Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Abos kündigen und private Medien mit Hinweis auf die GEZ boykottieren  (Gelesen 5652 mal)

  • Administrator
  • Beiträge: 5.099
  • #GEZxit
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Gerade schießt mir folgende Idee durch den Kopf:

Seit langem sehen wir, dass die privaten Medien einen großen Bogen um das Thema ÖRR/GEZ machen. Ab und zu wird kurz berichtet, um dann sich wichtigeren Sachen zu widmen. Nun können wir aber den Spieß umdrehen und wir die privaten Medien zwingen, sich dem Thema zu widmen, indem man Ihnen den Geldhahn zudreht.
  • Abo Tageszeitung kündigen.
  • Zeitschriftenabos kündigen.
  • Online-Abos kündigen.
  • Diese Medien möglichst sparsam oder erst gar nicht konsumieren (keine Zeitungen mehr am Kiosk kaufen).
Natürlich teilen wir den Verlagen mit, dass unser Budget für Information und mediale Inhalte durch die GEZ bereits erschöpft ist. Wir würden gerne die privaten Medien unterstützen, aber da sie nichts gegen den ÖRR und die GEZ unternehmen, sehen wir nicht ein, unser Budget für sie zu überschreiten.

Das alles muss noch besser formuliert werden, aber ich wollte die Idee zunächst hier zementieren.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Beiträge: 2.140
  • weiß was
Volle Zustimmung.

Ich kündige morgen:

- Mitgliedschaft xxx
- Zeitschrift xxx
- Zeitschrift xxx

"Sehr geehrte Damen und Herren
Hiermit kündige ich sofort bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt das Abo / die Mitgliedschaft.

Leider ist es mir aus finanziellen Gründen nicht mehr möglich dieses Hobby / die Mitgliedschaft zu betreiben, da mit Inkrafttreten des Rundfunkbeitrags (Äblöse Rundfunkgebühr), Zwangsbeitrag trotz nicht Vorhandenseins von Rundfunkempfnagsgeräten ab dem Jahr 2013 meine finanziellen Mittel nicht mehr ausreichen, das Abo / die Mitgliedschaft weiterhin zu tragen.

Mit freundlichen Grüßen, xxxx"


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

V
  • Moderator++
  • Beiträge: 5.038
Das Abogeschäft hält die Verlage so gerade eben am Leben und gibt eine gewisse Sicherheit. Der Wegfall der Sicherheit könnte wirken.

Beim Anbieten der Zeitschrift in der Fußgängerzone, kann man das Angebot mit dem Hinweis des Sparzwanges zugunsten der ö.-r. Programme ausschlagen. So rutscht man auch nicht in ein Abo rein.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 23. September 2012, 23:35 von Viktor7«

A
  • Beiträge: 27
Sehr gute Idee, welche wir in der Familie und im Bekanntenkreis umsetzen werden!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

M
  • Beiträge: 14
Ich habe mein Abonnement bei der hiesigen Tageszeitung jetzt gekündigt und auch gleich eine Begründung mitgeliefert  -  da bin ich aber gespannt, ob ich eine Rückmeldung bekomme .........
 


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 28. Juni 2016, 23:32 von Bürger«

o
  • Beiträge: 141
Bravo, Mahakala2013!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

E

Ell

  • Beiträge: 57
Habe heute Kündigung bestätigt bekommen. Kein Wort zu den Gründen....
LG


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

o

obelix

Fehlinfos wären auch gut damit darüber mehr Gesprochen wird und die Örtlichen Medien darüber
berichten müssen. Ich denke dabei an harmloses wie Postkarten wo versprochen wird das GEZ
Bezahler 20% Preisnachlass für ein Abo bekommen...oder einen Tankgutschein...oder zwei Schachteln
Zigaretten - eine Havanna Zigarre... wenn die GEZ drei Monate im voraus bezahlt wird...
Einfach der Fantasie Freien lauf lassen...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

 
Nach oben