Autor Thema: ARD-ZDF-Fliegeraffäre: Fliegen spart unser aller Geld!  (Gelesen 5683 mal)

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.903
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
ARD-ZDF-Fliegeraffäre: Fliegen spart unser aller Geld!


Quelle: http://statusjet.com

Es ist erstaunlich, mit welcher Selbstverständlichkeit und Arroganz der öffentlich-rechtliche Rundfunk die Verschwendung der zwangseingetriebenen Rundfunkbeiträge quasi im Vorbeigehen verteidigt. Keine Spur von Reue. Keine Entschuldigung. Nichts!

Zitat:
»In den Medien und im Netz kursieren Berichte, das Team von ARD und ZDF in Frankreich würde einen "Privatjet" nutzen, um die deutsche Nationalmannschaft zu begleiten. Hierzu die Fakten."

(...)

Verkehrsmittel (Zug, Bus) hätte für die Zuschauer zur Folge gehabt, dass das Team nicht rechtzeitig zur Berichterstattung wieder im Quartier der deutschen Mannschaft gewesen wäre. Gleiches gilt für Linienflüge nach Genf, wo ein Nachtflugverbot herrscht, und nach Annecy, wo aufgrund der Größe des Flughafens gar keine Linienmaschinen starten.«

Und was ist es mit den Nicht-Zuschauern? Warum müssen wir, Nichtnutzer, diese ungenierte, ungezügelte, nicht nötige und spätrömische öffentlich-rechtliche Dekadenz zwangsfinanzieren? Für wie dumm will uns dieses Schmarotzertum noch verkaufen? Irgendwann muss auch Schluss sein mit dieser ungebremsten Selbstbedienung!

Weiterlesen:
http://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/unternehmen/ard-zdf-bei-der-euro-100.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Juni 2016, 20:40 von René »

Offline Leo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 357
  • "Gewalt zerbricht an sich selbst" (Laotse)
Re: ARD-ZDF-Fliegeraffäre: Fliegen spart unser aller Geld!
« Antwort #1 am: 21. Juni 2016, 21:11 »
Ich finde es bemerkenswert, dass sich der WDR zu einer Art Gegendarstellung genötigt sieht. Die Diskussionen über die Rundfunkabgabe gehen nicht spurlos an den ÖRR vorüber.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Juni 2016, 21:43 von Leo »

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.903
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: ARD-ZDF-Fliegeraffäre: Fliegen spart unser aller Geld!
« Antwort #2 am: 21. Juni 2016, 21:13 »
26.000€ kostet der Spaß – Das ist das, was viele in einem Jahr verdienen, wenn sie sich krumm ackern! Viele verdienen nicht einmal die Hälfte und gerade die müssen diese Verschwendung zwangsfinanzieren! Damit an einem Tag eine Schmarotzerhorde einen Ausflug machen kann!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline marga

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.005
  • „Wie der Herr, so`s Gescherr“
Re: ARD-ZDF-Fliegeraffäre: Fliegen spart unser aller Geld!
« Antwort #3 am: 21. Juni 2016, 21:27 »
Ich finde es bemerkenswert, dass sich der WDR zu einer Art Gegendarstellung genötigt sieht. Die Diskussionen über den Rundfunkbeitrag gehen nicht spurlos an den ÖRR vorüber.

Man(n) Frau sieht das "Bemerkenswerte" vielleicht darin, dass der Chefredakteur vom WDR
den Ausdruck "Demokratie-Abgabe" erfunden hat? Da dieser Ausdruck hier auftaucht, hat der WDR
wohlmöglich den Versuch einer "Rechtfertigung" für die "Luftnummer" unternommen.

Link zu DWN von 2012

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/12/30/arroganz-pur-wdr-chefredakteur-verhoehnt-kritiker-nennt-gez-eine-demokratieabgabe/

Link zum Ausdruck Demokratieabgabe (ARD und ZDF fliegen Privat-Jet)
ARD und ZDF fliegen Privat-Jet
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19293.msg125218.html#msg125218

+++


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 23. Juni 2016, 02:26 von Bürger »
Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der ÖR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar? In Memory einer fiktiven Person: Urteil AZ: 6 K 2043/15 (http://www.rechtsprechung.saarland.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=sl&nr=5671&Blank=1) , Urteil AZ: 6 K 2061/15 VG des Saarlandes (https://filehorst.de/d/cnqsyhgb) , https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21488.msg137858.html#msg137858

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.903
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: ARD-ZDF-Fliegeraffäre: Fliegen spart unser aller Geld!
« Antwort #4 am: 21. Juni 2016, 21:48 »
Die Grenzen des Anstandes sind bereits gefallen: Menschen werden kriminalisiert, ihre wirtschaftliche und finanzielle Existenz wird durch Eintragungen im Schuldnerverzeichnis gefährdet und sie werden in Einzelfällen sogar inhaftiert. Das alles nach dem Motto: „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.“ – 28.000€ für einen Innenflug!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline jedi_ritter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 193
  • Zwangsbeitrag = Diktatur pur
Re: ARD-ZDF-Fliegeraffäre: Fliegen spart unser aller Geld!
« Antwort #5 am: 21. Juni 2016, 22:28 »
ARD ZDF Deutschlandradio kann man mittlerweile lediglich als finanzielle, ideologische und demagogische Mauer für jeden deutschen Haushalt bezeichnen.

Die Verletzung der Menschenwürde durch einen Vertrag zu Lasten Dritter als "Demokratie-Abgabe" zu bezeichnen, ist wirklich nur reine Demagogie und steht völlig konträr zu jeglichem demokratischen Prinzip sowie Handeln.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Möge die Macht des Grundgesetzes Zwangsbeitrags-Imperien stürzen.

Offline rave

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 363
  • Nichtnutzer von Nichtsnutzen
Re: ARD-ZDF-Fliegeraffäre: Fliegen spart unser aller Geld!
« Antwort #6 am: 21. Juni 2016, 22:43 »
Wenn die Reisekostenrichtlinie das Chartern von Flugzeugen hergibt, dann wäre es doch okay??? :police:
Die gibt das doch her...oder...oder doch nicht? (#)

Bei uns steht so was nicht drin. In Europa Holzklasse. Über die Kontinente Business. Bahn in D: 2.Klasse. Hotels preislich limitiert.

Mal gespannt, was man sich alles in Rio erlaubt...  (mit den Kronjuwelen durch die Favela 'do Alemão'? Dann könnten ein paar Rückflüge storniert werden)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 23. Juni 2016, 02:27 von Bürger »
'Where there is oppression the masses will rebel!'
Dazu sag ich nichts. Das wird man doch noch sagen dürfen!

Tags: