Autor Thema: 2014 fast 900.000 Vollstreckungsersuchen durch den BS mit steigender Tendenz  (Gelesen 641 mal)

Offline Frei

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 579
  • Status: 2 offene Klagen am VG 11/2015 + 09/2019
Moin.

Um den Thread "Beabsichtigte Vertuschung in den formularbasierten Schreiben des Beitragsservice" nicht zu zersabbeln, aber die Infos nicht verloren gehen, hier nochmal:

... Standard XAmtshilfe vom Beitragsservice ... Aus datenschutzrechtlichen Gründen und zur Wahrung der hoheitlichen Zuständigkeit kann die nachstehende Dienstleistung nur durch ein Rechenzentrum der öffentlichen Hand der Bundesrepublik Deutschland angeboten werden. ...
Hier noch mal eine Sicherung der Seite mit der Ausschreibung:
http://web.archive.org/web/20160524120042/http://ausschreibungen-deutschland.de/282672_BW_0716_Dienstleistung_zur_elektronischen_und_postalischen_Kommunikation_mit_2016_Koeln

Ich habe mal nach "Standard XAmtshilfe" gegoogelt und dabei Folgendes gefunden:

• Der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio ist einer der größten Ersteller von Vollstreckungshilfeersuchen
In 2014 wurden 890.912 Vollstreckungshilfeersuchen gestellt
• Eine Steigerung zu 2013 um rund 27%
• Tendenz steigend

Frei  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

-> Link zur aktuellen Situation einer fiktiven Person F

-> Link zur fiktiven 60-seitigen Klagebegründung einer fiktiven Person F

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

Tags: