Autor Thema: Formular-Ärger mit der GEZ  (Gelesen 1421 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.877
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Formular-Ärger mit der GEZ
« am: 27. Dezember 2013, 09:48 »
                                                     Formular-Ärger mit der GEZ


Ohne ein Formular geht in Deutschland bekanntlich kaum etwas. Das kann für Betroffene teuer werden. Aber andersherum wird auch ein Schuh draus: Für ein Formular wird eine Rechtsgrundlage gebraucht. All das hat eine Hartz-IV-Empfängerin aus Okriftel gelernt.

Und siehe da: Der Hessische Rundfunk, in seinem Sendegebiet für diese Angelegenheiten zuständig, gab ohne weiteren Kommentar nach. Es werde weder eine weitere Rechnung noch Vollstreckungsmaßnahmen geben.

mehr auf:
http://www.kreisblatt.de/lokales/main-taunus/Formular-Aerger-mit-der-GEZ;art676,716709,1#__


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Lefty

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
    • Dokumente zum Rechtsstreit Az. 3 K 3106/14
Re: Formular-Ärger mit der GEZ
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2013, 11:00 »
Zitat
Der Beitragsservice sandte der Hartz-IV-Empfängerin zwar sogar eine Gerichtsvollzieherin ins Haus,...

Da seht Ihr. wie gierig sie sind. Sie pressen den sogenannten "Rundfunkbeitrag" von allen ab, ob Hartz-IV-Empfänger, Alte,
Kranke oder Behinderte. Diesen Blutsaugern muss dringend Einhalt geboten werden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.762
Re: Formular-Ärger mit der GEZ
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2013, 13:48 »
So kennen wir die Geldabpresser. Erst behaupten sie, dass alles rechtens ist und vor dem Gericht knicken sie ein. Freuen wir uns über jeden Bürger, der dem Einkommensdiebstahl entgegentritt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: