Autor Thema: Rundfunkbeitrag geprellt - Sieglinde Baumert ist wieder frei  (Gelesen 11640 mal)

Offline FuerstBerg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
Re: Rundfunkbeitrag geprellt - Sieglinde Baumert ist wieder frei
« Antwort #45 am: 08. April 2016, 13:30 »
Nichts über den Fall und Frau Baumert beim MDR
Habe auf der Website des MDR im Suchfeld Vor- und Zuname von Frau Baumert eingegeben und die Suchfunktion in Gang gesetzt. Ergebnis: Nichts. … Ein Musterbeispiel dafür, wie ernst dieser Sender seinen Programmauftrag nimmt, für den er ja eine stattliche Summe "Rundfunkbeiträge" kassiert. …
Vielleicht sollten bei dem Sender in großer Zahl Suchanfragen zu der Angelegenheit auf der Website gestellt werden. Das wird sicher datenmäßig erfaßt, und der MDR kann nicht behaupten, daß sich angeblich niemand dafür interessiert. Frei nach dem Motto: „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Wir können sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen.“

Vielleicht Mal die Ständige Publikumskonferenz drauf ansprechen: http://www.publikumskonferenz.de/.
Die ist auf ör Seite sehr beliebt. Und treibt möglicherweise zusätzliche Verwaltungsakte aufgrund einer Programmbeschwerde an.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.467
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Re: Rundfunkbeitrag geprellt - Sieglinde Baumert ist wieder frei
« Antwort #46 am: 08. April 2016, 13:33 »
Vielleicht Mal die Ständige Publikumskonferenz drauf ansprechen: http://www.publikumskonferenz.de/.
Die ist auf ör Seite sehr beliebt. Und treibt möglicherweise zusätzliche Verwaltungsakte aufgrund einer Programmbeschwerde an.

Wurde von einem externen User der Publikumskonferenz eingereicht:
Zitat
Sehr geehrte Damen und Herren,

in der ZDF-Satzung heißt es unter § 3 (Aufgaben der Anstalt):

(1) In den Angeboten der Anstalt soll den Fernsehteilnehmern und -teilnehmerinnen und den Nutzern/Nutzerinnen von Telemedien in ganz Deutschland ein objektiver Überblick über das Weltgeschehen, insbesondere ein umfassendes Bild der deutschen Wirklichkeit, vermittelt werden. Die Angebote sollen eine freie individuelle und öffentliche Meinungsbildung fördern.

Diesem Auftrag wird das Zweite Deutsche Fernsehen nicht gerecht, wenn wichtige Informationen nicht gesendet werden.
Ich beschwere mich hiermit darüber, dass das ZDF es bisher versäumt hat, über die Inhaftierung der Sieglinde Baumert zu berichten. Während auf mehreren privaten Sendebetrieben und Zeitungen darüber berichtet wurde, konnte man nichts darüber in den Zwangsbeitragsfinanzierten Medien erfahren. Als Argument bei Gerichtsverhandlungen und Argumentationen, sowohl des Beitragsservice und der Politik als Rechtfertigung für das Erheben der Rundfunkbeiträge ist es, dass man dafür umfassend informiert werden soll. Genau das geschieht nicht, da man immer noch zusätzlich auf alternative Medien zurückgreifen muss. Ich sehe hier also eine Verletzung des Programmauftrages, sowie der Satzung des ZDF.

Stattdessen erfährt man Unwichtiges z.b. ob man Eier besser im Kühlschrank aufbewahren sollte oder nicht oder man berichtet umfassend über „Mythen im Alltag“. All dies sind Themen die in jedem Boulevard Magazin für deutlich weniger Geld zu erhalten sind. Sie entsprechen auch keineswegs dem öffentlich-rechtlichen Auftrag. Der Fall Sieglinde Baumert ist wichtig für die Öffentlichkeit, da hier offensichtlich die Verhältnismäßigkeit von Strafmaßnahmen nicht mehr gewahrt wird.


Mit freundlichen Grüßen

https://publikumskonferenz.de/forum/viewtopic.php?t=1270&p=4640


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nichtgucker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 791
Re: Rundfunkbeitrag geprellt - Sieglinde Baumert ist wieder frei
« Antwort #47 am: 13. April 2016, 09:54 »
Hier gibt es ein Interview der Bildzeitung mit Sieglinde Baumert zu ihrer Verhaftung und Entlassung:

https://youtu.be/vwLyg3-PsA4


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.440
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Rundfunkbeitrag geprellt - Sieglinde Baumert ist wieder frei
« Antwort #48 am: 14. April 2016, 01:31 »
Das internationale Blatt Eurer Wahl aussuchen - und in Euren internationalen Netzwerken TEILEN!!!
Internationale Presseschau zur Erzwingungshaft von Sieglinde Baumert 02-04/2016
International review on the arrest of Sieglinde Baumert (not owning or using TV or radio!) for refusing to pay the German public broadcasting fee of ARD, ZDF and Deutschlandradio (since 2013 mandatory per apartment and basically inevitable - even if there is no TV or radio)
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,18364.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.178
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Rundfunkbeitrag geprellt - Sieglinde Baumert ist wieder frei
« Antwort #49 am: 14. April 2016, 11:17 »

Quelle Logo:http://www.thueringer-allgemeine.de/zgt-portal-theme/images/custom/ta_header_logo.png
Felix Thuringia: Eine Gebühr für Rebellen

Quelle: Thüringer Allgemeine 14.04.2016

Sebastian Helbing über eine Gebührenentwicklung.

Ob Sieglinde Baumert jetzt bezahlen wird? Die Geisaerin war in den Knast gegangen, weil sie den Rundfunkbeitrag nicht begleichen wollte. Oder besser gesagt: weil sie fand, dass ihre Vermögensumstände die Gebühreneinzugszentrale nichts angehen. Wieso auch?

Ob diese Summe zu einem Umdenken führt bei dem einen oder anderen GEZ-Rebellen? Vielleicht wertet es aber Frau Baumert auch als ersten Schritt zur Null-Euro-Gebühr.

weiterlesen auf:

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Felix-Thuringia-Eine-Gebuehr-fuer-Rebellen-2036131410


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Offline telekratie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Rundfunkbeitrag geprellt - Sieglinde Baumert ist wieder frei
« Antwort #50 am: 14. April 2016, 12:07 »
Hier ein Artikel in der tageszeitung vom 12.4.2016:

http://www.taz.de/Streit-um-Fernsehgebuehren/!5290380/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: