Autor Thema: Uni Leipzig: Recht und Rechtsempfinden - Professorin startet neue Reihe  (Gelesen 441 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.678
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/leipziger_volkszeitung.jpg

LVZ, 07.12.2018

Recht und Rechtsempfinden:
Professorin startet neue Reihe

Lasche Richter, lange Verfahrensdauer, fehlendes Vertrauen zur Justiz: Darum ging es bei der Premiere der „Leipziger Rechtspolitischen Gespräche“ in Leipzig. Ins Leben gerufen von Elisa Hoven, Professorin an der Uni Leipzig. Und (nicht nur) die 36-Jährige war überrascht vom Zuschauer-Ansturm.

Von Sabine Kreuz

Zitat
Leipzig.
Lasche Richter, lange Verfahrensdauer, fehlendes Vertrauen zur Justiz: Darum ging es bei der Premiere der „Leipziger Rechtspolitischen Gespräche“ am Mittwochabend. Ins Leben gerufen von Elisa Hoven. Und (nicht nur) die 36-Jährige war überrascht vom Zuschauer-Ansturm im Alten Senatssaal der Universität. […]

Weiterlesen auf:
http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Recht-und-Rechtsempfinden-Professorin-startet-neue-Reihe


Siehe auch folgende tangierende Threads
Lesung/Vortr./Disk. J. Gnisa "[...] Richter schlägt Alarm" DD Do 24.1.19 19h
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29560.0.html
"Ich verzweifle am Rechtssystem" - Jens Gnisa, Direktor des AG Bielefeld
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,24022.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 30. Dezember 2018, 16:09 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.795
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Zum in oben verlinktem Artikel erwähnten Herrn Jens Gnisa...
Zitat
Jens Gnisa, Vorsitzender des Deutschen Richterbundes, lieferte auch so jede Menge „Zündstoff“ für eine Diskussion. Allein schon den Titel seines Buches „Das Ende der Gerechtigkeit. Ein Richter schlägt Alarm“ (2017) empfand ein Zuhörer als „populistisch“. Dieser Vorwurf käme ihm zu schnell, wies der 55-Jährige, der zudem Direktor des Amtsgerichtes Bielefeld ist, zurück. Er wolle vielmehr „den Bürger abholen“, auch „mal Dampf ablassen“, sehe sein Buch als ein Debattenbuch an.
...siehe nunmehr auch Veranstaltungshinweis in Dresden unter
Lesung/Vortr./Disk. J. Gnisa "[...] Richter schlägt Alarm" DD Do 24.1.19 19h
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29560.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: