Autor Thema: Mainstreammedien-Guide von RT Deutsch - Teil 3: Öffentlich-rechtliche Sender  (Gelesen 1084 mal)

Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.034
Mainstreammedien-Guide von RT Deutsch - Teil 3: Öffentlich-rechtliche Sender

Zitat
https://deutsch.rt.com/inland/36060-ultimative-mainstreammedien-guide-von-rt-ard-zdf/
28.12.2015, 12:00 Uhr

Die Medienlandschaft in Deutschland gilt unter vielen Beobachtern immer noch als objektiv und unabhängig. Doch ein analytischer Blick auf die großen deutschen Medien legt deren Interessenverstrickungen und Abhängigkeiten offen. In einer fünfteiligen Serie bringt RT Deutsch nun Licht ins Dunkel. Im dritten Teil widmen wir uns den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten in Deutschland. Zahlreiche Querverweise, weiterführende Links und Videos ermöglichen ein vertiefendes Studium der Materie.
(…)
Wissenswertes: Mit einem jährlichen Gesamtbudget von rund 8,3 Milliarden Euro gehören die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten zu den größten Akteuren der deutschen Medienlandschaft. Die Finanzierung erfolgt durch einen höchst unpopulären Pflichtbeitrag, der aktuell bei 17,50 Euro pro Haushalt und Monat liegt. Bei der intransparenten Nutzung des Geldes kommt es immer wieder zu Korruptions- und Missbrauchsvorwürfen, insbesondere in Bezug auf ein eng verflochtenes Netz von Beteiligungs- und Produktionsgesellschaften im Umfeld der Sendeanstalten, die sich gegenseitig mit Aufträgen versorgen.

Die Zahl der Beitragsverweigerer wird auf mehrere Millionen geschätzt. In einer der wenigen selbstkritischen Auseinandersetzungen im deutschen Medien-Mainstream kommentierte Tom Schimmeck in der Frankfurter Rundschau mit Blick auf das orchestrierte Griechenland-Bashing deutscher Medien:

"Wir alle sind nur noch einen Sigmund-Gottlieb-Brennpunkt von der finalen Gebührenverweigerung entfernt."
(…)

WICHTIGER HINWEIS:
Bitte die Inhalte mit Bedacht lesen und die Aussagen am besten selbst nachprüfen. Der Auslandsfernsehsender RT wird lt. Wiki vom russischen Staat finanziert und hat sicherlich, wie die öffentlich-rechtlichen Anstalten auch, seinen persönlichen Auftrag. Da wir objektiv sein wollen und auch öffentlich-rechtliche Meldungen hin und wieder posten, möchten wir die andere Seite auch zu Wort kommen lassen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: