alle Wohnungsinhaber=Nutzer zu zahlen haben...

*kopfschüttel*

Euer Mork vom Ork, der an der Weser wohnt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.815
hier direkt - für diejenigen die nicht unbedingt Seiten mit Inhalten des ÖRR aufrufen wollen  8)

Zitat
Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Janos Kereszti: Noch eine Frage einer Nutzerin: Ist ein Rundfunk, der durch Zwangsgebühren finanziert wird, nicht immer ein abhängiger Rundfunk?

Jan Metzger: Ja, wir sind abhängig von dieser Dame, die uns geschrieben hat – und von Millionen anderer Nutzer, die monatlich ihren Rundfunkbeitrag überweisen. Wir sind auch abhängig von Landesparlamenten, die frei gewählt sind von den Bürgern. Wir sind abhängig davon, dass die unsere Arbeit für so wertvoll halten, dass sie dafür bereit sind zu bezahlen, beziehungsweise Gesetze zu erlassen, die zum Rundfunkbeitrag führen. Aber das ist es auch schon.
und die Quelle: http://www.radiobremen.de/politik/themen/oeffentlich-rechtlicher-rundfunk-metzger-intendant102_page-2.html

Einfach.
Für alle.


Gruß
Kurt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 5 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline Peli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 374
@ Mork vom Ork

Die meinen das schon tatsächlich so. Alle haben lt. deren Credo (es ist ein Rundfunkdogma) einen "individualsierten Vorteil", lt. dem es keine Nichtnutzer geben kann. Du profitierst und nutzt damit nach deren Vorstellung den Vorteil, dass sie da sind. Also gibt es keine Nichtnutzer.
Sorry, aber so ist es. Dies musste ich mir in der Gerichtsverhandlung von der Richterin anhören. Belegen konnte sie mir den "Vorteil" natürlich nicht. Er sei eben einfach da, Punkt! + Verfahren verloren.
Dass es bei Vorhandensein eines individualisierten Vorteils zwangsläufig und logisch auch einen individualisierten Nachteil geben kann, wenn nicht gut gearbeitet wird, interessiert hier niemanden. Es bleibt wieder nur das Ergebnis, dass man die Verwaltungsgerichtsbarkeit KOMPLETT ABSCHREIBEN kann. Sie sind vollständig "staatsrundfunkhörig".
Wenn man es logisch weiterdenkt beinhaltet die Liste, welche den ÖRR in der jetztigen Form mit allen Mitteln erhalten wollen folgende Akteure: die gesamte deutsche Verwaltungsgerichtsbarkeit, CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und Linke und natürlich den ÖRR mit all seinen riesigen Verflechtugnen an Firmen und Firmenbeteiligungen selbst. Folgender Akteur ist derzeit noch mit einem Frage-zeichen versehen: das Bundesverfassungsgericht.     

LG Peli



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 826
Zitat
Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Janos Kereszti: Noch eine Frage einer Nutzerin: Ist ein Rundfunk, der durch Zwangsgebühren finanziert wird, nicht immer ein abhängiger Rundfunk?

Jan Metzger: Ja, wir sind abhängig von dieser Dame, die uns geschrieben hat – und von Millionen anderer Nutzer, die monatlich ihren Rundfunkbeitrag überweisen. Wir sind auch abhängig von Landesparlamenten, die frei gewählt sind von den Bürgern. Wir sind abhängig davon, dass die unsere Arbeit für so wertvoll halten, dass sie dafür bereit sind zu bezahlen, beziehungsweise Gesetze zu erlassen, die zum Rundfunkbeitrag führen. Aber das ist es auch schon.
Quelle: http://www.radiobremen.de/politik/themen/oeffentlich-rechtlicher-rundfunk-metzger-intendant102_page-2.html



Jetzt fliegt mir aber der Draht aus der Mütze!
Wo lebt dieser Herr Metzger? Glaubt er im Ernst, dass Millionen von Bürgern so viel verdienen, wie er? Weiß er nicht, dass die Miete bei manchen Menschen mehr als die hälfte des Einkommen ausmacht? Weiß er nicht, dass Menschen 2 bis 3 Jobs haben damit sie über die Runden kommen?
Weiß er nicht, dass Menschen mit einer akustischen oder visuellen Beeinträchtigung der Zwangsbeitrag, auch wenn er reduziert ist, abgepresst wird? Weiß er nicht, dass Millionen, den Zwangsbeitrag nicht freiwillig überweisen? Weiß er nicht, dass es auch Nichtnutzer gibt?
Weiß er nicht, dass ein Klempner auch eine wertvolle Arbeit macht, aber nicht viel verdient und wenn es den nicht gibt, das er dann in die Zeitung Sch…..n muss, wenn es die  klassische Zeitung noch gibt? Weiß er nicht, dass es Menschen gibt, die für seine Arbeit nicht bereit sind zu zahlen?
Weiß er nicht, dass das Landesparlament zwar vom Bürger gewählt wurde und diese doch machen, was sie wollen und in manchen Dingen keine Rücksicht auf den Bürger nimmt?
Weiß er nicht, dass das GG den Bürger schützten soll?
Aber das ist es auch schon noch nicht!!
Wenn ich mit einem Produkt, oder einer Firma, oder ein Dienstleister nicht zu frieden bin, wechsele ich!

Das geht bei dem, ach so unverzichtbaren und alternativlosen Rundfunk halt nicht, Herr Metzger.
Ich hab nicht alles gelesen, aber das reicht mir!

Ohmanoman


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. März 2017, 13:49 von DumbTV »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Tags: